Golfpakete und Reiseziele: Profi-Tipps für die Planung der perfekten Reise



golf 123 12

Für ernst­haf­te Gol­fer gibt es kei­nen schö­ne­ren Urlaub als den, den man auf dem Golf­platz ver­bringt, um sich bei schö­nem Wet­ter mit einer Grup­pe von Freun­den zu mes­sen. Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten, einen Golf­ur­laub zu gestal­ten, und vie­le Rei­se­zie­le und Golf­pa­ke­te, die du bei der Pla­nung dei­nes per­fek­ten Aus­flugs berück­sich­ti­gen kannst. Hier sind ein paar Pro­fi-Tipps, wie du es rich­tig machst:

Brin­ge dei­ne Crew auf die­sel­be Wellenlänge

Der ers­te Schritt zu einer erfolg­rei­chen Rei­se besteht dar­in, sicher­zu­stel­len, dass sich alle einig sind, wie ihr eure Urlaubs­zeit gestal­ten wollt. Setzt euch mit euren Freun­den zusam­men und über­legt gemein­sam, was für ein Erleb­nis ihr haben wollt. Nicht jeder wird im Mor­gen­grau­en auf­wa­chen und vor dem Mit­tag­essen acht­zehn Löcher spie­len wol­len. Das Glei­che gilt für Akti­vi­tä­ten abseits des Golf­plat­zes: Wenn du vor­hast, ein paar lan­ge Näch­te in der Stadt zu ver­brin­gen, dann sor­ge dafür, dass dei­ne Freun­de nicht erschöpft sind, wenn du in den frü­hen Mor­gen­stun­den in dein Zim­mer zurückkehrst.

Nimm die weni­ger befah­re­ne Straße

Berühm­te Orte wie Peb­b­le Beach und Myrt­le Beach sind Pflicht­zie­le, die jeder ernst­haf­te Gol­fer irgend­wann ein­mal besu­chen soll­te. Erkun­di­ge dich aber auch nach weni­ger bekann­ten Plät­zen. In allen Bun­des­staa­ten der USA gibt es atem­be­rau­ben­de Plät­ze, die je nach Kli­ma und Land­schaft unter­schied­lich sind. Erkun­di­ge dich und kon­sul­tie­re Golf­füh­rer und ‑maga­zi­ne, um das ver­steck­te Juwel zu fin­den, das dir gefällt. Viel­leicht ist er weni­ger über­lau­fen als die bekann­ten Plätze

Golf-Resorts vs. Play-Around-Pakete

Golf­pa­ke­te wer­den in der Regel in zwei gro­ße Kate­go­rien ein­ge­teilt: Resort-Pake­te und Play-Around-Pake­te. Bei der ers­ten Vari­an­te wohnst du in einem Resort direkt am Golf­platz und hast für die Dau­er dei­nes Auf­ent­halts Zugang zu die­sem einen Platz. Bei der Play-Around-Vari­an­te hin­ge­gen wohnst du mit dei­ner Grup­pe in einem Hotel in der Nähe meh­re­rer Golf­plät­ze. Das Paket beinhal­tet reser­vier­te Plät­ze auf eini­gen Plät­zen, so dass ihr auf eurer Rei­se­rou­te zwi­schen den Plät­zen hin- und her­sprin­gen müsst, um zu spie­len. Auch hier soll­test du dich mit dei­ner Grup­pe bera­ten, um zu ent­schei­den, wel­che Art von Erleb­nis du dir wünschst.

Alter­na­ti­ve Unterkunftsmöglichkeiten

Wenn du auf ein Hotel ver­zich­ten möch­test, kannst du dein Geld zusam­men­le­gen und eine Eigen­tums­woh­nung oder eine Golf­vil­la mie­ten. So hast du mehr Frei­heit, dich in dei­ner eige­nen Woh­nung aus­zu­brei­ten. Du ver­passt zwar die Vor­tei­le des Zim­mer­ser­vices und des Weck­rufs, aber du musst die Hotel­kü­che nicht anfle­hen, offen zu blei­ben, wenn du dich nach einem spä­ten Snack sehnst. Außer­dem habt ihr eine gemüt­li­che Atmo­sphä­re, in der ihr euch in eurer Frei­zeit unter­hal­ten und ent­span­nen könnt.

Vor­aus­schau­end planen

Es gibt vie­le Gol­fe­rin­nen und Gol­fer auf die­ser Welt und nicht genug Plät­ze, um alle gleich­zei­tig zu spie­len. Die Plät­ze sind schon Mona­te im Vor­aus aus­ge­bucht, beson­ders in der Hoch­sai­son. Wenn du dich für einen Platz ent­schie­den hast, musst du dei­ne Rei­se weit im Vor­aus buchen. Der zusätz­li­che Vor­teil einer früh­zei­ti­gen Buchung ist, dass dein Flug­ti­cket bil­li­ger ist, wenn du es zur glei­chen Zeit kaufst.

Mit Recher­che, Koor­di­na­ti­on und ein biss­chen Mut kön­nen du und dein Team den Golf­ur­laub eures Lebens erle­ben – auch wenn ihr einen Teil davon im Sand­loch verbringt.



Source by Andrew Strat­ton

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

golf 123 01

Der am meisten unterschätzte Golfer der Geschichte – Buffalo Bill! Hm?Der am meisten unterschätzte Golfer der Geschichte – Buffalo Bill! Hm?



Buf­fa­lo Bill wur­de im Alter von 5 Jah­ren von sei­nem Vater in den Golf­sport ein­ge­führt und begann sei­ne PGA-Tour-Kar­rie­re 1955 im Alter von 24 Jah­ren, was nach heu­ti­gen Maß­stä­ben als Spät­start gel­ten kann. Trotz die­ses spä­ten Starts lan­de­te er mit 51 Sie­gen auf der PGA Tour auf Platz 6 der ewi­gen Sie­ger­lis­te.

golf 123 02

Golfzubehör, das jeder Golfer haben sollteGolfzubehör, das jeder Golfer haben sollte



Golf ist ein belieb­ter Sport in Groß­bri­tan­ni­en, so beliebt, dass es eine gro­ße Indus­trie gibt, die sich mit Golf­aus­rüs­tung und ‑zube­hör beschäf­tigt. Vie­le die­ser Arti­kel sind unver­zicht­bar, wie z. B. Golf­schlä­ger und Golf­ta­schen, wäh­rend ande­re eher als unwe­sent­lich ange­se­hen wer­den. Dabei han­delt es sich wahr­schein­lich um Zube­hör, das Gol­fe­rin­nen und