Golfen: Zwei Jungs und ihr Traum | Die Nordreportage | NDR Doku



Golfen Zwei Jungs und ihr Traum Die Nordreportage NDR Doku Die Nordreportage

Alles begann vor neun Jah­ren auf einer Golf-Mes­se. Damals beka­men der sechs­jäh­ri­ge Scott und sein acht Jah­re alter Bru­der Colin einen Golf­schlä­ger in die Hand gedrückt. Vor­bei war es mit Fuß­ball, Schwim­men und Judo. Für die Wil­helms­bur­ger Jun­gen dreht sich seit­her alles um Bir­dies, Dri­ves und Putts. Ihr gro­ßes Vor­bild: Tiger Woods.

Und für ihren Traum des per­fek­ten Golf­schwungs neh­men Colin und sein jün­ge­rer Bru­der Scott vie­le Ent­beh­run­gen in Kauf. Jeden Mor­gen um 6.30 Uhr ver­las­sen die bei­den ihr Zuhau­se im Süden Ham­burgs. Im Gepäck haben sie neben ihren Schul­sa­chen ihre Golf­bags mit Schlä­gern, Bäl­len und Aus­rüs­tung, etwa 14 Kilo­gramm schwer. Am Gym­na­si­um Heid­berg, einer Schu­le für jun­ge Leis­tungs­sport­ler*innen, an der schon Fuß­ball­pro­fis wie Tho­mas von Heesen, Richard Golz oder Fie­te Arp gelernt haben, wol­len sie ihr Abitur machen und den Grund­stein für eine Kar­rie­re als Pro­fi­gol­fer legen.

Dafür trai­nie­ren Colin und Scott 30 Stun­den in der Woche. Bei­de haben es schon in den Ham­bur­ger Lan­des­ka­der geschafft. Colin, mit 17 Jah­ren der älte­re, spielt mit sei­nem Han­di­cap von 0,3 schon jetzt auf Pro­fi­ni­veau. Schu­le, Trai­ning mit dem Lan­des­ka­der und anschlie­ßend im Ver­ein. Vor 21 Uhr am Abend sind Colin und Scott sel­ten wie­der zu Hause.

Allein vier Stun­den ver­brin­gen sie täg­lich in Bus und Bahn. Dort erle­di­gen sie auch ihre Haus­auf­ga­ben. Vater John Michel unter­stützt sei­ne Söh­ne wo er kann. Der aus­ge­bil­de­te Medi­zi­ner arbei­tet auf dem Gesund­heits­amt in Ham­burg-Wands­bek. Seit 20 Jah­ren kämpft er dafür, dass sein Medi­zin­stu­di­um, das er in Kame­run absol­viert hat, auch in Deutsch­land aner­kannt wird. Sei­ne Wochen­en­den ver­bringt er als Cad­dy sei­ner Jungs.

“Die Nord­re­por­ta­ge” beglei­tet die Fami­lie: ihre Eltern, die vor 25 Jah­ren nach Ham­burg kamen, und ihre Söh­ne, die hier gebo­ren und auf­ge­wach­sen sind. Sie leben in einem Arbei­ter­vier­tel in Ham­burg-Wil­helms­burg und spie­len in einem der exklu­sivs­ten Ham­bur­ger Clubs erfolg­reich Golf.

Mehr dazu: https://​www​.ndr​.de/​f​e​r​n​s​e​h​e​n​/​s​e​n​d​u​n​g​e​n​/​d​i​e​_​n​o​r​d​r​e​p​o​r​t​a​g​e​/​N​a​e​c​h​s​t​e​r​-​H​a​l​t​-​G​o​l​f​p​l​a​t​z​,​s​e​n​d​u​n​g​1​1​9​4​9​5​6​.​h​tml

#ndr #doku #gol­fen

Die Nordreportage,Doku,Dokumentation,Golf,Golfen,Golfplatz,Hamburg,Reportage,Sport,Tiger Woods

Peop­le & Blogs: %Video­Cap­ti­ons%

199 thought on “Golfen: Zwei Jungs und ihr Traum | Die Nordreportage | NDR Doku”

    1. Tiger woods ist auf so vie­le arten spe­zi­ell und ein­zig­ar­tig das kann man nur schwer nach­voll­zie­hen wenn man sich nicht lan­ge damit beschäf­tigt hat. Sie kön­nen aber auch sehr erfolg­reich sein ohne jemals annä­hernd so gut zu wer­den wie tiger es war

    1. @Christian Scholz Naja, gibt’s schon. Nir­gends sonst gibt es so vie­le Mil­lio­nä­re wie in HH. Aber für die Jungs und ihre Fami­lie natür­lich schwierig…

    2. @Sven Lima Ent­spann­ter nicht unbe­dingt, aber schnel­ler: Oh ja, teil­wei­se 3 bis 4 mal so schnell durch HH mit dem Auto, so jeden­falls mei­ne per­sön­li­che Erfah­rung bei Stre­cken auf der West-Ost-Ach­se. Von den gan­zen Ausfällen/Verspätungen im HVV ganz zu schweigen.

    1. @Mark Tja… Aber die zah­len nicht die Rund­funk­ge­büh­ren… war­um soll­te man das gewäh­ren? Das Argu­ment zieht nicht. Ich per­sön­lich fin­de, der NDR und alle öffent­li­chen Sen­de­an­stal­ten haben in den sozia­len Medi­en nichts ver­lo­ren. Die Kos­ten (Arbeits­auf­wand etc) dafür könn­te man sich spa­ren und im Gegen­zug die Rund­funk­ge­büh­ren sen­ken, anstatt sie wie erst kürz­lich gesche­hen, zu erhöhen.

    2. @Daniel Pan­zer Du siehst doch, dass wir bei­de zur glei­chen Zeit dem Mor­ti eine Ant­wort gege­ben haben. Daher bezog sich mein Kom­men­tar genau wie dei­ner auf den von Morti.

    3. Noch eine wich­ti­ge Ergän­zung unsererseits:
      Lei­der gab es bei weni­gen Vide­os einen tech­ni­schen Feh­ler beim Upload. Die­sen konn­ten wir mitt­ler­wei­le behe­ben. Hier kannst du dir den betrof­fe­nen Bei­trag in HD in der Media­thek anse­hen: https://​www​.ard​me​dia​thek​.de/​v​i​d​e​o​/​d​i​e​-​n​o​r​d​r​e​p​o​r​t​a​g​e​/​n​a​e​c​h​s​t​e​r​-​h​a​l​t​-​g​o​l​f​p​l​a​t​z​/​n​d​r​-​f​e​r​n​s​e​h​e​n​/​Y​3​J​p​Z​D​o​v​L​2​5​k​c​i​5​k​Z​S​8​x​Y​j​h​m​N​D​g​x​Z​C​1​m​M​j​d​l​L​T​Q​0​M​j​U​t​Y​W​J​j​M​S​0​0​N​W​M​3​N​z​N​k​Z​T​N​j​N​DU/
      Alle zukünf­ti­gen Bei­trä­ge laden wir wie­der in gewohn­ter Qua­li­tät bei You­Tube hoch.
      Vie­le Grü­ße, dein Team von NDR Doku

  1. Ich den­ke, die Pan­de­mie hat den Men­schen wirk­lich die Bedeu­tung meh­re­rer Ein­kom­mens­strö­me bewusst gemacht, lei­der bedeu­tet ein Job kei­ne Sicherheit

  2. Sehr beein­dru­ckend was die Jungs und über­haupt die gan­ze Fami­lie auf sich neh­men um ihren Traum zu ver­wirk­li­chen. Davon kön­nen sich vie­le “ne Schei­be von abschnei­den”! Ich wün­sche Ihnen tole Erfol­ge auf ihrem Weg und dass sie ihren Traum wahr machen kön­nen im inter­na­tio­na­len Sport mit­spie­len und gewin­nen zu kön­nen. Das Talent und den Wil­len dazu haben sie mit Sicher­heit. Das die Eltern immer noch dafür kämp­fen müs­sen ihre Abschlüs­se aner­kannt zu bekom­men ist unfass­bar. Wenn über­haupt könn­te man sie “nach tes­ten” um zu sehen was sie gelernt haben und um fest zu stel­len dass sie sicher genau so gutes Zeug oder sogar bes­se­res gelernt haben wie die Men­schen hier. Die­se büro­k­rat­sche Ver­bohrt­heit ist sicher kein gutes Zeug­nis für Integration.

    1. Rent­ner­spiel? Hast Du bestimmt noch nicht aus­pro­biert, sonst wür­dest Du Dich nicht so äußern. Also, Schnup­per­kur­se gibt es in fast jedem Club.

    2. Man könn­te ja durch­aus den­ken, dass man nach Schau­en die­ser Doku so eini­ge der übli­chen Vor­ur­tei­le abge­legt hat – wohl doch nicht.

  3. Kras­se Doku! Mal ein ganz ande­rer Blick­win­kel und auch vie­le “nega­ti­ve” Aspek­te. Schön auch die­ser Blick auf den HGC… Gefällt mir. Ger­ne mal so wei­ter machen. Und viel Erfolg den bei­den Prot­ago­nis­ten! Das mal echt stark von beiden!

  4. Mega Doku – sehr schön, sehr schön viel­schich­tig – tol­le Arbeit auf allen Sei­ten. Ich wün­sche (nicht nur als Ham­bur­ger) den bei­den Jungs alles Gute – may your dreams come 🤩😍 und Kudos an die tol­len Eltern, dass muss sehr frus­trie­rend sein und den Jungs trotz­dem sowas mit­zu­ge­ben ist eine ganz gro­ße Leistung

  5. Ich weis ich schrei­be vom The­ma ab , Ish ent­schul­di­ge mich !!!!!! Wie viel Geld bekommt eine qua­li­fi­zier­ten Kon­di­tor in Deutschland ? ?

    1. Gibt halt immer noch vie­le die das schaf­fen aller­dings haben sehr weni­ge einen ehr­geiz wie die bei­den des­halb drü­cke ich die daumen

  6. 14:36 Bei der Sze­ne habe ich dann doch die Augen auf­ge­ris­sen. Das er den Ball mit einem der­ar­ti­gen Abschlag über den Platz böl­lert, damit habe ich dann doch nicht gerech­net. Was für ein befrie­di­gen­der Klang, wie ein Peitschenschlag.

    1. Obwohl ich mir vor­stel­len kann dass die­se Dri­ves rela­tiv unkon­trol­liert sind. Er steht ziem­lich nah am Ball für einen Dri­ver, was wahr­schein­lich eher zu Fades und sli­ces führt. Des­we­gen greift er den Dri­ver wahr­schein­lich kür­zer, um kei­nen Socket zu schla­gen. Bei der Schwung­ge­schwin­dig­keit ist das aber noch­mal schwie­ri­ger zu kontrollieren.

    1. Moin!

      Eine Umstel­lung auf eine höhe­re Qua­li­tät betrifft immer das gesam­te Video-Mate­ri­al, was wir für das Inter­net pro­du­zie­ren. Dafür müs­sen die Pro­zes­se umge­stellt wer­den. Des­we­gen dau­ert das etwas län­ger, als man von Außen vermutet.

      Bes­te Grüße
      Dein Team von NDR Doku

  7. In Deutsch­land hört die Sport­för­de­rung nach der Schu­le lei­der auf. Die Jungs soll­ten ver­su­chen ein Col­le­ge-Sport-Sti­pen­di­um in den USA zu bekom­men. Bei dem Hin­ter­grund ist das auch durch­aus mög­lich. Dann hat man noch ein paar Jah­re Zeit sich ohne Geld­not zu ent­wi­ckeln und auf einem höhe­ren Niveau aus­zu­pro­bie­ren. Und wenns dann mit dem Pro­fi­da­sein nicht klappt, hat man kos­ten­frei studiert.

    1. Bin gera­de am Col­le­ge als Ten­nis­spie­ler und hier kann man als pas­sa­bler Gol­fer echt ein gutes Sti­pen­di­um bekom­men. Das krie­gen die bei­den locker hin

    2. Dass die Sport­för­de­rung nach der Schu­le auf­hö­re, ist so nicht ganz rich­tig. Ath­l­e­then haben die Mög­lich­keit bei Zuge­hö­rig­keit eines Natio­nal­ka­ders För­der­gel­der über die deut­sche Sport­hil­fe und als Sport­sol­dat über die Bun­des­wehr zu erwer­ben. Die För­de­rung wird ledig­lich dün­ner, da die Leis­tungs­dich­te mit dem Alter immer grö­ßer wird

    3. Gibt auch in DE vie­le Pri­va­te Spen­der für Sti­pen­di­en (nicht nur Sport, auch Geld­not etc). Ame­ri­ka ist nicht der Mass­stab dafür, das lan­ge hat die Bil­dung nicht unter Kontrolle.

  8. Ich zie­he mei­nen Hut vor dem Ehr­geiz und den Leis­tun­gen der Jungs. Ich per­sön­lich kann dem Golf­sport lei­der gar nichts abgewinnen.
    Ich wün­sche größt­mög­li­chen Erfolg!!

  9. Eine unfass­bar sym­pa­thi­sche Fami­lie, vor allem Mut­ter und Vater haben mich beein­druckt! Viel Erfolg und wei­ter­hin Freu­de am Sport an die Jungs!

  10. Bril­li­ant, con­ti­nue with your pur­su­it, hey Will­helms­burg ist teils Ham­burg also, fol­low your heart’s desi­re. Alles Gute aus NZ von mir der ers­te Inter­gra­ti­ons­bei­rat Mit­glied fur Ozea­ni­en 2008. Ihr seid brilliant!

    1. Hi, Dani­el!

      Eine Umstel­lung auf eine höhe­re Qua­li­tät betrifft immer das gesam­te Video-Mate­ri­al, was wir für das Inter­net pro­du­zie­ren. Dafür müs­sen die Pro­zes­se umge­stellt wer­den. Des­we­gen dau­ert das etwas län­ger, als man von Außen vermutet.

      Bes­te Grüße
      Dein Team von NDR Doku

    2. Hi, Dani­el! Lei­der gab es bei weni­gen Vide­os einen tech­ni­schen Feh­ler beim Upload. Die­sen konn­ten wir mitt­ler­wei­le behe­ben. Hier kannst du dir den betrof­fe­nen Bei­trag in HD in der Media­thek anse­hen: https://​www​.ard​me​dia​thek​.de/​v​i​d​e​o​/​d​i​e​-​n​o​r​d​r​e​p​o​r​t​a​g​e​/​n​a​e​c​h​s​t​e​r​-​h​a​l​t​-​g​o​l​f​p​l​a​t​z​/​n​d​r​-​f​e​r​n​s​e​h​e​n​/​Y​3​J​p​Z​D​o​v​L​2​5​k​c​i​5​k​Z​S​8​x​Y​j​h​m​N​D​g​x​Z​C​1​m​M​j​d​l​L​T​Q​0​M​j​U​t​Y​W​J​j​M​S​0​0​N​W​M​3​N​z​N​k​Z​T​N​j​N​DU/
      Alle zukünf­ti­gen Bei­trä­ge laden wir wie­der in gewohn­ter Qua­li­tät bei You­Tube hoch.
      Vie­le Grü­ße, dein Team von NDR Doku

  11. Sehr sehr geni­al was die bei­den abzie­hen! Ich wün­sche ihnen alles Glück der Welt und dass sie sich ihre Wün­sche erfül­len kön­nen! Bin fasziniert 😀

  12. Was für ein trau­ri­ge und in der heu­ti­gen Zeit unglaub­li­che Sache, dass das Medi­zin­stu­di­um vom Vater aus Kame­run nicht aner­kannt wird in Deutsch­land, obwohl wir drin­gedst gut aus­ge­bil­de­te Ärz­te brau­chen. Man kann nur hof­fen, dass die Stadt Ham­burg, bzw Deutsch­land an sich durch die Media­le Auf­merk­sam­keit sei­ne Hal­tung hier noch­mal überdenkt

    1. @Ich Iro­nie Das sagt man so. Ob es wirk­lich über­prüft wird, auf wel­chem Wis­sens­stand man ist und ob es aner­ken­nen las­sen könn­te, ist da die Fra­ge. Ich kann es mir nicht vorstellen.

  13. Ich spie­le auch ama­teur­haft Golf. Lie­be den Sport. Mit nega­ti­vem Hcp kön­nen Sie aber auch erst­klas­si­gen Golf­un­ter­richt geben, falls es mit der Pro­fi­kar­rie­re nicht klappt. Als Golf­leh­rer ver­dient man nicht schlecht. Ich wür­de ger­ne zu den bei­den in den Unterricht!

  14. Wenn man sich inte­grie­ren möch­te, geht es nicht. Wenn man es nicht will, bekommt man einen Gegen­wind zu spü­ren. Was denn nun Deutschland?

  15. Respekt… allei­ne schon 4 Stun­den Nah­ver­kehr 5x die Woche schaf­fen eini­ge nicht. Kann­te hier eini­ge, denen waren 2km Fahr­rad zur Schu­le schon zu viel.

    1. Hi, Luca! Lei­der gab es bei weni­gen Vide­os einen tech­ni­schen Feh­ler beim Upload. Die­sen konn­ten wir mitt­ler­wei­le behe­ben. Hier kannst du dir den betrof­fe­nen Bei­trag in HD in der Media­thek anse­hen: https://​www​.ard​me​dia​thek​.de/​v​i​d​e​o​/​d​i​e​-​n​o​r​d​r​e​p​o​r​t​a​g​e​/​n​a​e​c​h​s​t​e​r​-​h​a​l​t​-​g​o​l​f​p​l​a​t​z​/​n​d​r​-​f​e​r​n​s​e​h​e​n​/​Y​3​J​p​Z​D​o​v​L​2​5​k​c​i​5​k​Z​S​8​x​Y​j​h​m​N​D​g​x​Z​C​1​m​M​j​d​l​L​T​Q​0​M​j​U​t​Y​W​J​j​M​S​0​0​N​W​M​3​N​z​N​k​Z​T​N​j​N​DU/
      Alle zukünf­ti­gen Bei­trä­ge laden wir wie­der in gewohn­ter Qua­li­tät bei You­Tube hoch.
      Vie­le Grü­ße, dein Team von NDR Doku

  16. Ein Über­nacht Erfolg dau­ert etwa 10 Jah­re. Ham­burg soll­te ver­su­chen die Fami­lie irgend­wie in schul­nä­he unter­zu­brin­gen. Wenn sie es irgend­wie schaf­fen an einer us Uni ein Sport Sti­pen­di­um zu bekom­men müs­sen sie dich nicht zwi­schen Sport und Aus­bil­dung ent­schei­den. Das wär toll. Eng­lisch wird ja wohl schon gespro­chen. Viel Erfolg

    1. @Niklas Wei­chertdie Zeit ver­geht so schnell. Wenn man dann alt ist ärgert man sich, was man in der Jugend alles ver­passt hat, obwohl man das mit dem Golf spie­len ja auch mit 60 noch hät­te anfan­gen können

    2. Der Vor­teil beim Golf ist, dass die Kar­rie­re nicht unbe­dingt mit 35 Jah­ren vor­bei ist, inso­fern kön­nen auch „alte“ Män­ner teil­wei­se noch mit­hal­ten, das ist wahr. Aller­dings wer­den auch beim Golf die Bes­ten immer jün­ger, da die Plät­ze immer län­ger wer­den. Wenn man den Ball 300 Meter weit schla­gen will, muss man schon ziem­lich fit sein. Das Risi­ko einer Pro­fi­kar­rie­re ist aller­dings auch höher als in Mann­schafts­sport­ar­ten, welt­weit ver­die­nen viel­leicht 500 Gol­fer genug, um bei den hohen Kos­ten für Rei­sen zu den Tur­nie­ren, Coach, Cad­die (bzw. Bera­ter auf dem Platz, der neben­her die Schlä­ger­ta­sche trans­por­tiert) usw. genug übrig zu behal­ten. Dabei besteht bei fast allen die Gefahr, durch ein schlech­tes Jahr den Zugang zu den Tur­nie­ren zu verlieren.
      Dann bleibt oft nur der Weg als soge­nann­ter „Tea­ching Pro“, wo man dann den gan­zen Tag auf der Übungs­bahn steht und Leu­ten, die mit 50 oder 60 mei­nen, die müss­ten jetzt Golf anfan­gen, dazu zu brin­gen, dass der Ball über­haupt los­fliegt, was nur begrenzt Spass macht.
      Auf der ande­ren Sei­te ist Golf für Senio­ren und Senio­rin­nen groß­ar­tig, man läuft viel, ohne sich die Gelen­ke zu rui­nie­ren, behält vie­le Sozi­al­kon­tak­te und das nicht nur zu ande­ren Senio­ren, son­dern auch zu jun­gen Ath­le­ten wie den bei­den aus der Doku. Mit dem Sport, den die bei­den machen, hat das dann aber nichts mehr zu tun.

  17. Als Golf­an­fän­ger ist es beein­dru­ckend, was die Jungs erreicht haben. Ein HCP von – 1 ist phä­no­me­nal und ich zie­he mei­nen Hut. Man, kann den bei­den nur wün­schen, dass es ggf. mit einem Sti­pen­di­um klappt, das gan­ze etwas ein­fa­cher zu gestal­ten. Ich glau­be, dass sich vie­le Kin­der und Jugend­li­che eine gro­ße Schei­be abschnei­den kön­nen. Mein Sohn wür­de mich fra­gen ob ich betrun­ken bin wenn ich ihm sagen wür­de, dass wir mal 2 Stun­den mit Bus und Bahn zur Golf­an­la­ge fah­ren wür­den und wür­de sich vor den PC set­zen und You­tube-Vide­os schauen.

    Ich wün­sche den bei­den und auch Ihren tol­len Eltern nur das Bes­te und wür­de mich freu­en wenn es irgend­wann ein­mal ein Update gibt wenn die ers­te Tour gespielt wird!

  18. 2 talen­tier­te, ambi­tio­nier­te Jungs die, man kann es schon sagen, für ihren Sport “leben”. Und wie­der mal, lei­der, ein Bei­tra­ge über das dt. Schul­sys­tem: Hast Du Talent wird igno­riert und Du in das Ras­ter der Inspi­ra­ti­ons­lo­sig­keit gesteckt die die Stun­den­plä­ne her­ge­ben… Die 2 müss­ten auf eine Pri­vat­schu­le, da sehe es sicher anders aus… Nur kommt da eben “Wer s zahlt ist es wert” wie­der durch… Der Vater hat MEDIZIN stu­diert, wird nicht aner­kannt, die Mut­ter BWL, wird nicht aner­kannt… WÜRDE es aner­kannt wer­den wäre das The­ma Pri­vat­schu­le und alles, was zur För­de­rung der Söh­ne bei­tra­gen kann, KEIN Pro­blem (mone­tär gese­hen)… Hach Deutsch­land, Du ver­kör­perst eine sol­che Lei­den­schafts­lo­sig­keit, Unfle­xi­bi­li­tät und Drögheit 😉

  19. Auf jeden Fall mal an Scho­l­ar­book oder Ath­le­tes USA wen­den! Die Jun­ge gehö­ren ans col­le­ge in den USA oder jetzt schon in eine boar­ding school, damit sie schu­lisch und sport­lich opti­mal vor­be­rei­tet und beglei­tet werden

  20. puh,-das-wird-sehr-schwer,-die-jungs-sind-wirklich-klasse,(diszipliniert,-anständig),-aber-mit-15-und-17-jahren-und-HCP‑1,-sehe-ich-es-als-unrealistisch-an,-daß-sie-playing-pro-werden.-ausbildung-zum-teaching-pro,-wäre-eine-alternative.
    ich-wünsche-den-beiden-netten-jungs-alles-erdenkliche-gute-und-viel-glück-und-gesundheit.

  21. Selbst Tiger Woods sagt, dass es ein Feh­ler war nicht noch ein Jahr län­ger am Col­le­ge zu spie­len um rei­fer auf die Tour zu kom­men. Er hat zwar direkt ange­fan­gen zu gewin­nen, aber für ihn per­sön­lich war das wohl nicht das beste.

  22. Immer wie­der erstaun­lich was mit den Öffis mög­lich ist, wenn man nur will. Der Ehr­geiz der bei­den ist gran­di­os. Sehr schö­ne Doku und den Jungs nur das Bes­te für die Zukunft.

  23. ..alles guten den Jungs und ich wün­sche Ihnen vor allem genü­gend Ausdauer.
    Ich spie­le selbst seit ca.15-Jahren Golf und habe schon einige/viele Tur­nie­re mit­ge­macht und auch vie­le Spieler/innen gese­hen, aber
    die bei­den, sind “Weltklasse”…der Schwung,etc. ein­fach genial..
    Es macht ein­fach nur Spass den beid­ne zuzuschauen

  24. Tol­le Doku, tol­le Eltern und ganz tol­le Jungs! Ich hof­fe bzw. wün­sche den bei­den eine erfolg­rei­che Kar­rie­re, auf das der Druck viel­leicht etwas nachlässt.
    Was die bei­den aber jeden Tag auf sich neh­men, dafür gebührt ihnen mein tiefs­ter Respekt. Solch eine Hin­ga­be ist schon ziem­lich ein­zig­ar­tig, fin­de ich zumindest.
    Aber aktu­ell wäre den bei­den wohl eine Woh­nung in Schul­nä­he und bald für den älte­ren Bru­der ein Füh­rer­schein samt Auto als sinn­volls­te För­de­rung zu wün­schen, viel­leicht könn­te da Fal­ken­stein mal etwas sprin­gen lassen 😉👍🏻👋🏻

  25. Ein Hob­by zum Beruf machen ? Da bin ich zwie­ge­spal­ten. Viel Geld zu machen geht heut­zu­ta­ge leicht und viel siche­rer. Dann eine 9 Loch Run­de Golf zur Ent­span­nung, ideal. 😊👍

  26. Ich hof­fe mal, der Tutor hat sich mit “die haben bei­de kei­nen Plan B” nur unglück­lich aus­ge­drückt. Ansons­ten hät­te die Schu­le (und das Eltern­haus) kom­plett ver­sagt. Aber allein die Tat­sa­che, dass sie Abi machen ist ja schon­mal zumin­dest die Opti­on auf einen Plan B. Und der Vater rela­ti­viert es am Ende ja auf sehr sym­pa­thi­sche Art.

  27. Jungs, ver­sucht nach der Schu­le an ein Col­le­ge zu kom­men. Ist aus mei­ner Sicht die bes­te Mög­lich­keit Pro­fi zu wer­den und trotz­dem am Ende, wenn es nicht klappt ohne etwas dazustehen

  28. Vor­ne Weg: Fin­de es total klas­se, dass Gol­fen mehr in den Fokus rutscht & vllt. jun­ge Men­schen anregt sich von den Kli­schees zu lösen und die­sen fan­tas­ti­schen Sport auszuprobieren!
    Zum Video: Die Chan­cen ste­hen schlecht, aber solan­ge die Jungs den Wil­len haben ist vie­les Möglich 🙂
    Der Unter­schied zwi­schen der För­de­rung im Gol­fen zwi­schen Deutsch­land und den USA (da wo die Jungs hin müs­sen, wenn sie Geld ver­die­nen wol­len) ist so groß wie die För­de­rung im Fuß­ball zwi­schen DE & USA. Das Niveau ist um Uni­ver­sen höher. Es gab mal einen einen deut­schen Ama­teur Gol­fer, Domi­nic Foos, der hat­te mit 15 glau­be ich ein Hcp von +5 (Euro­pa­weit eines der bes­ten Ama­teur Han­di­caps) also deut­lich bes­ser als die bei­den (+1 mein­ten die glau­be ich). Von ihm habe ich lei­der nichts mehr gehört in den letz­ten Jah­ren.. Also: Pro­mo­ten fin­de ich gut, aber immer schön am Boden blei­ben. Wie der eine Trai­ner schon mein­te ist Golf eine unfass­bar men­tal anspruchs­vol­le Sport­art, also wün­sche ich den bei­den vor allem das: Men­ta­le Stär­ke! Ihr macht das.

  29. Ich hof­fe die bei­den schaf­fen irgend­wie den Schritt in die USA, in Euro­pa könn­te es lei­der eine Sack­gas­se sein… Ihr macht das schon!!

  30. Colin war mit unse­rem Sohn auf dem Heidberg.
    Am Wochen­en­de hat der gro­ße mit 40 Leu­ten bei uns zuhau­se gefei­ert, Colin war der ein­zi­ge der nichts getrun­ken hat, weil er im Trai­ning blei­ben woll­te. Den Jungs / die­ser Fami­lie kann man nur alles gute wünschen.

  31. Der Vater ist gut: Wenn es als Pro­fi nicht klappt, geht man „in Ruhe stu­die­ren“, Recht hat er. Das kann man wenn man‘s drauf hat, und die haben‘s drauf.

  32. Als ich den Vater sah, war es mir klar. Der hat vor Jah­ren, als bei­de noch klein waren, abends immer mit in die Golf­lounge bei den Elb­brü­cken genom­men und ihnen Tipps gege­ben. Da waren sie auch schon sehr ehrgeizig. 

    Respekt, dass sie jeden Tag so weit und lang zur Schu­le fah­ren und trainieren!
    Viel Erfolg, immer die nöti­ge Demut und “schö­nes Spiel”!

    1. Wir haben den Vater und die Jungs oft in der Golf­lounge getrof­fen. Eines Tages kamen sie nicht mehr. Schön zu sehen, wie gross sie gewor­den sind. Wenn der Vater nicht im Bericht gewe­sen wäre, hät­ten wir die Bei­den nicht mehr erkannt.

  33. Der Weg zum Golf­pro­fi ist lang und schwer… Die Men­ta­li­tät der Jungs ist aller­dings top! Ich hof­fe die bei­den in ein paar Jah­ren bei der Euro­pean Tour zu sehen 😉

  34. Die­ses frü­he Auf­ste­hen + lan­ge Fahrt­zei­ten ken­ne ich auch aus Schul­zei­ten; abso­lu­te Höl­le beim Ham­bur­ger ÖPNV. Nur bei mir war um 14 Uhr schon Schluss.
    Ich hof­fe für die bei­den, dass es sich lohnt am Ende.

  35. Tol­le Jungs und eine super Fami­lie. Ich wün­sche Euch ganz viel Glück! Das Han­di­cap reicht noch nicht für eine Pro­fi­lauf­bahn, aber für ein Sti­pen­di­um an einer ame­ri­ka­ni­schen Uni!

  36. Was erzählt der Trai­ner bloß für ein Mist !!!
    Viel Glück Jungs ! Aber ich den­ke mit jetzt ‑1 ist kei­ne Pro­fi­kar­rie­re zu schaffen!
    Aber Good luck 👍🍀

    1. Moin Rick!

      Dan­ke für dei­nen Kom­men­tar. Dei­ne Kri­tik kön­nen wir gut ver­ste­hen: lei­der ist uns in die­sem Fall ein tech­ni­scher Feh­ler beim Hoch­la­den passiert. 

      Hier ist die Doku in HD zu sehen: 

      https://​www​.ndr​.de/​f​e​r​n​s​e​h​e​n​/​s​e​n​d​u​n​g​e​n​/​d​i​e​_​n​o​r​d​r​e​p​o​r​t​a​g​e​/​N​a​e​c​h​s​t​e​r​-​H​a​l​t​-​G​o​l​f​p​l​a​t​z​,​s​e​n​d​u​n​g​1​1​9​4​9​5​6​.​h​tml

      Bes­te Grüße

      Dein Team von NDR Doku

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sky Golf Tours Schleswig Holstein Die Nordreportage

Sky Golf-Tours Schleswig HolsteinSky Golf-Tours Schleswig Holstein



Eine Golf-Rei­se durch Schles­wig Hol­stein, dem Land zwi­schen zwei Mee­ren offen­bart, was nur weni­ge wis­sen: Wie schön und inter­es­sant die­ses nörd­lichs­te, deut­sche Bun­des­land ist. Wir rei­sen immer an der Küs­te ent­lang und erle­ben tolls­tes Golf in schöns­ten Land­schaf­ten. Ruhe, Erho­lung und Weit­blick sind garan­tiert. Und das in sehr locke­rer Atmosphäre ! BITTE

DAS MUeSST IHR MACHEN UM BESSER GOLF ZU SPIELEN 3 TIPPS DIE JEDER UMSETZEN KANN Die Nordreportage

DAS MÜSST IHR MACHEN UM BESSER GOLF ZU SPIELEN – 3 TIPPS DIE JEDER UMSETZEN KANNDAS MÜSST IHR MACHEN UM BESSER GOLF ZU SPIELEN – 3 TIPPS DIE JEDER UMSETZEN KANN



DAS MÜSST IHR MACHEN UM BESSER GOLF ZU SPIELEN – In die­sem Video zei­ge ich euch 3 Din­ge, die alle guten Gol­fer machen. Und die­se könnt auch ihr umset­zen um bes­se­re Gol­fer zu werden. BESUCHT MEINE WEBSEITE UM NOCH BESSER TRAINIEREN ZU KÖNNEN! Dash­board KOMMENTIERE und lasst mich wis­sen wobei ihr