Mizuno MP-62 Bügeleisen VS MP-63 Bügeleisen



golf 123 16

Mizu­no sagt, dass sie nur dann neue Aus­rüs­tung her­aus­brin­gen, wenn sie zufrie­den sind, dass sie etwas haben, das eine Ver­bes­se­rung gegen­über sei­nem Vor­gän­ger ist.

Es heißt, dass die von den bes­ten Spie­lern der Welt geschätz­te Per­for­mance und das Gefühl auf der Tour ein wenig mehr Feh­ler­ver­zei­hung zu schät­zen wis­sen. Mizu­no hat dies offen­sicht­lich berück­sich­tigt, die Prin­zi­pi­en hin­ter bei­dem kom­bi­niert und den Dual-Mus­cle-Cavi­ty-Rücken geschaf­fen, der das ange­deu­te­te Merk­mal des MP-62 ist, das sich von einem ein­fa­chen Mus­cle-Back-Holz unter­schei­det, bei dem der Mus­kel­ab­schnitt gera­de über den Rücken verläuft.

Durch sein attrak­ti­ves Aus­se­hen kann es leicht von ande­ren Eisen unter­schie­den wer­den. Wie sieht es mit dem Schlag­ge­fühl des MP-62 aus? Nach der Ana­ly­se lie­fert ein sau­be­rer Schlag mit die­sen Eisen ein unglaub­lich rei­nes Gefühl, das extrem süch­tig macht. Die geschmie­de­ten Grain-Flow-Köp­fe klin­geln wie eine Glo­cke, wenn du einen aus der Mit­te spülst. Das Gefühl ist erstaun­lich solide.

Mit sei­nem Cavi­ty-Back ist die Umfangs­ge­wich­tung abso­lut leicht, so dass er feh­ler­ver­zei­hen­der ist als ein rei­nes Holz. Mit dem mini­ma­len Off­set und der schie­ren Mas­se des Dual Mus­cle hin­ter dem Ball erwar­test du einen mit­tel­tie­fen Ball­flug und du wirst nicht ent­täuscht. Der MP-62 ist in der Regel für Tour­spie­ler oder Top-Ama­teu­re gedacht.

Mizu­no MP-63 Eisen

Mizu­no behaup­tet, dass die MP-63 Eisen die Wei­ter­ent­wick­lung des belieb­tes­ten Tour-Eisens des Unter­neh­mens sind, des MP-62. Natür­lich zielt Mizu­no mit dem MP-63 auf nied­ri­ge­re Han­di­caps ab. Auch wenn sich die­ser Schlä­ger an “bes­se­re” Spie­ler rich­tet, heißt das nicht, dass er für weni­ger gute Spie­ler nichts zu bie­ten hat. Eines der Haupt­zie­le bei der Ent­wick­lung des MP-63 war es, das Gefühl und die Spiel­bar­keit des MP-62 zu ver­bes­sern. Des­halb wur­den die Kopf­grö­ße, die obe­re Linie, das Off­set und die Soh­len­brei­te über­nom­men. Dar­über hin­aus hat Mizu­no den Klang und das Gefühl wei­ter­ent­wi­ckelt und den Schliff ver­bes­sert, um die Viel­sei­tig­keit der Eisen bei der Schlag­aus­füh­rung zu erhö­hen. Die erstaun­lichs­te Krea­ti­on des MP-63 ist das “Dia­mond Muscle”-Design, das eine Ände­rung der Abstim­mung darstellt.

Nach Mei­nung der Tes­te­rin­nen und Tes­ter ent­täuscht die MP-63 nicht. Sie sind ange­nehm über­rascht von der hohen Feh­ler­ver­zei­hung, die die­se Schlä­ger bie­ten. Der Sweet Spot des MP-63 ist grö­ßer als ihre Vor­stel­lung. Bei einem guten Schwung und Kon­takt hat man das Gefühl, den Ball gegen die Schlag­flä­che zu pressen.

Mit sei­nem Cavi­ty-Back ist die Umfangs­ge­wich­tung abso­lut leicht, so dass er feh­ler­ver­zei­hen­der ist als ein rei­nes Bla­de. Mit dem mini­ma­len Off­set und der schie­ren Mas­se des Dual Mus­cle hin­ter dem Ball erwar­test du einen mit­tel­tie­fen Ball­flug und du wirst nicht ent­täuscht. Der MP-62 ist in der Regel für Tour­spie­ler oder Top-Ama­teu­re gedacht.



Source by Fa Xian Duan

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

golf 123 07

Die Unterschiede zwischen Refiner Golf Trainer und Medicus Golf TrainerDie Unterschiede zwischen Refiner Golf Trainer und Medicus Golf Trainer



Vie­le Leu­te ver­glei­chen zwi­schen dem Refi­ner Golf Trai­ner und dem Medi­cus Golf Trai­ner, da bei­de die Schar­nier­tech­no­lo­gie ver­wen­den. In bei­den Golf-Trai­nings­hil­fen fin­dest du vie­le wich­ti­ge Funk­tio­nen, die du brauchst, um einen her­vor­ra­gen­den Golf­schwung zu entwickeln. Es gibt jedoch auch eini­ge Berei­che, die für die Ent­wick­lung dei­nes Golf­schwungs ent­schei­dend sind und

#AskMyGolfSpy - Baue dein bestes Golfbag

#AskMyGolfSpy – Baue dein bestes Golfbag#AskMyGolfSpy – Baue dein bestes Golfbag



Will­kom­men zurück zu #ASKMYGOLFSPY, wo Leser wie du Fra­gen an unser Exper­ten­team hier bei MyGolfS­py stel­len! Heu­te beschäf­ti­gen wir uns damit, wie du dein bes­tes Golf­bag für dein Spiel Jahr für Jahr bau­en kannst. Hast du noch mehr Fra­gen an uns? Dann schrei­be sie in den Kom­men­tar­be­reich die­ses Arti­kels! Legen