Golf und Physiotherapie mit einem künstlichen Kniegelenk in Birmingham (BKR) – Michael Ponberth



Golf und Physiotherapie mit einem kuenstlichen Kniegelenk in Birmingham BKR Michael Ponberth active

Micha­el Pon­berth unter­zog sich 2001 und 2002 bila­te­ra­len Bir­ming­ham Hip Resur­fa­cings (BHRs). 2010 hat­te Micha­el einen lin­ken Bir­ming­ham Knee Repla­ce­ment (BKR) und spielt nach der Ope­ra­ti­on wei­ter­hin zwei­mal pro Woche Golf. Alle drei Ope­ra­tio­nen wur­den von Herrn McMinn durch­ge­führt. Sie kön­nen Micha­els Geschich­te hier auf unse­rer Web­site lesen: http://​www​.mcminn​cent​re​.co​.uk/​m​i​c​h​a​e​l​-​p​o​n​b​e​r​t​h​-​b​i​r​m​i​n​g​h​a​m​-​k​n​e​e​-​r​e​p​l​a​c​e​m​e​n​t​.​h​tml Ver­triebs­lei­ter Micha­el hat­te 2001 und 2002 bila­te­ra­le BHRs mit Herrn McMinn. Er war begeis­tert nach der Ope­ra­ti­on wie­der regel­mä­ßig Golf zu spie­len und gibt zu: „Ich habe mein gan­zes Leben lang Sport getrie­ben. Aber bis 2010 hat­te sich sein lin­kes Knie ver­schlech­tert und er hat­te Mühe, 18 Löcher zu been­den. „Ich hat­te gro­ße Beschwer­den und ein Freund sag­te: ‚Du gehst wie ein Strauß.’“ Micha­el wuss­te, dass es an der Zeit war, ent­schlos­sen zu han­deln, befürch­te­te jedoch, dass ein Ersatz­knie ihn end­gül­tig vom Golf­spie­len abhal­ten wür­de. Wäh­rend einer Bera­tung für sei­ne Hüf­ten brach­te er das The­ma mit Herrn McMinn zur Spra­che. Sie spra­chen über Herrn McMinns neu­en Knie­er­satz, den Bir­ming­ham Knee Repla­ce­ment (BKR). „Das wäre sei­ner Mei­nung nach das Bes­te“, erklärt Micha­el. „Er sag­te, es wäre das nächst­ge­le­ge­ne Knie, das die nor­ma­le Knie­funk­ti­on repli­ziert.“ Wich­tig ist, dass die­se Funk­tio­na­li­tät es Micha­el ermög­li­chen wür­de, aktiv zu blei­ben und sich voll­kom­men zu ent­span­nen. „Ich muss­te wis­sen, dass ich nach einem Knie­ge­lenk­er­satz mobil sein kann. Ich rei­se oft tau­send Mei­len pro Woche mit der Arbeit und hole schwe­re Mus­ter­kof­fer aus dem Auto.“ Über­zeugt, dass dies das rich­ti­ge Ver­fah­ren für ihn war, hat­te Micha­el im Juli 2010 sei­ne BKR und war schnell auf dem Weg der Gene­sung. Nach einer enga­gier­ten post­ope­ra­ti­ven Phy­sio­the­ra­pie konn­te Micha­el mit dem Schwim­men und Trai­ning auf einem sta­ti­schen Fahr­rad begin­nen. Sei­ne Gene­sung ver­lief von Stär­ke zu Stär­ke und er kehr­te zu dem Sport zurück, den er liebt. „Zwölf Wochen nach der Ope­ra­ti­on war ich wie­der zwei­mal pro Woche an einem Sams­tag und einem Sonn­tag beim Golf­spie­len. Ich kann gar nicht genug beto­nen, wie sehr ich mich über die Ope­ra­ti­on und die Reha­bi­li­ta­ti­on freue.“ Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Derek McMinn und dem Bir­ming­ham-Knie­er­satz fin­den Sie unter http://​www​.mcminn​cent​re​.co​.uk/

Knee Replacement,Birmingham Knee Replacement,BKR,Hip Resurfacing,McMinn Centre,Derek McMinn,golf,physio,exercise,knee pain,hip pain,surgery,operation,Michael Ponberth,knee,replacement,Birmingham,active,fitness,sport,McMinn,recovery

Edu­ca­ti­on: %Video­Cap­ti­ons%

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufwaermen fuer Golfer 3x3 1 hochladen

Aufwärmen für Golfer 3x3Aufwärmen für Golfer 3x3



Mar­kus zeigt Dir in die­sem Video jeweils drei Übun­gen, um Dei­ne Beweg­lich­keit, Mobi­li­tät und Power im Auf­wär­men so zu akti­vie­ren, dass das Golf­trai­ning ein Erfolg wird. Die Übun­gen kannst Du auch als Pos­ter oder Druck auf Alu-Dibond bekom­men, sen­de dafür Dei­ne Anfra­ge an markus@golfathletik.de ———————————————————————————————————– Du inter­es­sierst Dich für ein

Haltung bewahren Golf Fitness mit Aimee address

Haltung bewahren | Golf-Fitness mit AimeeHaltung bewahren | Golf-Fitness mit Aimee



Wie kön­nen wir die vor­zei­ti­ge Ver­län­ge­rung los­wer­den? Tech­nik ist auch wich­tig; Sie müs­sen jedoch auch Ihre kör­per­li­chen Fähig­kei­ten über­prü­fen. hin­dert Sie Ihre Fle­xi­bi­li­tät oder Mus­kel­kraft dar­an, 100 % Leis­tung zu erbrin­gen? Unser Golf Pro­fes­sio­nal Aimee Cho zeigt Ihnen: 1 All­tags­deh­nung 1 Übung zur Auf­recht­erhal­tung der Kör­per­hal­tung! Das wird dir hel­fen, dei­nen Kopf