Die Vorteile eines Indoor-Golfsimulators



golf 123 06

Wenn Golf­spie­len dein Lieb­lings­sport ist, soll­test du ernst­haft über die Anschaf­fung eines Indoor-Golf­si­mu­la­tors nach­den­ken und ver­su­chen, in dei­nem Haus Golf zu spie­len. Wenn es zum Bei­spiel wegen schlech­ten Wet­ters nicht mög­lich ist, drau­ßen auf dem Golf­platz Golf zu spie­len, kannst du ein­fach den gan­zen Tag zu Hau­se spie­len. Obwohl vie­le Men­schen glau­ben, dass Golf­spie­len auf einem Golf­platz viel span­nen­der ist, soll­test du einen Indoor-Golf­si­mu­la­tor aus­pro­bie­ren, denn er bie­tet die Kulis­se eines ech­ten Golf­plat­zes mit digi­ta­len Gra­fi­ken. Der Golf­si­mu­la­tor hat eini­ge Vor­tei­le, die dich sicher begeis­tern werden.

Ers­tens ist der Indoor-Golf­si­mu­la­tor, wie bereits erwähnt, vom Außen­wet­ter abge­schirmt. Es spielt kei­ne Rol­le, ob es son­nig ist, reg­net oder sogar an einem Win­ter­tag schneit. Du kannst spie­len, wann immer du willst. Im Win­ter müss­test du auf den Früh­ling und die Rück­kehr des war­men Wet­ters war­ten, um auf einem Platz zu spie­len. Wäre es nicht bes­ser, wenn du einen Indoor-Golf­si­mu­la­tor besit­zen wür­dest? So musst du nicht bis zum Früh­ling oder Som­mer auf dein Lieb­lings­hob­by ver­zich­ten. Auch wenn es Indoor-Golf­si­mu­la­tor­an­la­gen gibt, sind sie oft über­füllt und du musst dein Haus ver­las­sen, um dort­hin zu gehen, was auf­grund von Zeit­man­gel oder schlech­tem Wet­ter viel­leicht nicht so bequem ist. Wenn du einen Simu­la­tor kaufst, brauchst du nur einen begrenz­ten Raum. Du kannst jeden Raum nut­zen, denn du brauchst nur einen, in dem du sicher einen vol­len Schwung machen kannst. Die meis­ten Simu­la­to­ren wer­den in Gara­gen oder auf Dach­bö­den instal­liert, da dies nor­ma­ler­wei­se der Teil des Hau­ses ist, der etwas mehr frei­en Platz hat. Der Raum soll­te min­des­tens 10 x 15 Fuß groß und min­des­tens 9 ½ Fuß hoch sein.

Ein Simu­la­tor kann dir auch eine Men­ge Zeit und Geld spa­ren, da du nicht zum Golf­platz fah­ren und dort Zeit und Geld aus­ge­ben musst. Die Gebüh­ren auf einem regu­lä­ren Golf­platz zu bezah­len, kann teu­er sein, wäh­rend ein Indoor-Simu­la­tor das kom­plet­te Gegen­teil ist. Du brauchst nur ein Paket zu kau­fen, das aus einem Com­pu­ter, einem Pro­jek­tor, der Simu­la­tor­soft­ware und den Mat­ten besteht. In den meis­ten Pake­ten ist auch zusätz­li­che Aus­rüs­tung wie Net­ze, Bäl­le und Schlä­ger ent­hal­ten. Du denkst viel­leicht, dass du kei­ne Net­ze brauchst und die Golf­bäl­le und Schlä­ger schon hast. Außer­dem kannst du mit einem Indoor-Golf­si­mu­la­tor dei­ne eige­ne Golf­aus­rüs­tung benut­zen und ver­schie­de­ne Ansät­ze und Win­kel aus­pro­bie­ren. Es ist gut mög­lich, dass ein Golf­si­mu­la­tor dein Spiel ver­bes­sert, wenn du tat­säch­lich auf dem Platz bist.



Source by Tina Kala

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

golf 123 16

Was ist der Unterschied zwischen Herren- und Damen-Golfbags?Was ist der Unterschied zwischen Herren- und Damen-Golfbags?



Golf ist ein sehr belieb­tes Spiel, sowohl bei Män­nern als auch bei Frau­en. Eine aktu­el­le Stu­die schätzt, dass in den USA jedes Jahr fast 6 Mil­lio­nen Frau­en Golf spie­len, das sind 22% aller Gol­fe­rin­nen und Gol­fer, die jedes Jahr spie­len. Ange­sichts der Erfol­ge vie­ler jun­ger Gol­fe­rin­nen wird sich die­ser Auf­wärts­trend in