Top 3 Gebiete auf Jamaika



golf 123 13

Jamai­ka ist eine wun­der­schö­ne Insel mit einer war­men, ein­la­den­den Bri­se und unglaub­lich tür­kis­far­be­nem Was­ser und eines der belieb­tes­ten Urlaubs­zie­le in der Kari­bik. Es gibt vie­le Grün­de, war­um die­se tro­pi­sche Insel jedes Jahr so vie­le Tou­ris­ten anzieht, unter ande­rem die ein­fa­che Anrei­se. Die 3 wich­tigs­ten Tou­ris­ten­or­te sind Mon­te­go Bay, Ocho Rios und Negril. Alle 3 Gebie­te sind ein Muss für jeden Rei­sen­den, also soll­test du sie auf dei­ner Lis­te haben, wenn du die Insel besuchst. Hal­te dich von den Gebie­ten im Süden der Insel fern, wenn du kannst, denn die gro­ßen Städ­te, vor allem King­s­ton, sind schmut­zig und über­füllt. Sie sind defi­ni­tiv NICHT zu emp­feh­len und lie­gen nicht auf den viel befah­re­nen Touristenpfaden.

Mon­te­go Bay liegt an der Nord­küs­te im Wes­ten der Insel und ist ein idea­ler Ort, um in einem der belieb­ten All-inclu­si­ve-Resorts wie RIU zu über­nach­ten. Man­che Leu­te ent­schei­den sich dafür, den gan­zen Urlaub auf dem Gelän­de zu ver­brin­gen und nie wie­der weg­zu­ge­hen! In einem All-inclu­si­ve-Resort gibt es nor­ma­ler­wei­se so vie­le Din­ge zu tun, dass es durch­aus mög­lich ist… Ver­su­che jedoch, zumin­dest für eine Wei­le das Gelän­de zu ver­las­sen, um eini­ge der vie­len Attrak­tio­nen in der Umge­bung zu besu­chen. Mon­te­go Bay liegt in der Nähe des Flug­ha­fens, und wenn du für dei­nen Urlaub nach Jamai­ka fliegst, ist das der Flug­ha­fen, an dem du höchst­wahr­schein­lich ankom­men wirst. Wenn du zum ers­ten Mal in Jamai­ka bist, wür­de ich dir nicht emp­feh­len, ein Auto zu mie­ten und mit dem Auto zu fah­ren, da eini­ge Gegen­den sehr länd­lich sind und es nach Ein­bruch der Dun­kel­heit gefähr­lich sein kann. Wenn du die Stra­ße ent­lang­fährst, wirst du Bau­ern oder Ein­hei­mi­sche sehen, die mit Eseln unter­wegs sind, die mit Brenn­holz oder ande­ren Waren bela­den sind, und sogar eini­ge der Zie­gen, die es auf der Insel gibt, direkt am Stra­ßen­rand oder in der Nähe. Ein unglück­li­ches Geschenk der Bri­ten ist auch das Fah­ren auf der fal­schen Stra­ßen­sei­te, was die Sache noch gefähr­li­cher macht.

Jamai­ka ist ein Kon­trast­pro­gramm unter den Urlaubs­zie­len. Auch wenn du es auf jeden Fall min­des­tens ein­mal im Leben gese­hen haben soll­test, musst du vor­sich­tig sein, wenn du dort bist. Die Men­schen sind zwar freund­lich, aber es gibt auch viel Armut, so dass Dieb­stäh­le an der Tages­ord­nung sind, selbst in den gro­ßen All-inclu­si­ve-Resorts. Lap­tops sind eine gro­ße Attrak­ti­on für Die­be, und du wirst Ange­stell­te wie Zim­mer­mäd­chen oder ande­re Mit­ar­bei­ter des Resorts fin­den, die Din­ge aus dei­nem Zim­mer steh­len, wenn sie kön­nen, vor allem Lap­tops, die im Frei­en lie­gen. Las­se NIEMALS einen Lap­top für den Tag offen lie­gen und erwar­te, dass er noch da ist, wenn du spä­ter zurück­kommst. Nut­ze den Safe, wenn es mög­lich ist, was heut­zu­ta­ge auf­grund der gerin­gen Grö­ße von Black­ber­rys mit E‑Mail- und Brow­ser-Inter­net­zu­gang sogar noch ein­fa­cher ist. Wenn es mög­lich ist, geh auf Num­mer sicher und lass dei­nen Lap­top zu Hau­se. Dein Black­ber­ry passt ganz gut in den Zimmersafe.

Eine mei­ner Lieb­lings­re­gio­nen auf Jamai­ka ist Negril, ganz an der West­küs­te der Insel. Das ist ein sehr belieb­tes Tou­ris­ten­ge­biet, aber die Fahrt dort­hin führt durch eini­ge arme Städ­te, also sei dar­auf vor­be­rei­tet. Sobald du dich Negril näherst, wird es viel schö­ner und die Strän­de erstre­cken sich kilo­me­ter­lang über wei­ßen Zucker­sand und unglaub­li­ches Was­ser. Wenn du schwimmst, kom­men die Sta­chel­ro­chen direkt auf dich zu und du wirst vie­le ande­re Fisch­ar­ten sehen. Es gibt gute Schnor­chel­mög­lich­kei­ten und du soll­test unbe­dingt die tou­ris­ti­schen Zie­le wie Jim­my Buffett’s Mar­ga­ri­ta­vil­le besu­chen. Ein Ziel, das du in Negril nicht ver­pas­sen soll­test, ist Rick’s Café. Hier sind die welt­be­rühm­ten Turm­sprin­ger zu Hau­se. Zum Son­nen­un­ter­gang erlebst du ein Spek­ta­kel direkt am Was­ser, wenn die Ein­hei­mi­schen für ein Trink­geld aus den höchs­ten Bäu­men über der Grot­te unter dir sprin­gen oder tau­chen. Das ist wirk­lich erstaun­lich und lässt dich viel­leicht mit den Stie­feln wackeln! Jeder kann das Schick­sal her­aus­for­dern und auf eige­nes Risi­ko von einem nied­ri­ge­ren Turm oder einer Platt­form sprin­gen oder tau­chen, und vie­le tun das auch! In Rick’s Café ist es immer lustig.

Wei­ter öst­lich liegt das Tou­ris­ten­ziel Ocho Rios, das durch den dor­ti­gen Kreuz­fahrt­ter­mi­nal stark fre­quen­tiert wird. Die Stadt macht Spaß und hat eini­ge tol­le Din­ge zu bie­ten, die man gese­hen haben muss, wie z.B. die Dunn’s River Falls (Was­ser­fall) und die neue Seil­rut­sche, die dort vor kur­zem eröff­net wur­de. Wenn du ein Video oder ein Bild von Jamai­ka siehst, siehst du nor­ma­ler­wei­se die Dunn’s River Falls und all die Tou­ris­ten, die einem Rei­se­füh­rer fol­gend hin­auf­klet­tern. Das ist ein fan­tas­ti­sches Erleb­nis und ich kann es nur jedem emp­feh­len! Es war defi­ni­tiv einer der Höhe­punk­te des Urlaubs, denn das Was­ser ist so kühl und erfri­schend und du kannst dir an eini­gen Stel­len Zeit las­sen und in den Pools ent­lang des Weges ent­span­nen. Ver­su­che NICHT, ihn ohne einen Füh­rer zu erklim­men, denn es kann extrem gefähr­lich sein, weil nicht alle Stel­len gut begeh­bar sind. Es gibt eini­ge expo­nier­te Abhän­ge, und wenn du in den fal­schen Bereich gerätst, kann es wegen der star­ken Strö­mun­gen sehr schwer sein, wie­der her­aus­zu­kom­men. Es besteht die Gefahr, dass du von der Kan­te weg­ge­schwemmt wirst, was eine schlim­me Sache wäre… Mit dem rich­ti­gen Füh­rer ist es sicher genug, aber du soll­test unbe­dingt Schu­he tra­gen, die einen guten Halt auf den Fel­sen haben. Am bes­ten sind Wasserschuhe.

Ich hof­fe, du denkst dar­über nach, bald eine Rei­se nach Jamai­ka zu pla­nen. Du wirst es wirk­lich genie­ßen, solan­ge du mit den rich­ti­gen Erwar­tun­gen gehst. Wenn du ganz im Resort bleibst, gibt es viel zu tun und zu sehen, aber ver­su­che auch, ein paar der Sehens­wür­dig­kei­ten zu sehen. Es ist sicher genug, also genie­ße es!



Source by Jef­frey Ferris

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

golf 123 16

Medicus Driver – Ist der Medicus Driver ein legaler Golfschläger?Medicus Driver – Ist der Medicus Driver ein legaler Golfschläger?



Der Medi­cus Dri­ver ist das meist­ver­kauf­te Golf­trai­nings­ge­rät aller Zei­ten. Der Medi­cus Dri­ver hat zusam­men mit dem Medi­cus 5-Eisen und dem Medi­cus 7‑Eisen eine gro­ße Fan­ge­mein­de unter allen Gol­fern, sowohl unter Ama­teu­ren als auch unter Pro­fis. Die Tat­sa­che, dass es sich um schlag­ba­re Golf­schwung­trai­ner han­delt, macht sie noch attrak­ti­ver als ande­re