Chip and Run Grundlagen (english)



Chip and Run Grundlagen english chip and run

Mar­tin Eberl Erklärt wie man ein Chip and Run leicht macht

Martina Eberl,Martina Eberl golfakademie,Eschenried,Golf,Golftips,Chipping,Chipandrun,Chip and Run,Golf instructions,Golf Instruction

Sports: %Video­Cap­ti­ons%

4 thought on “Chip and Run Grundlagen (english)”

    1. Hi Karl, sor­ry Dei­ne Fra­ge ist bei mir unter­ge­gan­gen! Du kannst einen Chip and Run mit Sicher­heit schon mit einem PW spie­len. Wenn Du den Ball zum rech­ten Fuß (hin­te­ren Fuß) legst, wird der Ball rela­tiv weit rol­len im Ver­gleich zum Flug. Dann ist es schon ein Chip and Run. Es kommt immer auf die Ent­fer­nung an…

  1. Hal­lo, Ich hat­te da die glei­che Fra­ge wie Karl wel­chen Eisen man am bes­ten für Chip­pen neh­men soll­te! Zusätz­lich soll­te man beim Chip­pen immer den gleich Eisen neh­men und für län­ger Ent­fer­nun­gen mehr ausholen/schwingen oder eher einen län­ge­ren Eisen neh­men und die Aus­hol­be­we­gung kurz hal­ten. Dan­ke, LG

    1. Hi Este­fan, ich bin ein Fan vom Wech­sel der Schlä­ger. Mit Sicher­heit ist es um Grün rum mehr ver­brei­tet mit dem SW oder LW oder GW zu Chip­pen. Jedoch wenn der Ball rol­len darf, weil der Fla­che immer der Leich­te­re ist, wür­de ich immer einen Schlä­ger neh­men, der den Fla­chen unter­stüt­zen wür­de. Sie­he Ant­wort unten!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tonhoehe gegen vollen Schwung Der UNTERSCHIED den Sie kennen muessen clay ballard

Tonhöhe gegen vollen Schwung | Der UNTERSCHIED, den Sie kennen müssenTonhöhe gegen vollen Schwung | Der UNTERSCHIED, den Sie kennen müssen



Kli­cken Sie hier für ein kos­ten­lo­ses Video: https://​top​speed​golf​.com/​y​o​u​r​-​f​r​e​e​-​v​i​d​e​o​-​c​l​o​c​k​-​w​e​d​g​e​/​?​y​t​v​i​d​=​n​G​b​j​X​6​e​c​1Lg Pitch Vs Full Swing | Der UNTERSCHIED, den Sie ken­nen müs­sen Ich freue mich auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit Ihnen in der Zukunft bei Top Speed Golf. Viel Glück mit Ihrem Golf. Clay Ball­ard Kli­cken Sie hier, um den You­Tube-Kanal zu abon­nie­ren: