#AskMyGolfSpy – Baue dein bestes Golfbag



#AskMyGolfSpy - Baue dein bestes Golfbag


Will­kom­men zurück zu #ASKMYGOLFSPY, wo Leser wie du Fra­gen an unser Exper­ten­team hier bei MyGolfS­py stel­len! Heu­te beschäf­ti­gen wir uns damit, wie du dein bes­tes Golf­bag für dein Spiel Jahr für Jahr bau­en kannst. Hast du noch mehr Fra­gen an uns? Dann schrei­be sie in den Kom­men­tar­be­reich die­ses Arti­kels! Legen wir los.

Was ist der wich­tigs­te Aus­rüs­tungs­ge­gen­stand in mei­ner Tasche?

Die Tasche selbst. Wie willst du ohne sie dei­ne Schlä­ger transportieren?

Ange­sichts mei­ne Erfah­rung mit Ball LabViel­leicht erwar­test du von mir, dass ich sage, dass der Golf­ball der wich­tigs­te Aspekt bei der Zusam­men­stel­lung dei­nes bes­ten Golf­bags ist, und das ist in eini­gen Fäl­len defi­ni­tiv die rich­ti­ge Ant­wort, aber letzt­end­lich ist das wich­tigs­te Aus­rüs­tungs­teil das­je­ni­ge, das für Deckung sorgt.

Für man­che ist das ein Hybrid, der 200 Meter weit gera­de­aus fliegt (mehr oder weni­ger). Wenn du nie in der Lage warst, einen Dri­ver im Spiel zu hal­ten, und du gera­de einen Schlä­ger bekom­men hast, mit dem du so gut wie kei­ne Straf­schlä­ge mehr machen musst, ist das der wich­tigs­te Schlä­ger in dei­nem Bag. Wenn du dei­nen Bla­de-Put­ter gegen einen Mal­let tau­schen wür­dest, könn­te das dei­ne Tref­fer­quo­te deut­lich erhö­hen. von inner­halb von 10 Fuß oder dei­ne Drei-Putt-Quo­te um die Hälf­te redu­ziert – das ist es. 

Unterm Strich: Das, was sich am posi­tivs­ten auf dei­nen Score aus­wirkt, ist am wichtigsten.

Wie sehr beein­flus­sen mein Alter und mein Han­di­cap die Kos­ten oder den Bedarf an “Mar­ken­schlä­gern”?

Begin­nen wir mit der “Feh­ler­ver­zei­hung”. Die Feh­ler­ver­zei­hung hat den offen­sicht­lichs­ten Zusam­men­hang mit dem Han­di­cap, und obwohl vie­le von uns eine Ver­bes­se­rung der Feh­ler­ver­zei­hung brau­chen, bedeu­tet die Natur des Golf­schlä­ger­de­signs maxi­ma­le Feh­ler­ver­zei­hung ist oft mit mäßi­ger Schwung­ge­schwin­dig­keit gepaart, so dass die Jagd nach jeder Unze Feh­ler­ver­zei­hung manch­mal eine Belas­tung sein kann.

Es ist wich­tig, die rich­ti­ge Balan­ce zwi­schen Feh­ler­ver­zei­hung und ande­ren Leis­tungs­merk­ma­len zu finden.

Zum zwei­ten Teil dei­ner Fra­ge: Mit dem Alter kommt die Weis­heit und viel­leicht auch die Ein­sicht, dass wir nicht wirk­lich Geld für die­sen Mist aus­ge­ben müssen.

Aber wenn du nach den Aus­wir­kun­gen auf die Leis­tung fragst, geht es weni­ger um das Alter als um die Geschwin­dig­keit, aber ich den­ke, man kann davon aus­ge­hen, dass es einen Zusam­men­hang zwi­schen bei­den gibt. Golf ist ein pro­zen­tua­les Spiel und Geschwin­dig­keit ist ein Multiplikator.

Je schnel­ler du schwingst, des­to wahr­schein­li­cher ist es, dass Män­gel an dei­ner Aus­rüs­tung zu Pro­ble­men füh­ren. Ein gutes Bei­spiel ist ein Golf­ball mit gerin­ger Kom­pres­si­on. Bei schnel­le­ren Schwün­gen wird ein wei­cher Golf­ball oft zu stark kom­pri­miert und ver­liert an Geschwin­dig­keit und Wei­te. Bei Spie­lern mit mitt­le­rer Schwung­ge­schwin­dig­keit sind die pro­zen­tua­len Ver­lus­te ähn­lich, aber die Aus­wir­kun­gen auf die tat­säch­li­che Wei­te sind ver­nach­läs­sig­bar. Ein guter Ball mit gerin­ger Kom­pres­si­on kann sehr gut funktionieren.

Wenn wir älter wer­den die Kate­go­rie der mode­ra­ten Schwung­ge­schwin­dig­keithaben wir nicht annä­hernd den­sel­ben Nut­zen von den ver­schie­de­nen Tech­no­lo­gien, die die Golf­her­stel­ler von uns verlangen.

Es gibt ein stich­hal­ti­ges Argu­ment, dass leich­te­re (und län­ge­re) Schlä­ger, die dir etwas Geschwin­dig­keit zurück­ge­ben, den größ­ten Nut­zen brin­gen, wenn sich dein Schwung ver­lang­samt, und obwohl es eine gan­ze Rei­he von Pre­mi­um-Pro­duk­ten gibt, auf die die­se Beschrei­bung zutrifft, gibt es auch vie­le Mög­lich­kei­ten, dein bes­tes Golf­bag zu bau­en, das ähn­li­che Vor­tei­le für viel weni­ger Geld bie­ten.

Soll ich wei­ter­hin den­sel­ben Golf­ball spie­len, den ich in mei­ner Jugend gespielt habe?

1654816772 517 AskMyGolfSpy Baue dein bestes Golfbag

Die ein­fa­che Ant­wort lau­tet “Nein”, und zwar aus kei­nem ande­ren Grund als der Tat­sa­che, dass die meis­ten Golf­bäl­le in Zwei­jah­res­zy­klen gewech­selt wer­den, sodass du kei­ne Wahl hast.

Neu ist nicht unbe­dingt bes­ser, aber fast immer anders.

Wenn du nicht gera­de auf einem Vor­rat eines bestimm­ten Jahr­gangs sitzt, musst du die Golf­bäl­le wech­seln, ob du willst oder nicht.

Nimm zum Bei­spiel den Pro V1: Tit­leist hat sei­ne Bäl­le wei­ter­ent­wi­ckelt. Flagg­schiff-Bäl­le mehr­mals geän­dert, da sich das Unter­neh­men an die ver­än­der­ten Anfor­de­run­gen auf der Tour und im Ein­zel­han­del ange­passt hat. Flug­ei­gen­schaf­ten, Spin­ra­ten, Spiel­ge­fühl … alles hat sich mit der Zeit ver­än­dert. Das Glei­che gilt auch für jeden ande­ren Ballhersteller.

Aber um zum Kern dei­ner Fra­ge zu kom­men: Ja, wenn sich dein Spiel ver­än­dert, soll­te sich auch die Wahl des Bal­les an die Gege­ben­hei­ten dei­nes Spiels anpas­sen, nicht an das von ges­tern (oder vorgestern).

Schäf­te kön­nen teu­er sein, aber ist es ein­fa­cher, nur die Schäf­te zu erset­zen, als ein gan­zes neu­es Set zu kaufen?

AskMyGolfSpy Baue dein bestes Golfbag

Ich bin mir nicht sicher, ob es ein­fa­cher ist, aber ein Wel­len­wech­sel ist mit Sicher­heit bil­li­ger, vor allem, wenn du die Arbeit selbst machen kannst. Sicher­lich gibt es unter­schied­li­che Mei­nun­gen zu die­sem The­ma, aber hier ist mei­ne Ana­lo­gie: Der Schlä­ger­kopf ist der gro­ße Knopf, mit dem du mit wenig Auf­wand gro­ße Ver­än­de­run­gen vor­neh­men kannst. Der Schaft ist die Fein­ab­stim­mung, mit der du klei­ne Ände­run­gen mit grö­ße­rer Prä­zi­si­on vor­neh­men kannst.

Was soll das bedeuten?

Wenn du eine gro­ße Leis­tungs­stei­ge­rung anstrebst, musst du mit ziem­li­cher Sicher­heit mit dem/den Schlägerkopf/Schlägerköpfen begin­nen. Wenn du jedoch das Gefühl hast, dass du mit dem, was du hast, rela­tiv gut zurecht­kommst und mit ein biss­chen Fein­tu­ning den Rest des Weges bewäl­ti­gen kannst, kann ein Schaft­wech­sel eine bes­se­re Opti­on sein als der Aus­tausch eines kom­plet­ten Eisensatzes.

Natür­lich gibt es Aus­nah­men. Wenn dei­ne Schäf­te beson­ders schlecht pas­sen, kann die Suche nach einer beson­ders guten Pass­form oft einen gro­ßen Unter­schied aus­ma­chen. Das ist aber eher die Aus­nah­me als die Regel.

Trotz­dem emp­feh­len wir dir, wie bei den meis­ten ande­ren Din­gen auch, mit einem Fit­ter zusam­men­zu­ar­bei­ten, um eine Kom­bi­na­ti­on aus Kopf und Schaft zu fin­den, die die gewünsch­ten Ergeb­nis­se bringt.

*Wir ver­die­nen mög­li­cher­wei­se eine Pro­vi­si­on, wenn du über Links auf unse­rer Sei­te einkaufst.



Source link

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

golf 123 05

Richte deinen Putt anhand der Ausrichtungsmarkierung des Golfballs ausRichte deinen Putt anhand der Ausrichtungsmarkierung des Golfballs aus



Auch wenn du den Ball per­fekt liest und schlägst, geht der Putt nicht rein, wenn du in die fal­sche Rich­tung zielst. Hier erfährst du, wie du die­se Varia­ble ein für alle Mal aus­schal­test und es rich­tig machst. Heut­zu­ta­ge haben Golf­bäl­le irgend­wo eine Aus­rich­tungs­mar­kie­rung in Form eines Pfeils. Wenn du den

golf 123 09

Geld sparen mit einem Golfball-RetrieverGeld sparen mit einem Golfball-Retriever



Wenn wir uns auf den Weg machen, um eine Run­de Golf zu spie­len, wel­che Din­ge müs­sen wir dann über­prü­fen, um sicher­zu­ge­hen, dass wir bereit sind? Das Wich­tigs­te ist, dass unse­re Schlä­ger sau­ber sind und sich in der Tasche befin­den. Außer­dem stel­len wir sicher, dass wir unse­re Golf­schu­he, einen Hand­schuh, eine