Golf 123

European Tour Destinations schließt Partnerschaft mit dem TPC der PGA Tour ab
  • Home
  • Golfreisen
  • European Tour Destinations schließt Partnerschaft mit dem TPC der PGA Tour ab

European Tour Destinations schließt Partnerschaft mit dem TPC der PGA Tour ab

European Tour Destinations schließt Partnerschaft mit dem TPC der PGA Tour ab

Als weiteres Zeichen der enger werdenden Beziehung zwischen der PGA TOUR und der European Tour hat European Tour Destinations, ein Netzwerk von Weltklasse-Golfplätzen, die alle eng mit der European Tour verbunden sind, eine neue Partnerschaft mit dem TPC Network der PGA TOUR bekannt gegeben, die es den Mitgliedern der Clubs beider Gruppen ermöglichen wird, auf allen Privat- und Resortplätzen beider Netzwerke zu spielen.

Das TPC Network, das im Besitz der PGA TOUR ist und von dieser betrieben und lizenziert wird, besteht aus mehr als 30 führenden Privat-, Resort- und Day Fee-Plätzen, auf denen bereits Tour-Veranstaltungen stattgefunden haben oder die dafür konzipiert wurden. Zu den bekanntesten Plätzen gehören neben Sawgrass der TPC Summerlin in Texas, auf dem letzte Woche die Shriners Championship stattfand, der TPC Scottsdale in Arizona, auf dem die Phoenix Open ausgetragen wurden, der TPC River Highlands in Connecticut, auf dem die Travelers Championship stattfindet, und der TPC Sugarloaf in Georgia, auf dem viele Jahre lang die BellSouth Classic der PGA Tour und kürzlich die Mitsubishi Electric Classic der Champions Tour stattfanden.

European Tour Destinations schließt Partnerschaft mit dem TPC der PGA Tour abTPC ScottsdaleDas

Clubnetz von

European

Tour Destinations ist auf 28 Golfclubs und Resorts in 19 Ländern in Europa, Afrika und Asien angewachsen. Dazu gehören Clubs wie Quinta do Lago in Portugal, Le Golf National in Frankreich, PGA Catalunya in Spanien, Verdura in Italien, Costa Navarino in Griechenland und Lighthouse in Bulgarien. Der London Golf Club in Kent ist das einzige Mitglied des ETD im Vereinigten Königreich.

Die Partnerschaft zwischen den beiden Netzwerken bedeutet, dass Mitglieder des London Golf Club beispielsweise bis zu sechs Mal im Jahr ohne zusätzliche Gebühr oder zu einem um 50 % ermäßigten Preis eine Runde auf einem TPC-Netzwerkplatz spielen können, je nach Veranstaltungsort. In Sawgrass, dem Austragungsort der Players Championship der PGA Tour, werden derzeit Greenfees von mehr als 600 Dollar berechnet, während TPC Scottsdale rund 400 Dollar pro Runde verlangt, so dass die Mitglieder des London Golf Club, die eine Golfreise in die USA planen, erhebliche Einsparungen erzielen können.

„Wir freuen uns sehr, unsere Beziehung zu European Tour Destinations zu verstärken“, sagte John Hugghins, Senior Vice President des TPC Network Operations. „Diese Partnerschaft bietet einen unglaublichen Mehrwert, da wir das beständigste Niveau an Erfahrungen auf den am besten bewerteten Golfplätzen anbieten können – egal, wo auf der Welt man sich befindet.“

Ian Knox, Head of European Tour Destinations, sagte:

Mit der Stärkung der Beziehungen zwischen unseren beiden Touren durch unsere strategische Allianz schien die Zusammenarbeit mit dem TPC Network eine offensichtliche Ergänzung zu sein“, sagte er. „Wir freuen uns, dass die Mitglieder unserer Netzwerkplätze nun Zugang zum TPC Passport Programm haben werden und wir freuen uns darauf, TPC-Mitglieder an vielen unserer Weltklasse-Destinationen willkommen zu heißen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tpc.com und www.europeantourdestinations.com.

Quelle

Image

Leave a Replay

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert