Geldverdienende Keyword-Recherche



golf 123 12

Schlüs­sel­wör­ter sind aus meh­re­ren Grün­den wich­tig. Zunächst ein­mal geht es um den Traf­fic. Wenn du die fal­schen Key­words aus­wählst, wirst du wahr­schein­lich nicht annä­hernd so viel Traf­fic bekom­men, wie du ger­ne hät­test. Egal, ob du PPC oder Such­ma­schi­nen nutzt, um dei­nen Traf­fic zu bekom­men, dei­ne Key­words beein­flus­sen dein Ran­king und dei­ne Link-Performance.

Ein wei­te­rer Grund, war­um Key­words so wich­tig sind, ist die Tat­sa­che, dass du geziel­ten Traf­fic brauchst. Zehn­tau­send Besu­cher, die über das Key­word “Bücher” auf dei­ne Domain kom­men, sind wahr­schein­lich wert­los im Ver­gleich zu 500 Besu­chern, die über die Key­word-Phra­se “Har­ry-Pot­ter-Bücher” kom­men, wenn es das ist, was du verkaufst.

Jemand, der nach “Büchern” sucht, schaut sich wahr­schein­lich nur um. Sie sind viel­leicht nicht ein­mal dar­an inter­es­siert, etwas zu kau­fen – sie könn­ten sich für den Ver­kauf von Büchern, Buch­ver­bo­te, Buch­ver­la­ge und mehr interessieren.

Aber jemand, der nach “Har­ry-Pot­ter-Büchern” sucht, ist wahr­schein­lich bereit, auf der Stel­le etwas zu kau­fen. Es reicht also nicht aus, ein­fach nur eine Men­ge Besu­cher zu bekom­men – du brauchst eine Men­ge Besu­cher, die bereit sind, die von dir gewünsch­te Akti­on durchzuführen.

Ganz gleich, ob du eBooks ver­kau­fen, Affi­lia­te-Pro­duk­te bewer­ben, Leads für ein CPA-Ange­bot gewin­nen oder ein­fach nur Anmel­dun­gen für dei­ne Lis­te bekom­men willst, du brauchst geziel­te Besu­cher, die wahr­schein­lich jetzt oder in Zukunft Käu­fer sind.

Wenn du dich für eine Nische ent­schie­den hast, musst du die Schlüs­sel­wör­ter recher­chie­ren, die du ver­wen­den willst. Wenn du Arti­kel schreibst, musst du Schlüs­sel­wör­ter für den Titel und den Text aus­wäh­len. Wenn du Nischen-Web­sites erstellst, musst du Schlüs­sel­wör­ter im Domain­na­men ver­wen­den. Wenn du PPC-Traf­fic kaufst, sind die von dir gewähl­ten Schlüs­sel­wör­ter wahr­schein­lich einer der wich­tigs­ten Fak­to­ren dafür, ob dei­ne Kam­pa­gne pro­fi­ta­bel ist oder nicht.

Es gibt vie­le Tools, die du kau­fen kannst, um bei der Key­word-Recher­che zu hel­fen, aber Goog­le hat auch ein eige­nes kos­ten­lo­ses Key­word-Tool. Es zeigt dir zwar kei­ne Zah­len an, aber es gibt dir einen Über­blick über die Such­an­fra­gen, die ein Key­word erhält: 

Zuerst musst du ein Basis-Key­word für dei­ne Nische ein­ge­ben. Neh­men wir an, du willst in der Golf-Nische suchen. Du könn­test “Golf” in das Key­word-Tool dei­ner Wahl ein­ge­ben. Das Key­word-Tool zeigt dir dann eine Rei­he von ver­wand­ten Key­words an.

Du könn­test auf “Golf­schlä­ger”, “Golf­tipps”, “Golf­schwung”, “Golf­ta­schen”, “Golf­wa­gen” und “Golf­plät­ze” sto­ßen. Das ist nur eine kur­ze Lis­te von Begrif­fen, die etwas wei­ter gefasst sind. Aber du willst ein Lager von Key­words anle­gen, die du in den nächs­ten Mona­ten und Jah­ren ver­wen­den kannst, also schnapp dir alle!



Source by Dway­ne Prentice

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewart Golf Q-Follow

Stewart Golf Elektro-Trolleys: Folge dem FührerStewart Golf Elektro-Trolleys: Folge dem Führer



Ste­wart Golf Elek­tro­cad­dys sind nicht die güns­tigs­ten. Aber sie sind auch nicht die teuersten. Aber die Geschich­te des Unter­neh­mens – von der Grün­dung über drei Genera­tio­nen von Inge­nieu­ren bis hin zum “Hand­ma­de in the UK”-Ethos – ist eine der inter­es­san­tes­ten, die du heu­te lesen wirst. Es sei denn, Tiger über­legt