#ASKMYGOLFSPY – Die Zukunft des Golfsports



#ASKMYGOLFSPY - Die Zukunft des Golfsports


Will­kom­men zurück zu #ASKMYGOLFSPY, wo Leser wie du Fra­gen an unser Exper­ten­team hier bei MyGolfS­py stellen.

Heu­te wer­fen wir einen Blick in die Zukunft des Golf­sports. Wäh­rend wir uns dem Ende der Sai­son 2022 nähern, ist es wich­tig, die Zukunft der Aus­rüs­tung und des Spiels im Blick zu behalten.

Hast du noch Fra­gen an uns? Dann schrei­be sie in den Kom­men­tar­be­reich die­ses Artikels!

Lass uns loslegen.

Was ist ein Trend im Golf­sport, der sich dei­ner Mei­nung nach fortsetzt?

Wenn es um die Zukunft des Golf­sports geht, ist es schwie­rig, etwas als “Trend” zu bezeich­nen, wenn nur ein ein­zi­ges Unter­neh­men es macht (was auch immer es zufäl­lig ist). Ich den­ke 3D-Druck Ich den­ke, es ist sicher, dass Tay­lorMa­de auf abseh­ba­re Zeit bei die­sem Car­bon-Face-Ding blei­ben wird. 

In bei­den Fäl­len wis­sen wir nicht, ob ein Kon­kur­rent mit einer der bei­den Tech­no­lo­gien auf den Markt kom­men wird.

Außer­dem wirst du sehen, dass Schnür­sen­kel wei­ter­hin für Lut­scher sind.

3D-Druck – Wer­den wir bald kom­plet­te Sets sehen?

Nein. Ich bin mir nicht sicher, ob die Tech­no­lo­gie schon so weit ist, dass sie wie­der­hol­te Hoch­ge­schwin­dig­keits­stö­ße aus­hält. Ande­rer­seits glau­be ich, dass die meis­ten von uns das Glei­che über ein Fah­rer­ge­sicht aus Koh­le­fa­ser gesagt hätten.

Der größ­te Fak­tor sind die Kos­ten, und der 3D-Druck lässt sich der­zeit nicht auf ein erschwing­li­ches Niveau ska­lie­ren. Ich den­ke also, dass wir die Fort­set­zung des­sen sehen wer­den, was bereits gemacht wur­de: mehr Put­ter und mehr Zube­hör­tei­le für Schlä­ger … Abzei­chen und sol­che Dinge.

Sind vir­tu­el­le Fit­tings es wert?

Die Zukunft des Golfsports

Eine mei­ner Lebens­re­geln ist, nie­mals nein zu einem kos­ten­lo­sen T‑Shirt zu sagen. Was hat das mit vir­tu­el­len Fit­tings zu tun? Die meis­ten, die mir bekannt sind, sind auch kos­ten­los, was hast du also zu verlieren?’

Wenn es um die Anpro­be geht, ist das gute, bes­ser, am bes­ten Sache ist immer im Spiel und obwohl ich nicht schwö­ren kann, dass jede vir­tu­el­le Arma­tur gut ist, wür­de ich wet­ten, dass die meis­ten bes­ser als schlecht oder gar nicht sind.

Wenn du aus irgend­ei­nem Grund nicht zu einem guten (per­sön­li­chen) Anpas­ser gehen kannst, gehe die Lis­te der Optio­nen durch, bis du etwas fin­dest, das du machen kannst.

Was ist die letz­te Revo­lu­ti­on in der Golfausrüstung?

Es gibt keine.

Das ist der Vor­teil einer Bran­che, die vom Mar­ke­ting ange­trie­ben wird. Es gibt immer etwas Neu­es und Bes­se­res. Spiel­ver­än­de­rer gibt es wie Sand am Meer (auch wenn sich dein Spiel dadurch nie wirk­lich verändert).

Ich glau­be, wir alle wis­sen, dass Golf­bäl­le am Limit sind und wir des­halb vor allem an den Spin­pro­fi­len fei­len, mit denen wir spie­len. Kom­pres­si­on und ver­su­chen, die Bezü­ge wei­cher zu machen. Ich den­ke, wir kön­nen mehr Spin um das Grün her­um bekom­men, aber die Distanz ist ausgeschöpft.

Auf der Schlä­ger­sei­te gibt es noch Spiel­raum. Ob mehr Ball­ge­schwin­dig­keit beim Dri­ver, mehr Feh­ler­ver­zei­hung bei den Eisen oder ein neu­es Mate­ri­al, das die Glei­chung, wie wir sie ken­nen, durch­ein­an­der­bringt – es gibt immer noch Ver­bes­se­rungs­mög­lich­kei­ten, selbst wenn es nur ein biss­chen ist.

Auf wel­che Schlä­ger­neu­heit freust du dich in der nächs­ten Sai­son am meisten?

Es ist so schwer, nur eine aus­zu­wäh­len. Der Kalen­der sagt, es ist ein JPX-Jahr für Mizu­no – und ich bin defi­ni­tiv ein JPX-Typ.

Wir wis­sen, dass die PING G430 Dri­ver-Fami­lie kom­men wird (das Fair­way­holz steht bereits auf der USGA-Liste). 

Tay­lorMa­de hat mit ziem­li­cher Sicher­heit die Ver­si­on 2 der Car­bon Face im Programm. 

Ich bin auch gespannt, ob Cal­la­way end­lich sei­ne Epi­c/Ro­gue-Kadenz durch­bricht und etwas her­aus­bringt, das sich wirk­lich neu und anders anfühlt.

Wir ste­hen außer­dem vor einem der sel­te­nen Jah­re, in denen die Ver­öf­fent­li­chungs­zy­klen der gro­ßen Her­stel­ler für Dri­ver über­ein­stim­men. Wir wer­den neue Trei­ber von allen gro­ßen OEMs (und fast allen klei­nen) bekom­men. Ich lie­be es, wenn das passiert.

Was ist der am meis­ten erwar­te­te Golf­ball für die nächs­te Saison?

Neue Golfbälle

Die ein­fa­che Ant­wort ist der neue Pro V1 und Pro V1x.

Mizu­no hat auch einen neu­en Tour-Ball in Arbeit, der zwei­fel­los ein gro­ßes Publi­kum fin­den wird.

Für mich ist das Unbe­kann­te aufregender.

Wird Tit­leist aktua­li­sie­ren Lin­ker Arma­tu­ren­brett (idea­ler­wei­se mit einem wei­che­ren Bezug)? Ist es an der Zeit, Left Dot in die Auf­stel­lung aufzunehmen?

Die Ant­wor­ten hän­gen von der Lie­fer­ket­te ab (ins­be­son­de­re von den Iono­mer-Lie­fe­run­gen) und davon, ob der Ein­zel­han­dels­markt ein fünf­tes Pre­mi­um-Ure­than-Ange­bot von Tit­leist ver­kraf­ten kann (sechs, wenn man den Tour Speed mitzählt).

Wir wis­sen auch, dass Dean Snell sein Sor­ti­ment ger­ne aktua­li­sie­ren wür­de. Auch hier … erschwe­ren Lie­fer­ka­nä­le und Eigen­tü­mer­wech­sel bei der Fabrik sei­ner Wahl die Din­ge ein wenig.

Ein neu­es TP5 und TP5x soll­ten auch kom­men. Mei­ner Mei­nung nach sind sich der aktu­el­le TP5 und der TP5x ähn­li­cher, als sie sein soll­ten. Nenn es einen Rück­schritt, wenn du willst. Ich erwar­te, dass die Bäl­le die­ses Mal stär­ker von­ein­an­der getrennt sind. Ich ver­mu­te, dass Tay­lorMa­de auch die Fit­ting-Sto­ry aus­bau­en und wei­ter­hin inter­es­san­te Mus­ter wie PIX und Stri­pe erfor­schen wird.

Es wür­de mich über­ra­schen, wenn Cal­la­way nicht auf der aktu­el­len Ern­te von Chro­me Soft für ein wei­te­res Jahr (nimm mich nicht beim Wort), aber Sri­x­on wird defi­ni­tiv auch neue Bäl­le haben.

Wie lan­ge soll­te ich war­ten, bevor ich mei­ne Aus­rüs­tung aufrüste?

Die Zukunft des Golfsports

So lan­ge oder so wenig, wie du willst. Es ist dein Geld, Mann.

Golf­spie­ler erset­zen in der Regel ihre Fah­rer alle vier oder fünf Jah­re, die Eisen etwas sel­te­ner. Fair­way­höl­zer und Hybri­de nei­gen dazu, noch län­ger zu hal­ten. Wed­ges sind die Schlä­ger, die am häu­figs­ten aus­ge­tauscht wer­den soll­ten (aber das tun sie wahr­schein­lich nicht). Put­ter? Man­che Spie­ler haben seit Jahr­zehn­ten kei­nen neu­en gekauft. Ande­re haben die­sen Monat schon drei gekauft.

Mein Rat ist, bei den meis­ten Clubs zwei Genera­tio­nen zwi­schen den Käu­fen zu warten.

Vie­le Schlä­ger haben einen Ein-Jah­res-Zyklus, aber ernst­haf­te For­schung und Ent­wick­lung dau­ert in der Regel län­ger. Oft unter­schei­det sich der zwei­te Schlä­ger einer Serie nicht wesent­lich vom ers­ten und ist fast nie so unter­schied­lich, dass es sich lohnt, wei­te­re 550 Dol­lar auszugeben.

Bügel­eisen haben in der Regel län­ge­re Zyklen. Zwei Jah­re sind kei­ne Sel­ten­heit, also dau­ert es oft vier Jah­re, um zwei Genera­tio­nen zu durch­lau­fen. Das kannst du abwarten.

Aber noch ein­mal … du soll­test dei­ne Kei­le wahr­schein­lich öfter erset­zen, als du es tust.

*Wir ver­die­nen mög­li­cher­wei­se eine Pro­vi­si­on, wenn du über Links auf unse­rer Sei­te einkaufst.



Source link

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

golf 123 04

Die Anatomie des Aufschneidens des GolfballsDie Anatomie des Aufschneidens des Golfballs



Um einen Golf­ball zu sli­den (einem Rechts­hän­der einen Ball­flug von links nach rechts zu ermög­li­chen), musst du den Golf­ball so schla­gen, dass er sich im Uhr­zei­ger­sinn dreht. Je dra­ma­ti­scher die Dre­hung, des­to dra­ma­ti­scher oder schlech­ter ist der Golf-Sli­ce. In die­sem Arti­kel gehe ich vom Schwung und der Per­spek­ti­ve eines Rechts­hän­ders aus.

golf 123 09

Mit Putting-Übungen kannst du deine Punktzahl schnell senkenMit Putting-Übungen kannst du deine Punktzahl schnell senken



Put­ten üben für Golf! Hört sich das nicht auf­re­gend an? Auf das Übungs­grün zu gehen und 30 Minu­ten damit zu ver­brin­gen, den klei­nen Ball in ein Loch zu schla­gen. Erschieß mich jetzt! Aber weißt du was? Das Put­ten macht die Hälf­te dei­nes Ergeb­nis­ses aus! Denkst du, dass es wich­tig ist,