Reicher Snob – Stimmt das Golfer-Stereotyp?



Reicher Snob Stimmt das Golfer Stereotyp golf

#Golf – ein Hob­by für alte, rei­che Män­ner, die ger­ne gemüt­lich in Golf-Carts von Loch zu Loch crui­sen. Immer regel­kon­form. Mit Polo-Shirt, Chi­no und einer ordent­li­chen Por­ti­on Eti­ket­te. So oder so ähn­lich sieht’s jeden­falls aus, das Kli­schee vom Gol­fen. Ech­ter Sport? Auch das wird oft bezwei­felt. Jede Men­ge Vor­ur­tei­le – aber was ist dran?

Um das her­aus­zu­fin­den, geht’s für Ami­na­ta auf den Golf­platz. 18 Löcher, Grün soweit das Auge reicht. Hier trifft sie Falk. Zumin­dest alt ist der mit sei­nen 18 Jah­ren nicht. Mit einem Golf-Sti­pen­di­um möch­te Falk nach Ame­ri­ka – ein Weg, der hart ist und mehr als nur den per­fek­ten Abschlag erfor­dert. Den jeden­falls gilt es für Ami­na­ta, die bis­lang nur Mini­golf gespielt hat, in ihrer neu­en Repor­ta­ge zu lernen. 

Bevor über­haupt ein­ge­locht oder sich in einem Hole in One geübt wer­den kann, heißt es für Ami­na­ta erst­mal: Umzie­hen! Jeans sind auf dem Rasen näm­lich No-go. Hier gibt’s kla­re Regeln. Polo-Kra­gen und Cap (mit Schirm nach vor­ne!) – ein Out­fit, das schon mal gar kei­ne schlech­te Vor­aus­set­zung für die Golf-Platz­rei­fe ist. Reif für den Platz ist Falk längst, schließ­lich hat er bereits mit sie­ben Jah­ren ange­fan­gen Golf zu spielen. 

Inzwi­schen auf einer Sport­schu­le, spielt Falk an sechs Tagen pro Woche – und trai­niert hart für den gro­ßen Traum von der Kar­rie­re als Golf­pro­fi, wie sie sein Idol Brooks Koep­ka lebt. Tech­nik oder Kraft, was zählt mehr? War­um genießt den Golf­sport in Deutsch­land eigent­lich einen so ande­ren Ruf als bei­spiels­wei­se in den USA? War­um ste­hen Frau­en beim Abschlag näher am Loch? Und was ist eigent­lich der Unter­schied zwi­schen “Put­ting” und “Pet­ting”? Das sind nur eini­ge Fra­gen, die geklärt wer­den, wenn Falk und Ami­na­ta das Eisen auf Ran­ge und Kunst­platz schwin­gen. Bei die­sen Übun­gen zeigt sich dann aber auch, ob Ami­na­ta viel­leicht sogar für die ganz gro­ße Kar­rie­re im Golf­sport geeig­net ist…
_______________

IM VIDEO:
Ami­na­ta Bel­li auf Insta­gram: https://​www​.insta​gram​.com/​a​m​i​n​a​t​a​b​e​l​li/

MUSIK:
Mura Masa – Complicated
NOTD, Felix Jaehn & Cap­tain Cuts feat. Geor­gia Ku – So Close
Queen feat. David Bowie – Under Pres­su­re (Remas­te­red)
Sig­rid – Don’t Kill My Vibe
Toro Y Moi – Ordi­na­ry Pleasure

_______________

QUELLEN:
Deut­scher Golf­ver­band e.V.
https://​ser​vice​por​tal​.dgv​-intra​net​.de/​f​i​l​e​s​/​p​d​f​1​/​0​1​_​d​g​v​-​s​t​a​t​i​s​t​i​k​e​n​-​2​0​1​8​.​pdf
_______________

Zu Ami­na­tas Play­list geht’s hier: https://​www​.you​tube​.com/​p​l​a​y​l​i​s​t​?​l​i​s​t​=​P​L​8​7​6​e​j​2​a​q​M​x​n​s​t​i​6​b​A​m​A​n​r​m​X​2​u​g​g​F​D​Lmr

Fol­low “fol­low me.reports”:
Auf Insta­gram gibt es täg­lich Updates, Behind the Sce­nes-Foo­ta­ge und ande­ren span­nen­den Extra-Content…
Insta­gram: https://​www​.insta​gram​.com/​f​o​l​l​o​w​m​e​.​r​e​p​o​r​ts/
_______________

CREDITS:
Autorin: Chris­tin Raubuch
Kame­ra: Fabi­an Uhlmann
Ton: Ümit Karatas-Ilidi
Schnitt: Angel Gar­cia Gimenez
Gra­fik: Marc Trompetter
_______________

► YEAH! #fol­low­me­re­ports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein:
You­Tube: https://​you​tube​.com/​f​u​n​k​o​f​f​i​c​ial
Funk Web-App: https://​go​.funk​.net
Face­book: https://​face​book​.com/​f​unk

https://​go​.funk​.net/​i​m​p​r​e​s​sum

golf,golf abschlag,golf stereotype,golf klischee,golf ausraster,golf ball,golf club,golf swing,golf sport,golf platz,golf hole in one,golf doku,golf battle,golf extrem,golf eisen,golf fails,golf funny,golf spielen,golf training,golf übung,golf video,golf schläger,golf falk ivanov,golf snob,golf brooks koepka,golf stereotypen

Sports: %Video­Cap­ti­ons%

350 thought on “Reicher Snob – Stimmt das Golfer-Stereotyp?”

    1. Mein Lieb­lings­sport und mei­ne Lieb­lings­ak­ti­vi­tät in der Frei­zeit. Außer­dem sind die­se gan­zen Vor­ur­tei­le tota­ler Quatsch!

    1. excep­ti­on­nell­le Hey – ich glau­be, mit der Asso­zia­ti­on stehst du nicht allei­ne da! 🙃Hast du denn selbst schon ein­mal Golf aus­pro­biert? Vie­le lie­be Grü­ße, Frieda

    2. Komm zu uns. Wir spie­len ganz gut , schmei­ßen aber Mal schla­e­ger vor wut wenn’s ums Bier geht und danach wird öfter einer gesoffen. 🙂

    1. @byniklax gebe dir recht, aber alle oben genann­ten sachen kann man als ama­teur auch gebraucht kau­fen, was das gan­ze eben­falls noch­mal (zumin­dest ein wenig) güns­ti­ger macht

    2. Man kann easy gute golf sets für 100 bis 150 Euro gebraucht kau­fen, Vor­al­lem als Anfän­ger braucht man nicht das bes­te und dann kaufst du dir ein schlä­ge­set alle 10 jah­re neu… So teu­er ist die Sport­art wirk­lich nicht. Ein eige­nes Pferd ist teurer 😅

  1. Also ich bin 17 Jah­re und spie­le Golf seit dem ich 11 Jah­re bin. Habe auch lan­ge Zeit für die Mann­schaft gespielt. Es gibt lei­der vie­le Vor­ur­tei­le gegen­über die­ses Spor­tes wie das es über­haupt kein Sport ist, nur für alte Leu­te, man nur mit einem Auto fährt oder nur für Rei­che. Klar es gibt vie­le Eti­ket­te die ein­ge­hal­ten wer­den müs­sen, die einem aber auch eine Gewis­se Dis­zi­plin bei­bringt wie das man jeden grüßt oder eine gewis­se Klei­der­ord­nung ein­zu­hal­ten hat. Ich fin­de das Golf auf­je­den­fall ein Sport ist: wenn man bis zu 5 Stun­den mit so 14 kg über einen Platz zu lau­fen und sich auch wenn sich es man­che nicht vor­stel­len kön­nen dabei extrem auf sei­ne Tech­nik ach­ten muss. In fast allen Sport­ar­ten gibt es eine Klei­der­ord­nung den­ke das es weder beim Fuß­ball, Bas­ket­ball oder Hockey ger­ne gese­hen wird wenn man wie beim Golf mit einer Jeans auf­taucht. Vor­al­lem für Mäd­chen nicht so schwer ein­fach eine schwar­ze Hose anzu­zie­hen. Auch der Fakt mit den alten Leu­ten trifft nur teil­wei­se zu. In länd­li­che­ren Regio­nen oder in Clubs die viel­leicht Jugend­ar­beit nicht zu för­dern mag das der Fall sein, in mei­nem Golf­club bei­spiels­wei­se gibt es cir­ca 1000 Mit­glie­der und davon sind cir­ca 300–400 Mit­glie­der Jugend­li­che. Auch das Vor­ur­teil mit dem Auto in der Gegend rum fah­ren ist kom­plett falsch! Vor allem in Deutsch­land und auch in vie­len ande­ren euro­päi­schen Län­der bekommt man nur so ein Cart (das Golf Auto) wenn man ver­letzt ist Und muss manch­mal dafür sogar ein Attest vom Arzt mit­brin­gen. Für mich war es trotz­dem immer wie­der inter­es­sant auch bei Tur­nie­ren mit Erwach­se­nen­leu­ten zusam­men zu spie­len da ich so gelernt habe auch schon als Jugend­li­che mit älte­ren Leu­ten gut und mit Respekt umzu­ge­hen. Klar gibt es wie auch in jedem ande­ren Sport Men­schen die viel­leicht ein­ge­bil­det sind oder reich sind doch den­ke dass vor allem die­se im Golf­club immer weni­ger wer­den oder es nicht so prah­len. Vor allem Rumpf,Rücken und Arm­mus­ku­la­tur sowie ande­re Mus­kel­be­rei­che sind beim golf stark bean­sprucht und die meis­ten Leu­te die das ers­te Mal Golf­spie­len mer­ken plötz­lich Mus­kel­grup­pen die sie noch nie zuvor bemerkt haben. Wie man auch bei die­sem Video gese­hen hat tref­fen die meis­ten Anfän­ger die Bäl­le über­haupt nicht obwohl die meis­ten Leu­te glau­ben dass man für die­se Sport­art kaum was kön­nen muss. Tech­nik ist so enorm wich­tig auch ich die seit sechs Jah­ren Golf­spie­le und jeder ande­re Golf­pro­fi könn­te das bestä­ti­gen dass ein Leben lang an sei­nem Schwung uns in der Tech­nik gear­bei­tet wird dafür sogar Video­ana­ly­sen benö­tigt wer­den. Hof­fe dass ich viel­leicht ein paar Sachen auf­klä­ren konn­te und die Vor­tei­le etwas abnehmen.

    1. Spie­le seit dem ich 11 bin, auf dem Loch­platz fah­re ich seit dem immer (spie­le sel­ten Platz) wenn ich kann mit dem Cart weils ein­fach rich­tig Spaß macht 😉

    1. @Lariko ja, du hast Recht, ich hab noch nie (so rich­tig) Golf gespielt. Ist aber auch nicht wie mit ande­ren Sport­ar­ten, die man ein­fach so aus­pro­bie­ren kann.
      Allein der Fakt, dass es Gold­karts gibt, spricht ja schon irgend­wie gegen das Aus­dau­er­ar­gu­ment. Man läuft ja auch kei­nen Mara­thon mit Gehilfe..
      Gegen das Psy­chi­sche Duell gegen­ein­an­der hab ich nichts gesagt.

    2. Da zeigt es mir lei­der wie­der Das Kli­schee ist gegen­über die­ses Spor­tes sehr stark sind. Es gibt für nor­ma­le Gol­fer in Deutsch­land nicht ein­fach so ein Golf­Card du bekommst es nur wenn du ein Attest vor­liegt wenn zum Bei­spiel ein Knie­pro­blem hast oder ande­res und da nur für alte Leu­te die zu schwach sind um 4–5 Stun­den lau­fen zu kön­nen ein Jugend­li­cher oder eine nor­ma­le gesun­de Erwach­se­ne wür­de in Deutsch­land nicht ein­fach so ein Golf­Card bekom­men! Schieds­rich­ter oder Platz war­te dür­fen damit rum fah­ren sonst trägst du dei­ne Tasche sel­ber oder ziehst sie !!!!

    3. Niklas bei einer Run­de Golf ver­brennt man etwa 1500 Kalo­rien und läuft über 5 Kilo­me­ter( 4 Stun­den lau­fen mit 15KG) also ist schon eine rich­ti­ge Sportart

    4. Moin, hier mel­det sich mal nen Gol­fer. Wenn man Sport als, Kar­dio Bean­spru­chung sieht (oder in der Rich­tung), ja dann ist Golf kein Sport.

      Grund­le­gend ist für gutes Golf eine sehr gute Tech­nik von Nöten. Um die­ses Ziel zu errei­chen ist man mit ner sehr hohen Kon­zen­tra­ti­on am Start. Man kann es sich vor­stel­len, als wenn man bei jedem Schlag nen Zau­ber­wür­fel so schnell wie es geht lösen muss, d.h. Kei­ne Fehler.

      Wenn man das auf eine Golfrun­de hoch­rech­net, also für 18 Loch ca. 4 Stun­den, mit rund 90 Schlä­gen für den durch­schnitt­li­chen Gol­fer (zumin­dest in ner sehr guten run­de), kann man sich ja vor­stel­len, was da für eine geis­ti­ge Arbeit auf einen zu kommt.
      4 Stun­den stark kon­zen­triert zu spie­len ohne, dass die Spiel­leis­tung abfällt ist dann schon ein ordent­li­ches Stück arbeit.
      Wenn man dazu bedenkt, dass man rund 15 Kg Gepäck mit schleppt und dann pro Run­de ins­ge­samt ca. 12 Km über teils unwe­gi­ges Gelän­de gehen muss, ist der Kör­per doch stär­ker belas­tet als es auf dem ers­ten Blick aussieht.

      Was dann noch oben drauf kommt sind Wind und Wet­ter, die sind Qua­si noch zu der Grund­be­las­tung, das extra an Anstrengung.

    5. @Felix Dan­ke für’s zusam­men­fas­sen, bes­ser hät­te ich es nicht gekonnt! Die Leu­te die mei­nen Golf sei kein Sport, haben noch nie unter Tur­nier­be­digun­gen oder etwa auf dem Platz gespielt.
      Bes­te Grü­ße und all­zeit gutes Spiel 🙂 .

  2. Super Video, es wäre aber toll, wenn ihr die Dia­gram­me etc. immer etwas län­ger ein­blen­den wür­det. Dann muss man nicht jedes mal auf Pau­se drücken 🙈😊

    1. Hi, Lean­dra! Dan­ke für den Hin­weis. Ist notiert 🙂Warst du schon mal auf dem Golf­platz? – Vie­le Grü­ße, Frieda

    2. @Malou Dan­ke das du das geschrie­ben hast, ich hab mich schon gefragt was die mei­nen. Ich dach­te minus, dass hat aber kei­nen Sinn ergeben. 😅😂

    1. Hey­ho Infi­ni­tyMC, was ist denn für dich das Tolls­te am Gol­fen? Lie­be Grü­ße aus der fm-Redak­ti­on, Frieda

    2. Ein­fach drau­ßen auf dem Platz oder auf der Ran­ge zu sein und die Bäl­le immer wei­ter zu schla­gen. Auch Wett­kämp­fe sind sehr schön. @follow me.reports

  3. Gol­fen ist ein mega tech­nik Sport. Man­che nut­zen es als Zei­chen das sie reich sind. Aber die meis­ten spie­len es als Sport.

    1. @mugnuz shi­enk
      1. Glau­be ich nicht
      2. Golf ist ein Nischen­sport. Also Golf ist auf jeden fall der zweit schwers­te Sport­art die­ser Welt

    2. @BRAKKA SHIT ich spie­le täg­lich die­sen sport und ken­ne eine men­ge Leu­te die die­sen betrei­ben. Und von die­sen han­zen leu­ten ken­ne ich vil­l­eicht 4 dazu auch club pros die den ball 280 schla­gen. Also du Vogel haust ihn vlt wenn es gut läuft nach 20minutrn 28m😌

  4. 3:17 “Echt? Das ist ja ganz schwie­rig!” – Nein man, das ist Bio­lo­gie, und eine Body­buil­de­rin ist kei­ne Gol­fe­rin. Da geht es also rein um Durchschnittswerte.

    1. /ich glau­be das “schwie­ri­ge” ist dass eine fes­te all­ge­mei­ne regel gilt, obwohl es eben indi­vi­du­ell sehr unter­schied­li­che frau­en und män­ner gibt

    2. @mascha den Frau­en ist es nicht ver­bo­ten, von dem Män­ner­ab­schlag abzu­schla­gen. Ich schla­ge auch immer vom Frau­en­abach­lag ab, da ich ein­fach nicht die Tech­nik besitze

    1. dani­el: Nein, son­dern auch nach kul­tu­rel­len Eigen­hei­ten. Sonst wären Euro­pa und Asi­en kei­ne unter­schied­li­chen Kon­ti­nen­te, da bei­de Kon­ti­nen­te auf einer seis­mi­schen Plat­te liegt.

    2. @Sebastian R dann wür­de ich aber schon zwi­schen nord und süd­ame­ri­ka unter­schei­den, ich den­ke ich blei­be beim 7 kon­ti­nen­te modell 😀

    3. dani­el: Ist nicht falsch. Son­dern genau­so richtig/falsch wie eben das Modell wel­ches ich hier beschrieb. Gibt auch Model­le in denen Euro­pa, Afri­ka und Asi­en als Euraf­ra­si­en ein Kon­ti­nent ist. Die meis­ten Model­le sehen Ame­ri­ka als ein Kon­ti­nent. Ledig­lich Ozeanien/Australien ist stets eigenständig.

  5. Ich wür­de mich mal über eine Repor­ta­ge über Segeln als Sport freu­en . sowohl frei­zeit­lich als Jugend­li­cher, als auch , als extrem Sport ( Hoch­see Segeln)

    1. Hey Leon, super Vor­schlag! Steht schon auf unse­rer Lis­te, behal­ten wir auf jeden Fall im Hinterkopf! -
      Lie­be Grü­ße, Elena

    2. @ToN1c das kommt auf die Boots­klas­se und die Regat­ta an es gibt auch durch­aus gemisch­te teams. Bei eini­gen Regat­ten geht es auch nach Gewicht. Ist sehr unterschiedlich

  6. Die Fra­ge mit dem Män­ner vs. Frau­en­ab­schlag ist total schlecht gestellt. Wenn der Durch­schnitt der Frau­en weni­ger Kraft hat als Män­ner, dann ist es doch fair wenn das ent­spre­chend ange­passt wird. Gibt ja auch ein Han­di­cap um ein Spiel ver­gleich­bar zu machen…

    1. Nein ‚nein sobald man etwas all­ge­mei­nes über Frau­en sagt ist es direkt Frau­en­feind­lich und die Femi­nis­ten wer­den getrig­gerd. Gehts aber um Män­ner und Vor­ur­tei­le schrei­en die Femi­nis­ten am lau­tes­ten. Abso­lut lächerlich.

  7. Du kannst da ja kei­ne gut trai­nier­ten Frau­en mit nicht trai­nier­ten Män­nern ver­glei­chen son­dern gut trai­nier­te Frau­en mit gut trai­nier­ten Män­nern und umge­kehrt. Und bio­lo­gisch gese­hen ist das nun­mal so dass Män­ner mehr Mus­kel­mas­se auf­bau­en kön­nen und dem­entspre­chend auch mehr Kraft auf­brin­gen können!

    1. @Erdtier Aber du wirst in der Regel weder mit Wachs­tums­hor­mo­nen und Tes­to­ste­ron voll­ge­pump­te Sport­le­rin­nen und Sport­ler auf dem Golf­platz vor­fin­den. Daher kann man schon sagen, dass Män­ner in der Regel stär­ker sind.

    2. Ten­den­zi­ell hast du Recht, aber der Haupt­grund ist, dass Män­ner in der Regel Län­ger sind und mit ent­spre­chend län­ge­ren Schlä­gern spie­len kön­nen und dadurch einen län­ge­ren Hebel haben.

    1. @Mona Weas­ley Des­we­gen sind bei uns in der Regi­on eigent­lich in der Nach­bar­schaft fast jedem Golf Club ein reit­stall. Vati geht auf dem Golf­platz und gut die Toch­ter beim rei­ten ab. Bei­des nicht güns­tig, aber der schrump­fen­de Mit­tel­stand kann es sich noch leisten.

  8. 3:15 ich bin eine femi­nis­tin und ich set­ze mich ger­ne für Frau­en ein aber ich fin­de den­noch im Sport muss man Frau­en und Män­ner unter­schei­den. Es ist ein­fach bewie­sen dass Frau­en im bio­lo­gi­schen den Män­nern unter­le­gen sind. Klar es gibt vie­le Aus­nah­men aber bei dem Sport spricht man halt dabei ‚wie er in dem Video, über Durchschnittswerte.

    1. Also kräf­te- und aus­dau­er­mä­ßig wür­de ich auch behaup­ten dass man pau­scha­li­sie­ren kann ‘Män­ner =stär­ker’ , ein­fach wegen des Kör­per­baus🤷‍♂️. Bei der Tech­nik sind die Vorraus­set­zun­gen aber gleich. Daher fin­de ich es in die­sem Sport, wo wie er in 5:16 sagt ‘Tech­nik ist viel wich­ti­ger’ eher frag­wür­dig. Was soll’s, Frau­en kön­nen das ja auch mal posi­tiv sehenXD

    2. Mona Lisa ich find eben auch man soll­te das gan­ze im Sport auch wirk­lich ‚sport­lich‘ neh­men und stim­me dir da zu. Bei Sport­ar­ten kann es unter anderm auch nur um die Tech­nik gehen und da steht es dann 1:1 für die Frau­en zu den Männern.

  9. Muss echt sagen, dass ich sel­ber Golf spie­le und man­che mei­ner Freun­de mich selbst belächeln…
    Ich aber als Gol­fer sehe es so: z.B. Men­schen mit Hartz 4 könn­ten sich nie­mals das genann­te Equip­ment leis­ten… Mein Schlä­ger­set hat um die 900€ gekos­tet und ein Schlä­ger­set für 100–150€ ist eher die Sel­ten­heit. Was ist mit dem Trol­ley? 200€ extra, Kap­pe und die Bag (100€+) etc. Die Kos­ten sum­mie­ren sich und in DE ist es für “ärme­re” Leu­te schlich und ergrei­fend nicht mög­lich und erschwing­lich. Und Sport ist Gol­fen auf jeden Fall, trägt mal eurer Set aufm Rücken 2 Stun­den lang hin und her…!

    1. Ich glau­be du ver­stehst mich falsch, nur die Aus­sa­ge in dem Video, dass halt Gol­fen nicht so teu­er sei, kann ich nicht nach­voll­zie­hen… Hat ja nichts damals zutun nur weil man sich sowas leis­ten kann, dass man was Bes­se­res ist, merkst dei­nen Denkfehler😬🤨

  10. Durch­scnitts­män­ner sind Durch­schnitts­frau­en in Mus­kel­mas­se über­le­gen, Frau­en haben mehr Fett (des­we­gen sehen sie auch so hübsch aus, hihi). Das ist weder sexis­tisch noch dis­kri­mi­nie­rend, das ist Bio­lo­gie und nicht “schwie­rig”.

    1. @ngede nki­ondal­le Da ist lei­der viel Wah­res dar­an, lie­ber Nge­de. Aller­dings, mit den rich­ti­gen, auf­ge­klär­ten , welt­ge­wand­ten und weit­sich­ti­gen Gesprächs­part­nern kann man letzt­lich ALLES the­ma­ti­sie­ren, da sie den weit­räu­mi­gen geis­ti­gen Hori­zont auf­wei­sen und nicht vor­schnell bewer­ten , oder gar verurteilen.

    2. Da Män­ner auch noch grö­ßer sind ist auch der Hebel beim Schla­gen län­ger. Das dürf­te theo­re­tisch sogar ent­schei­den­der sein als mehr Muskeln.

    3. Kor­rekt, aber das ist wie­der so eine merk­wür­di­ge Stiel­blü­te. Die Mädels in mei­nem Freun­des­kreis wür­den sich voll abfu­cken über eine solch dämm­li­che Diskussion.

    4. Man muss end­lich auf­hö­ren sich wegen jedem Wort ein­zu­pis­sen 🙂 Män­ner schla­gen den Ball im Schnitt 50 Meter wei­ter genau wie sie den Speer wei­ter wer­fen als Frau­en und gut ist

  11. Man könn­te so viel bes­se­re Sachen auf die Flä­chen von Golf Plät­ze bau­en, außer­dem fin­de ich die Sport­art extrem langweilig

    1. Dann könn­te man ja genau­so sagen, dass auf den gan­zen Flä­chen von Fuß­ball­sta­di­en bes­se­re Sachen gebaut wer­den können.…Jeder hat ande­re Vor­lie­ben was Sport und Frei­zeit Gestal­tung angeht und es ist auch gut, dass es für jeden etwas gibt

  12. Golf ist kei­ne Sportart,weil sie nicht anstren­gend ist .Stimmt doch auch oder habt ihr mal einen Gol­fer gese­hen der außer Atem ist außer vlt der zu hohe Cho­le­ste­rin spie­gel mel­det sich 😀 sor­ry aber die Gol­fer bei mir um die Ecke sind auch bekannt das sie in der ” Rei­chen” Gegend leben und alle koh­le haben .Golf ist eher eine Frei­zeit Akti­vi­tät und kein wirk­li­cher Sport ‚mei­ner Mei­nung nach .

    1. Ich muss dage­gen etwas sagen.…Ja Golf kann nur als Frei­zeit­ak­ti­vi­tät betrie­ben wer­den. Das hat dann aller­dings nichts mit dem zutun was jun­ge Men­schen in unse­rem Alter machen. Ich habe selbst wäh­rend mei­nes Aus­lands­se­mes­ters in Wis­con­sin Col­le­ge Golf gespielt (spie­le seit über 12 Jah­ren) und wir hat­ten 3mal die Woche Kraft­trai­ning und zusätz­lich jeden Tag auf dem Platz mind 2 Stun­den Tech­nik und Platz­trai­ning. An den Wochen­en­den waren wir unter­wegs auf Tur­nie­ren. All das brauchst du, um auf dem Platz kon­zen­triert zu blei­ben und dei­ne bes­te Run­de zu spie­len. Läufst du schlecht trai­niert 4 Stun­den über den Platz und ver­suchst eine Best­leis­tung abzu­lie­fern, wirst du gegen Ende deut­lich schlech­ter spielen.

    2. Dammar K genau­so jemand behaup­tet auch Bal­lett wäre kei­ne Sport­art. Über Schach kön­nen wir reden aber Golf bleibt Sport wenn mans für Tur­nie­re spielt

  13. Es gibt halt auch Golf­clubs und Golf­clubs. Die einen hal­tern sehr stark an den alten Tugen­den fest, ande­re sind da schon sehr viel chl­li­ger. Das schlägt sich dann ach in der Kli­en­tel wieder.
    Ich habe mei­ne Platz­rei­fe über die Hoch­schu­le gemacht. Das war sehr güns­tig und wir hat­ten auch einen ver­güns­tig­ten Jah­res­bei­trag von 200–250€, dafür kann man dann aber auch jeder­zeit auf den Golf­platz und ein­fach spie­len. Das war güns­ti­ger als so manch ande­rer Vereinssport.

    1. Psy­cho­no­mic Beats Was für eine schwach­sin­ni­ge aus­sa­ge. Es gibt in Deutsch­land kei­ne Clubs mit einem Jah­res­bei­trag von 4.000€! Die eli­tärs­ten Clubs des Lan­des befin­den sind alle im Bereich zwi­schen 1.500–2.000€..

    2. Peter Pahn oh sor­ry, habe mei­ne Eltern noch mal gefragt, die Zah­len zusam­men 4000. Ent­schul­di­gung für die Aus­sa­ge… die mein­ten halt zu mir das sie 4000 bezah­len, war aber zusam­men, sorry🙈

    3. @Peter Pahn
      Stimmt nicht
      Es gibt Éli­te Golf Plät­ze (auch in Deutsch­land) die viel mehr kosten!
      Teil­wei­se muss man sogar noch Bür­gen bezahlen

      Wir sind auf einem ganz nor­ma­len Golf­platz und mei­ne Mut­ter allein Zahl 2000 Euro Mitgliedschaft.

    4. @Peter Pahn Natür­lich gibt es sol­che Clubs. Da gibt es (dank Inves­ti­ti­ons­um­la­ge & Co.) sogar noch deut­lich höhe­re Bei­trä­ge. Aller­dings sind die eher die Ausnahme.

  14. Ver­ste­he das mit Frau­en und Män­nern aber ehr­lich gesagt immer noch nicht. Bio­lo­gie hin oder her, er sagt doch selbst spä­ter, dass man einen Ball mit ’ner guten Tech­nik wei­ter schla­gen kann als mit Kraft.

    1. Aber es ist doch nicht gesagt, dass Frau­en ne bes­se­re Tech­nik haben. Und bei der glei­chen Tech­nik fliegt ein Ball dann natür­lich auch bei mehr Kraft weiter.

  15. Also wenn man in der Woche 240 Euro nur fürs Golf spie­len (Platz­nut­zung) aus­ge­ben kann, ist man defi­ni­tiv kein ungut situ­ier­ter Mensch.
    Suche den Fehler!

    1. Die 40€ für die Platz­nut­zung gilt nur für das Spie­len in frem­den Clubs. Der Falk ist bei sich im Club Mit­glied, da sind alle Platz­nut­zun­gen in der Jah­res­ge­bühr ent­hal­ten. Für jun­ge Leu­te und Stu­den­ten liegt die in den meis­ten Clubs in einem sehr über­schau­ba­ren Bereich.

  16. Bei 6:15 dach­te ich, war­um da auch “minus Beträ­ge” auf­ge­zählt sind… Hab erst spät rea­li­siert, dass es “300€ BIS 400€” sind. Viel­leicht lie­ber in einer Rei­he darstellen 👍

    1. ach­so­oooooo haha. habe die Tabel­le null gerafft.… dach­te auch immer an minus.… haha­ha­ha­ha. Die Tabel­le so ist wirk­lich schlecht, die kann man kei­nem zei­gen. Das nächs­te mal bit­te optimieren 🙂

    2. @Blume346 Huhu! Ihr habt Recht, die Tabel­le kann man so tat­säch­lich auch miss­ver­ste­hen! Mer­ken wir uns für die Zukunft, vie­len Dank fürs Auf­merk­sam machen 🙂- Vie­le Grü­ße, Frieda

    1. Naja, für mich ist Vol­ley­ball aller­dings kein Nischen­sport. Das spielt man mehr­mals in der Schu­le, jeder kennt es, man spielt es auch im Park mit Freunden…
      Fech­ten, Eis­ho­ckey, Gol­fen, Eis­lau­fen, Rug­by etc. sind deut­lich “sel­te­ner”.

    2. @Blume346 Ja, Vol­ley­ball ist im gesam­ten ein rela­tiv gro­ßer Sport, aber ich mei­ne mit Nischen­sport eher öffentlich.
      Da sieht man ja kaum was zu Vol­ley­ball (Bun­des­li­ga oder momen­tan die Play-Offs)

    3. @Nozume das geht aber eigent­lich jedem Sport so, außer Fuß­ball und Olym­pia 😀 Eis­kunst­lauf geht auch an fast allen vor­bei, etc… maxi­mal noch Hand­ball schau­en ein paar…

  17. 3:17 ne sor­ry, irgend­wann hört es auf. Gleich­be­rech­ti­gung ger­ne, aber Falk hat ganz nor­mal erklärt, dass ein Mann mehr Mus­kel­ma­ße auf­bau­en kann und die Reak­ti­on der Repor­te­rin, nach dem Mot­to “oh man und Frau nicht gleich­ber­rech­tigt, geht ja gar nicht..” Sry aber beru­igt euch mal.

    1. @Marius Im Sport­un­ter­richt hat auch jedes Mäd­chen schwä­che­re Leis­tun­gen zu erbrin­gen wie ein Jun­ge für die glei­che Note, obwohl die meis­ten Mäd­chen neben­bei Sport machen wäh­rend wir Jungs ein­fach 0 Aus­dau­er haben, die meis­ten ne Rau­cher­lun­ge ab der Ober­stu­fe und sowie­so kein Sport machen außer vllt. Fußball:D:D

    2. @mascha Beru­higt haben wir uns nicht 😀 Zitat Andre­as 😛 Ne Spaß, super Bei­trag, aber die eine Reak­ti­on auf sei­ne Aus­sa­ge hat´s in dem Moment zum kip­pen gebracht 😉

    3. So schlimm hat sie doch gar­nicht reagiert? Sie wird ja wohl über­haupt irgend­wie reagie­ren dür­fen wenn sie das das 1. Mal hört 😀
      Chill du mal

    1. weil er in der club­mann­schaft spielt und im aus­gleich dafür finan­zi­ell unter­stützt wird. Da das nicht bei allen spie­lern in der mann­schaft gleich ist und die club­lei­tung ver­mei­den will, dass es inner­halb der mann­schaft zu unstim­mig­kei­ten kommt, darf er nicht sagen in wel­cher form und wie hoch.

    1. Was ist dar­an jetzt falsch? Muss man dir allen erns­tes erklä­ren, dass Män­ner und Frau­en ande­re Hor­mo­ne haben und dem­entspre­chend eine ande­re Kör­per­fett und Mus­kel­ver­tei­lung ergo Män­ner nun­mal im durch­schnitt stär­ker sind?

    2. @Netbase2000
      Die Sicht­wei­se ist dem Indi­vi­du­en geschuldet…Körperbau, Lebens­wei­se, Gene etc. Es geht mir eher dar­um, dass mir die Ver­all­ge­mei­ne­rung, wer leis­tungs­fä­hi­ger ist und wer nicht, nicht gefällt.

    3. Naja.. nach der Logik könn­te man Wett­be­wer­be ver­ges­sen und Medal­li­en nach Mus­kel­an­teil ver­ge­ben. So läufts aber auch nicht. Ob es dir gefällt oder nicht, so ist es.

  18. Wenn ich Golf höre, den­ke ich an mei­nen Ek Leh­rer und mei­nen Klas­sen­ka­me­ra­den der mit dem Geld sei­ner Eltern angibt

    1. Jan­Tu­be Aber beim Fuß­ball ist es ja klar, da man sich mit einer Jeans nicht so fle­xi­bel bewe­gen kann. Beim Gol­fen hät­te ich es per­sön­lich nicht gedacht, da man die meis­te Zeit ja auf einem Punkt steht. 🙂

    1. Hey Ole, das kön­nen wir uns auch gut vor­stel­len. Du bist also Seg­ler? Und wie lan­ge machst du das schon?
      Lie­be Grü­ße, Elena

    2. @follow me.reports Ich segel nun seit ca. 8 Jah­ren. Wenn man ande­ren Leu­ten davon erzählt, bekommt man oft Reak­tio­nen, die einem zei­gen, dass der Sport als Luxus und weni­ger als eine her­aus­for­dern­de, anstren­gen­de und abwechs­lungs­rei­che Akti­vi­tät wahr­ge­nom­men wird.

  19. Ich (21) spie­le seit dem 12 Jah­re alt bin Golf. Ja es gibt so was wie Eti­ket­te ( Regeln wie man sich auf dem Golf­platz ver­hält) aber ich bin der Mei­nung das sich Golf viel mehr zur Gesell­schaft öff­nen muss. Blaue Jeans oder T‑Shirt sind Sachen die Men­schen im All­tag tra­gen. Mein Vater und ich sind Anti Gol­fer. Wir kau­fen uns unse­re Sets gebraucht. Wir schie­ben unse­re Wagen über den Platz. Wir tra­gen auch mal Jeans auf dem Golf­platz und ich bin auch schon ohne. Golf­schu­he Golf spie­len gewe­sen. Auf den Golf­plät­zen wo ich bis­her war geht so was in Ord­nung aber es gibt natür­lich immer noch neben den Öffent­li­chen Golf­plät­zen, die teu­ren und eli­tä­ren Golf­plät­ze. Wir haben uns das Golf größ­ten­teils sel­ber bei gebracht. Wir hat­ten wäh­rend der Platz­rei­fe (Spiel­erlaub­nis) einen Trai­ner aber sowas braucht man nicht stän­dig wenn man auch im Inter­net sich angu­cken kann wie man rich­tig schwingt. Aber es ist nicht so das wir wie Assis sind. Gruß unter Gol­fern gefällt mir und flu­chen ist beim Golf erlaubt. Sonst bleibt man nicht lan­ge dran. Bei jedem nicht so gut getrof­fen Ball flu­chen Gol­fer. Ich hof­fe die ande­ren Gol­fer hier in der Com­mu­ni­ty kön­nen das bestätigen.

    1. Hey @Sport vor Ort, wie gut hat es geklappt, sich das Gol­fen sel­ber bei­zu­brin­gen? Und habt ihr euch die Tech­nik bei ande­ren Gol­fern abge­guckt oder wie haben dein Vater und du die Tech­nik erlernt? Ist bestimmt auch für ande­re Inter­es­sier­te eine coo­le Option!
      Lie­be Grü­ße, Elena

  20. Na klar sind Frau­en genau so stark wie Män­ner des­we­gen wird ja auch bei Olym­pia getrennt und bei­de haben die glei­chen Rekor­de in Gewicht­he­ben und Sprint.

  21. End­lich hat Ami­na­ta mal ein ihrem Niveau ange­mes­se­nen The­ma und selbst da schafft sie es zu ver­ka­cken. Natür­lich sind Män­ner bio­lo­gisch gese­hen durch­schnitt­lich stär­ker, dass ist halt so, dar­an ändern die­se Pseu­do­eman­zen auch nichts. Frau­en müs­sen in jeder Sport­art weni­ger brin­gen, sieht man auch an den Welt­re­kor­den im Leis­tungs­sport. Man kotzt mich die Frau an…

  22. Also bei den Kos­ten kann man auch wirk­lich übertreiben.
    Platz­rei­fe = gratis
    Jugend­trai­ning + Mit­glied­schaft = unter 200€
    Schlä­ger­set = gra­tis Leih­ga­be vom Club
    Golf­schu­he = 140€

    Kann nicht unbe­dingt jeder so viel Glück haben und klar kos­tet ein rich­ti­ges Schlä­ger­set auch mehr als 2000€, aber fürs ers­te Jahr ist man gut dabei.

    1. @Ferdi Na klar, aber wenn man das Geld nicht hat muss man nicht im teu­ers­ten Club der Stadt gol­fen. Für Schüler/Studenten gibt es meis­tens aber sowie­so noch Rabatte.
      Über 300€ kann man nur kom­men wenn man es drauf anlegt.

    2. Also Platz­rei­fe – 300€
      Jugend­trai­ning + Mit­gleid­schaft mind. 400€
      Schlä­ger­set (meins 1200€) um die 900€

  23. Wie­so sol­len eigent­lich alle in Deutsch­land Fuß­ball spie­len? Es gibt so vie­le tol­le Sport­ar­ten aber komi­sch­wer wei­se sind die meis­ten mit nega­ti­ven Vor­ur­tei­len behaftet.…

  24. Hat die Repor­te­rin noch ande­re The­men außer rei­che und män­ner ? Lang­sam ner­ven die Vorurteil.….und män­ner sind bio­lo­gisch gese­hen sport­li­cher. Ein­fach mal recherchieren!

  25. Ich spie­le sel­ber Golf und muss sagen das Video stellt nicht wirk­lich die gei­len Momen­te die man bei Gol­fen hat, wie zum Bei­spiel die letz­ten paar Löcher bei einem Tur­nier bei dei­nen man das Ergeb­nis nach Hau­se brin­gen muss, für mich ein biss­chen zu kurz falk ist ein sehr net­ter Typ, mich wür­de sein hdc inter­es­sie­ren und hät­te ihn lie­ber spie­len gese­hen als die Mode­ra­ti­on die da scheuß­lich rum­hackt aber naja und Frau­en sind in kaum einem Sport so ange­se­hen wir im golf! ( Zumin­dest in guten Clubs )

  26. genau wegen so Kom­men­ta­ren wie bei 3:17 wer­den Femi­nis­tin­nen nicht ernst genom­men.… es gibt ein­fach einen Unter­schied zwi­schen Gleich­stel­lung und gleich sein! Und bio­lo­gi­sche Fak­ten leugnen…naja. Wir kön­nen froh sein, dass es sol­che Regeln für Frau­en im Sport gibt und somit ein gemein­sa­mes Sport­trei­ben mög­lich ist!!!

  27. Und zudem fährt fast nie­mand golf cart ist auch nur für die­je­ni­gen gedacht die sonst schlecht über den Platz kom­men … oder nur bei sehr ber­gi­gen golf Plätzen

  28. Die Regeln bezüg­lich Klei­der­ord­nung usw sind aber bei weni­gen noch so streng.
    Bei mei­nem Golf­club gibt es nur 3 Vorschriften:
    1. Einen Kra­gen muss das Ober­teil haben
    2. Kei­ne Trainingsanzüge
    3. Sport / Golfschuhe

  29. kraft und mus­keln hat im golf­schwung halt nicht so viel platz. es geht viel mehr um effi­zi­en­te kraft­ge­ne­rie­rung und vor­al­lem schnell reagie­ren­de mus­kel­re­fle­xe. ums mal so fuer den ahnungs­lo­sen zu erklaeren.
    gros­se mus­keln sind abso­lut kon­tra­pro­duk­tiv auf­grund von ein­ge­schra­enk­ter flexibilitaet

    1. Das war bei mir güns­ti­ger: Platz­rei­fe EUR 350,-, Mit­glied­schaft (Im August) EUR 200,- sonst (EUR 350 fürs gan­ze Jahr – der­sel­be Club kos­tet inzwi­schen 375,- für die Voll­mit­glied­schaft und ich spie­le den Platz hin- und wie­der immer noch ger­ne) Gebrauch­te Aus­rüs­tung so ca. 200 EUR (Eisen, Höl­zer, Tasche, Trol­ley, Bäl­le) –> geht also auch unter EUR 1000,- die man nicht vor­her zusam­men­ge­spart haben muss. Ich emp­feh­le, die Platz­rei­fe (also die ers­ten Stun­den mit einem Trai­ner) mit Leih­aus­rüs­tung zu absol­vie­ren. Man merkt dann ja schnell, ob einem der Sport liegt. Ich hab das Geld über einen Zeit­raum von 3 oder 4 Mona­ten ausgegeben.

  30. “män­ner sind leis­tungs­fä­hi­ger als frau­en” – “echt?! das ist ja ganz schwie­rig..” nee, das ist nicht schwie­rig, das ist ein fakt. män­ner haben nun mal durch­schnitt­lich eine höhe­re mus­kel­mas­se und kön­nen auch auf leis­tungs­ni­veau mehr erreichen.

    abge­se­hen von dem unrea­lis­ti­schen wunsch nach einer 100 pro­zen­ti­gen gleich­stel­lung von mann und frau fin­de ich die­se repor­ta­ge lei­der auch nicht so gut gelun­gen. wie schon so öfter (bei­spiel inter­nat-repor­ta­ge) kommt die repor­te­rin mit viel zu vie­len vor­ur­tei­len an. dar­über hin­aus besteht das video dann zur hälf­te dar­aus, wie sie ver­sucht, den ball ins loch zu schla­gen. statt­des­sen hät­te man doch noch viel mehr fra­gen stel­len kön­nen. schade.

    auch ver­ste­he ich nicht, war­um schein­bar gar nicht auf kom­men­ta­re ein­ge­gan­gen wird.

    1. soph ie sehr viel! nein spaß, offen­sicht­lich habe ich mich auf mei­ne aus­sa­ge vom ers­ten absatz bezo­gen und mich aber ein biss­chen in den wör­tern ver­grif­fen. gleich­stel­lung ja, natür­lich (z.b. in der berufs­welt) aber wenn man bei gewis­sen sport­ar­ten, gera­de im leis­tungs­sport (z.b. leicht­ath­le­tik) die kör­per­li­chen unter­schie­de von frau­en und män­nern schlicht­weg igno­riert und frau­en und män­ner zusam­men­steckt, dann wer­den halt aus­schließ­lich die män­ner gewinnen.
      übri­gens, kein grund gleich belei­di­gend zu werden. 🙂

  31. Ganz rich­tig sind die Regeln auch nicht, die meis­ten din­ge sind nicht direkt ver­bo­ten, son­dern wer­den nur nicht ger­ne gese­hen. Man kann auch mit T‑Shirt ohne Kra­gen Gol­fen oder mit einer Blue Jeans, aber bes­ser ist es halt mit.

  32. Zwei Jugend­li­che erklä­ren Golf. Nach Put­ting Green und Ran­ge geht’s auf den (Kurz)Platz. Natür­lich im Cart, denn sonst wäre das sicher zu anstren­gend, oder?

  33. Im Durch­schnitt sei­ne Frau­en klei­ner als Män­ner, haben des­halb einen klei­ne­ren Hebel und kön­nen in der Regel des­halb nicht so weit schla­gen ist doch sim­pel. Rich­tig schlimm wie die­ses Lin­ke Pack sowas nicht ver­ste­hen will

  34. Sor­ry. An sich eine gute Idee, das The­ma mal anzu­spre­chen. Das Mädel ist aber lei­der so unfass­bar ver­blö­det, dass ich das video nach 4 Minu­ten abbre­chen musste.

  35. Ich habe Golf lei­der viel zu spa­et in mei­nem Leben ange­fan­gen um rich­tig gut dar­in zu wer­den, aber das tut dem kei­nen Abbruch. Nie­mand wird jeh per­fek­tes Golf spie­len und man kann sein Leben lang an sich arbeiten. 

    Ja, Golf ist ein Sport und Golf kann sau anstren­gend sein, wenn es auch kein Car­dio-Sport ist. 

    Und lei­der ist es auch so, dass in Deutsch­land Golf oft von rei­chen Leu­ten gespielt wird, was auch die Schuld der Clubs und des Ver­bands sind, die sich abschot­ten und es ver­hin­dern, dass man auch ohne Club­mit­glied­schaft spie­len kann. 

    Ich selbst lebe in Lon­don und hier spielt man auch mit Taxi­fah­rern und Bau­ar­bei­tern Golf. Es gibt hier auch kei­ne Platz­rei­fe und jede Men­ge clubs, denen es auch egal ist, ob man ein Hemd mit Kra­gen hat. (wenn auch die meis­ten doch noch eine Klei­der­ord­nung haben)

    Wer will kann vie­le Gru­en­de fin­den Golf nicht zu moe­gen, doch ich wuer­de jedem anra­ten dar­auf zu scheis­sen und es ein­fach mal zu pro­bie­ren. Golf is nicht fuer jeden, aber wenn es was fuer Dich ist, dann merkt man das sofort und dann laesst es einen nicht mehr los.

  36. Die unter­schied­li­chen Abschlä­ge haben ja auch was mit Kör­per­grö­ße zutun und natür­lich auch Kraft. Egal wie lan­ge ich trai­nie­ren wür­de, ich wür­de nie so weit mit z.b. mei­nem Dri­ver kom­men auch wenn ich schon lang für eine Frau bin

  37. Frau­en sind nicht so leis­tungs­stark wie Män­ner. Irgend­wann reicht es auch wirk­lich mit der fuck­ing Gleich­be­rech­ti­gung. Was für ein Bullshit.

  38. Für alle, die mei­nen, dass Golf kein Sport sei, ein paar Infos und eine Chal­len­ge. Mein Fit­ness­tra­cker sagt, dass ich beim letz­ten Tur­nier­tag 2446kcal Akti­vi­täts­ener­gie und 1890kcal Ruhe­en­er­gie ver­brannt habe. Ich bin 19061 Schritt an dem Tag gelau­fen. Das sind etwa 14,8km (GC Lär­chen­hof). Mei­ne Herz­fre­quenz war durch­schnitt­lich bei 118bpm – zwi­schen­durch lei­der viel zu häu­fig über 150bpm, das wird bes­ser, wenn ich wie­der voll im Trai­ning bin – Mit der Aus­rüs­tung einen Berg hoch het­zen kos­tet halt Kraft. Ich lade Dich gern mal zu mir auf die Dri­vin­gran­ge (Übungs­ge­län­de) ein. Wenn Du danach noch kannst, kön­nen wir 9 Löcher über den Kurz­platz gehen – wenn Du danach noch immer kannst, gehen wir den Rest des Kurz­plat­zes (PAR 64/18 Loch) auch noch (ca 7–8 km GC Mil­ten­berg). Wenn Du durch­ge­hal­ten hast, zahl ich das Green­fee für Dich (EUR 30,- + Leih­aus­rüs­tung EUR 10,-) und gehe noch­mal 18 Löcher über den “rich­ti­gen” Platz (ca. 11 bis 12km G&CC Erftal), weil ich noch nicht aus­ge­las­tet war.

    1. @Ulf Hett­s­tedt Nur doof, dass der Golf­sport und sei­ne Anhän­ger das prä­ten­tiö­se Getue und die geküns­tel­te Exklu­si­vi­tät um jeden Preis auf­recht erhal­ten wol­len, wodurch man ohne Platz­erlaub­nis gar nicht erst spie­len darf.

    2. @Q‑Bits Ich den­ke, damit ver­kennst Du die Mehr­heit der Gol­fer. Der Golf­sport lei­det sicher noch an dem schlech­ten Image von frü­her, hat sich in mei­ner Wahr­neh­mung stark gewandelt.

    3. @Ulf Hett­s­tedt Da habe ich ande­re Erfah­run­gen gemacht. Ein­fach mal eine Par­tie unge­zwun­gen Golf spie­len, ohne viel Vor­er­fah­rung? Unmög­lich. Die Clubs erlau­ben ledig­lich den rei­chen, früh­pen­sio­nier­ten Dau­er­spie­lern und Gön­nern mit tie­fem Han­di­cap Zugang.

    4. @Q‑Bits Lei­der muss­te ich vor kur­zem auch die­se sel­te­ne Erfah­rung beim För­de GC Glücks­burg machen. War aber die Aus­nah­me und wur­de mir viel­fach durch Erstau­nen als Aus­nah­me bestä­tigt. Die aller­meis­ten Golf­an­la­gen benö­ti­gen neue und junge/jüngere Mit­glie­der – man­che wis­sen es viel­leicht noch nicht.

  39. Ja gibt sicher­lich ein­zel­ne Frau­en, die wei­ter schla­gen, aber im Schnitt schla­gen Her­ren ein­fach auf­grund von Grö­ße und Mus­kel­mas­se den Ball 20 Meter wei­ter, wes­halb der Abschlag aus Fair­ness­grün­den eben kür­zer ist…

  40. Mein Klas­sen­leh­rer in der Berufschu­le liebt Golf auch über alles er is auch noch nicht so alt spielt ver­dammt gut und ist üer­haupt kein schnösel

  41. Ich kann die Fas­zi­na­ti­on total nach­voll­zie­hen. Mein Herz schlägt für den Reit­sport und im Grun­de, ohne die Tier­lie­be natür­lich, ist die Moti­va­ti­on rein sport­lich gese­hen ähn­lich. Man ist an der fri­schen Luft, hat kör­per­li­che Betä­ti­gung, und immer die Mög­lich­keit bes­ser und bes­ser zu werden 👍

  42. kein Sport für “Rei­che” 😀
    das Start­ka­pi­tal ist ver­dammt hoch…ich hab Boxen ange­fan­gen und mein “Start­ka­pi­tal” waren 50 Euro (20 Mit­glieds­bei­trag, 15 für gebrauch­te Hand­schu­he und Ban­da­gen und noch­mal 10 für den Mundschutz)
    Fazit: ein­deu­tig mehr ein “Sport für Rei­che” als gene­rel­ler Breitensport

    1. Was heißt für dich denn hoch? Das Equip­ment kannst Du für wenig Geld bekom­men und für Jugendliche/Studenten kos­tet das Gan­ze echt wenig Geld. Vie­le Clubs stel­len sogar Leih­schlä­ger für die ers­te Zeit. Klar: Hal­len­hal­ma ist noch günstiger. :/

  43. Nein, es ist nicht “ganz schwie­rig”, es ist Fakt, dass im Durch­schnitt Frau­en nicht so leis­tungs­stark sind wie Männer.

  44. Ich per­sön­lich Gol­fe 2mal die Woche und fin­de es schon schwer es mit Schu­le und Freun­den unter einen Hut zu brin­gen. Er macht das 6mal die Woche…

  45. Golf ist nicht nur etwas für alte wei­ße Män­ner son­der offen­sicht­lich auch für jun­ge schwar­ze Mädels (die Alte nervt).

  46. Ja das Vor­ur­teil stimmt. Wenn man wirk­lich Golf spielt und auch wie ein Gol­fer aus­se­hen will und wert auf ordent­li­ches Equip­ment legt muss man schon eher wohl­ha­bend sein. Ich sel­ber spie­le auch Golf und ich ken­ne kei­ne Per­son, die das auch eher ernst nimmt, die nicht zu den rei­che­ren gehört

    1. Dann kennst Du halt die fal­schen Per­so­nen oder hast ein sehr spe­zi­el­les Bild davon, was “wohl­ha­bend” ist. Dar­über hin­aus gibt es bei den Clubs gra­vie­ren­de Unterschiede.

  47. Hey fol­low­me­re­ports! Ich mag eure Repor­ta­gen sehr! Aber ich habe einen klei­nen Wunsch oder eine Anre­gung. Beson­ders machen eure Repor­ta­gen, abge­se­hen von den span­nen­den The­men und Gäs­te, eurer Offen­heit und guten Lau­ne, auch eure Info­käs­ten mit aller­hand zusätz­li­chem Wis­sen. Ich habe nur häu­fig Pro­ble­me, den Text voll­stän­dig in der eigent­li­chen Anzei­ge­zeit zu lesen. Klar pau­sie­re ich das Video dann kurz, aber häu­fig geht der Kas­ten so schnell weg, dass ich nicht schnell genug auf Pau­se drü­cken kann, bevor der Kas­ten wie­der weg ist. Es wür­de in der Regel auch nicht wei­ter stö­ren, die Käs­ten län­ger einzublenden.
    In eurem Kanal ist ja vor allem The­ma, Vor­ur­tei­le und Unwis­sen­heit gegen­über Min­der­hei­ten abzu­bau­en. Dabei soll­ten natür­lich auch bar­rie­re­freie­re Ange­bo­te geför­dert wer­den. Viel­leicht könn­tet ihr ja auch mal eine Fol­ge zum The­ma LRS und ein­fa­che Spra­che machen. Ich bin sel­ber aller­dings nicht wirk­lich betrof­fen, mei­ne Lese­ge­schwin­dig­keit ist nur nicht so hoch, das geht bestimmt auch ande­ren Leu­ten so.

  48. Ich habe gera­de mit Golf ange­fan­gen (Mit­te 30) und dass es ein rela­tiv eli­tä­rer Sport ist stimmt schon.
    Es gibt in Deutsch­land die Hür­de der Platz­rei­fe. In den USA gehst du ein­fach gol­fen und wenn du schlecht bist und ande­re auf­hältst fliegst du ein­fach vom Platz.
    In den USA muss man auch nicht Mit­glied im Golf­club sein, man geht ein­fach hin, zahlt und spielt.
    Das sieht in Deutsch­land ganz anders aus. Wer in einen Golf­club will kommt sel­ten unter 2.000 Euro im Jahr allei­ne für die Mit­glied­schaft weg.
    Es gibt auch Alter­na­ti­ven wie Fern­mit­glied­schaft oder Vcg, aber da zahlt man dann teil­wei­se höhe­res Green­fee auf den Plät­zen und auf man­chen darf man gar nicht spielen.
    Dazu kommt dann oft sogar noch eine Auf­nah­me­ge­bühr. Dann braucht man noch eine Aus­rüs­tung, 500 Euro für Schlä­ger mit Bag, Schu­he usw. muss man da schon einrechnen.
    Wenn man im Urlaub auf einen Platz will oder mal auf einen ande­ren Platz in der Regi­on zahlt man pro Spiel auch wie­der 50–90 Euro. Es ist schon teuer.
    Und man muss sehr sehr viel Zeit inves­tie­ren. Ich dach­te immer, dass kann ja nicht so schwer sein den Ball weg zu hau­en. Tja, lei­der ist das doch ver­dammt schwer und kann anfangs sehr frus­trie­rend sein. Aber es macht eben auch süch­tig und unfass­bar viel Spaß 🙂

  49. Also ich blei­be dann lie­ber beim Rei­ten. Ist zwar auch nicht so güns­tig mit Unter­richt und Reit­be­tei­li­gung und allem, aber defi­ni­tiv güns­ti­ger im Monat 🤣

  50. Also ich hab auch jung ange­fan­gen und bei mir gabs die Jugend­mit­glied­schaft von 30€ im Monat und ein gebrauch­tes Star­ter­set gibts ab 100€. Ich hab über ein Jahr lang sogar die Schlä­ger dort aus­ge­lie­hen dass heißt ich hat­te nur die Monats­kos­ten .… bei vie­len Clubs gibt es kos­ten­lo­se schnup­per­stun­den und bei uns sind auch die Platz­rei­fe­kur­se kos­ten­los. Also alles viel viel güns­ti­ger als im Beispiel 🙂

  51. Ich habe lan­ge ten­nis gespielt und in mei­nem club gabs auch ne klei­der­ord­nung also find das nicht befremd­lich. Auch asso­zi­ie­re ich golf nicht wirk­lich als rei­chen Sport­art. Klar ein Mensch unter der armuts­gren­ze wird kein Golf spie­len, aber der wird auch kein Ten­nis spie­len, Bal­lett tan­zen oder irgend­ei­ne ande­re Sport­art machen, wo man ausrüstung/spezielle Schuhe/Kleidung/ Mit­glieds­bei­trä­ge oder Unter­richt bezah­len muss.
    Aller­dings fin­de ich golf nicht so the obvious choice als Sport­art, weil golf courts nicht mit­ten in der Stadt sind, son­dern meist n län­ge­rer fahrt­weg nötig ist. Da mel­den einen Eltern eben eher bei was an, was nur ein paar bus­sta­tio­nen wei­ter ist

  52. Ich bin 12 Jah­re alt und spie­le Golf. Ich den­ke, dass es viel zu vie­le Vor­ur­tei­le gibt! Z.B dass es nur alte Män­ner spie­len, dass es was für rei­che Leu­te ist,dass es kein rich­ti­ger Sport ist..und wenn ich jeman­den aus mei­ner Klas­se etwas über Golf erzäh­le wir blöd gelacht und ich bekom­me vie­le dum­me Kom­men­ta­re. Das mit dem Sport für alte stimmt auf kei­nen Fall in mei­nem Golf­club trai­nie­ren täg­lich sehr vie­le Jugend­li­che wie ich und dass es ein see­ehr ein­fa­cher Kraft­sport ist stimmt auch nicht. Wenn ich z.B mit Erwach­se­nen ein Tur­nier spie­le schau­en sie oft blöd weil ich mit dem dri­ver 180 Meter weit kom­me (und ein Mäd­chen bin🙄). Also bevor ihr irgend­wel­che dum­men Kom­men­ta­re macht pro­biert es erst aus, denn die meis­ten Din­ge stim­men ein­fach nicht.:)

  53. 6:15 Die Rech­nung stimmt nicht.
    Man braucht noch Bag und Trol­ly ca 400 Euro
    Golf­schuh für 35euro habe ich noch nie gese­hen 60 bis 120 wäh­ren dort besser.
    Und für die 600 euro kann man ja nur 15 mal Spielen
    Und Kla­mot­ten, Bäl­le, Tees, Hand­schu­he und sons­ti­ges Zube­hör braucht man auch (Kla­mot­ten und Bäl­le sind teu­rer als man denkt locker 600 zusammen)

    Also ich habe letzt­lich mei­ne neue Golf Aus­rüs­tung bekom­men und die hat ca. 3000 gekostet.
    Da ich noch ein Kind bin kos­tet mei­ne Mit­glied­schaft nur 300 Euro aber mei­ne Mut­ter z.b Zählt ca.2000.

    1. Dei­ne Zah­len sind nicht unrea­lis­tisch, aber es geht ganz sicher güns­ti­ger. Nen Trol­ly braucht man nicht unbe­dingt und die Bag gibts ab 40 Euro. Spe­zi­el­len Golf­kla­mot­ten sind nicht zwin­gend nötig und müs­sen nicht teu­er sein. Lakeballs und Tees kos­ten so gut wie nix.

  54. Hast dich sehr gut geschla­gen. Golf braucht jah­re­lan­ge Übung. Vor Allem hat man die ganz schlech­ten Tage und dann wie­der die Guten, sogar die Profis.👍🏻

  55. Aber die­se Klei­der / Eti­ket­ten Rege­lun­gen sind eigent­lich nicht sooooo pre­sent man kann tra­gen was man will solan­ge man gut spielt und wenn Brooks koep­ka sei­ne Kap­pe fal­schrum auf­hat ist das auch kein Skandal

  56. Fin­de die The­men der Repor­ta­gen mega span­nend. Aber die Mode­ra­to­rin wel­che sehr freund­lich und gut­aus­se­hend ist, über­treibt es bei The­men wie Gleich­be­rech­ti­gung und Frau­en. Egal ob beim Schiess­sport oder auch hier beim Golfen.

  57. Ha cool, … well I con­si­der mys­elf not as the ste­reo type for golf for sure and … have the only golf chan­nel in the world which com­bi­nes metal music and golf. “Metal­heads Golf”. 🤘🏻😎🤘🏻

  58. Kool !Deutsch­land liegt ganz vor­ne in Euro­pa mit 720 Golf­plät­zen für 740.000 Mit­glie­der in 2019. Davon sind nicht alle älte­re Leu­te son­dern auch vie­le jugend­li­che die den Golf Kniff haben. Die Regeln wer­den immer demo­kra­ti­scher mit den Jah­ren… Vie­le tref­fen sich hier in Marok­ko um das gan­ze Jahr zu spielen.

  59. Die Klei­der­ord­nung ist ein­fach alte Eti­ket­te. Genau­so wie man in jeder Sport­art die eige­ne typi­sche Klei­dung hat, hat man das auch im Golf. Und glaubt mir: 7 Kilo­me­ter lau­fen (typi­sche 18-Loch-Run­de) in einer Jeans zusätz­lich zu den gan­zen Bewe­gungs­ab­läu­fen – das ist nicht schön. Mit Stoff­ho­se sind auch wär­me­re Tem­pe­ra­tu­ren ange­neh­mer zu spie­len, und Chi­no geht ja auch in Ord­nung. Aber lie­ber nie spie­len und als “Rei­chen­sport” ver­pöh­nen, das kommt beim Stamm­tisch in der Knei­pe bes­ser an wenn man mit dem Bier und der Plau­ze zuschaut, wie 10 Män­ner einem Ball hin­ter­her ren­nen und 90 Minu­ten lang die meis­te Zeit nur sich gegen­sei­tig zuspielen 😉

  60. Es war nett jeman­den bei den ers­ten Schrit­ten im Golf zu sehen. Nur … Mini­golf mit Golf zu ver­glei­chen ist die Kau­gum­mi kau­en mit einem Mehr­gang-Menü zu vergleichen. 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Golf Training Technik So werden Sie ein Longhitter golf

Golf Training Technik: So werden Sie ein LonghitterGolf Training Technik: So werden Sie ein Longhitter



Der Dri­ver ist für vie­le der wich­tigs­te Schlä­ger im Bag. Doch nur mit der rich­ti­gen Tech­nik wer­den Sie das Holz 1 auch mög­lichst weit schla­gen. Six­ten Rigol vom GC St. Leon-Rot zeigt Ihnen in die­sem Trai­nings-Tipp, wor­auf Sie beim Abschlag ach­ten sollten. Golf,Driver,Golf.de,Abschlag,Golftraining,Sixten Rigol,GC St. Leon-Rot,Longhitter Sports: %Video­Cap­ti­ons%