Tour Edge Wingman 700 Putter



Tour Edge Wingman 700 Putter


  • Tour Edge stellt sei­ne Exo­tics Put­ter der Wing­man 700 Serie vor.
  • Die Serie umfasst drei High-MOI-Schlä­ger­de­signs mit jeweils zwei Hosel-Optionen.
  • Erhält­lich im Vor­ver­kauf vom 13. Juli bis zum 3. Juli und im Ein­zel­han­del am 1. August.
  • MSRP $199

“Sprich mit mir, Gans.”

Mach dich bereit, den Turm zu umschwir­ren. Tour Edge hat eine neue Ver­si­on sei­nes Wing­man-Put­ters her­aus­ge­bracht, die Wing­man 700-Linie. Hut ab vor der Schnel­lig­keit von Tour Edge, denn die Wing­man-Fol­gen wur­den 34 Jah­re schnel­ler fer­tig als der Über­gang von Nick zu Brad­ley Brad­shaw. Offen­sicht­lich brauch­te Roos­ters süßer Wild­fang eini­ge Zeit, um flug­taug­lich zu wer­den. Per­fek­ti­on lässt sich eben nicht erzwin­gen, und Tom Crui­se beweist mit sei­ner Unge­al­tertheit, dass er wirk­lich ein Außer­ir­di­scher ist.

Genug von den Mari­ne­flie­gern. Kom­men wir jetzt zum Wing­man 700.

Tour Edge hat die­ses Mal den Nach­bren­ner ein­ge­schal­tet. Die Wing­man 700 Put­ter neh­men die belieb­ten Eigen­schaf­ten des ursprüng­li­chen Wing­man und schie­ben sie direkt in die Gefah­ren­zo­ne. Sie haben die Tei­le des Wing­man bei­be­hal­ten, die den Kun­den gefal­len haben, und neue Model­le und tech­no­lo­gi­sche Ver­bes­se­run­gen hin­zu­ge­fügt, um sicher­zu­stel­len, dass die Wing­man-Treu­en ihre Lie­be nicht ver­lie­ren. Tour Edge sagt, es ist Zeit für den gro­ßen Wurf.

Ja, das kann ich den gan­zen Tag machen. (Sor­ry, fal­scher Film.)

MACH DICH FIT FÜR DEIN SPIEL MIT TRUEGOLFFIT™.

Unvor­ein­ge­nom­men. Kein Rät­sel­ra­ten. Alle wich­ti­gen Mar­ken. Abge­stimmt auf dei­nen Schwung. Advan­ced Golf Ana­ly­tics passt die per­fek­ten Schlä­ger mit­hil­fe von ver­knüpf­ten Daten und maschi­nel­lem Ler­nen genau an dei­nen Schwung an. 


FREE FITTING

Aktualisierung der ursprünglichen Wingman-Technologien von Tour Edge

Tour Edge Wingman 700 Putter

“Die ursprüng­li­chen Wing­man-Put­ter hat­ten einen kult­ähn­li­chen Erfolg und in den letz­ten zwei Jah­ren haben wir die­sen Erfolg in jeder Hin­sicht ver­bes­sert. Das Feed­back, das wir erhiel­ten, war, dass die Lock-On-Aus­rich­tung und die extre­me Sta­bi­li­tät der Put­ter für Gol­fer wirk­lich revo­lu­tio­när waren. Wir haben uns dar­auf kon­zen­triert, die Serie zu erwei­tern, um mehr Spie­ler­prä­fe­ren­zen bei der Form­ge­bung zu berück­sich­ti­gen und das Aus­se­hen, den Klang und das Gefühl der Put­ter deut­lich zu ver­bes­sern.” David Glod, Tour Edge Prä­si­dent und Chefdesigner.

Lock-On Alignment Technologie

1657639470 149 Tour Edge Wingman 700 Putter

Der Wing­man 700 ver­fügt über die Lock-On Align­ment Tech­no­lo­gy des ursprüng­li­chen Wing­man. Wie funk­tio­niert das? Im Grun­de genom­men rich­ten sich die obe­re und unte­re Linie des Put­ters aus, wenn du rich­tig über dem Put­ter posi­tio­niert bist. Letzt­end­lich soll­test du in der Lage sein, dei­nen Kör­per gleich­mä­ßig auf den Put­ter aus­zu­rich­ten, damit auch dein Schlag gleich­mä­ßig wird.

Funk­tio­niert die­se Tech­no­lo­gie? Für eini­ge ist sie wahr­schein­lich ein ent­schei­den­der Fak­tor. Alles, was dich beim Put­ten kon­stan­ter macht, soll­te dein Put­ting ver­bes­sern. Lie-Win­kel-Tools wie die Lock-On Align­ment Tech­no­lo­gy soll­ten genau das bewir­ken. Das ist einer der Grün­de dafür, dass meh­re­re Unter­neh­men im Lau­fe der Jah­re ver­schie­de­ne Ansät­ze für die­se Tech­no­lo­gie ent­wi­ckelt haben. Mein Favo­rit war der Odys­sey Red Ball.

Wäh­rend die­ses Aus­rich­tungs­sche­ma für man­che funk­tio­niert, kann es Gol­fe­rin­nen und Gol­fer auch in eine fal­sche Posi­ti­on brin­gen. Die Gol­fer rich­ten ihre Augen auf den Put­ter aus, was gut ist – es sei denn, der Put­ter ist nicht rich­tig posi­tio­niert. Es ist nicht nar­ren­si­cher, aber das bedeu­tet nicht, dass man es ableh­nen soll­te oder dass es nicht genau das ist, wonach du suchst.

Multi-Material-Konstruktion

1657639471 671 Tour Edge Wingman 700 Putter

Die Ver­wen­dung meh­re­rer Mate­ria­li­en ist ein Mar­ken­zei­chen des moder­nen Put­ter­de­signs. Wie ihre Kon­kur­ren­ten weiß auch Tour Edge, dass die Ver­wen­dung meh­re­rer Mate­ria­li­en eine Mög­lich­keit ist, das MOI eines bestimm­ten Put­ter­de­signs zu maxi­mie­ren. Ein hoher MOI bedeu­tet, dass sich der Put­ter wäh­rend des Schlags weni­ger ver­dreht. Wer will schon mit einem Put­ter spie­len, der sich wäh­rend des Schlags wie eine Forel­le an der Lei­ne anfühlt?

Um das MOI-Ziel zu errei­chen, hat Tour Edge schwe­re­ren Edel­stahl am Rand des Put­ters plat­ziert, wäh­rend in der Mit­te eine leich­te­re hoh­le Car­bon-Soh­len­plat­te ver­wen­det wur­de. Tat­säch­lich wur­den 34 Pro­zent des Edel­stahls ent­fernt, um die Gewich­tung am Rand zu erhöhen.

Auswechselbare Sohlengewichte

1657639471 102 Tour Edge Wingman 700 Putter

Die Wing­man 700 Put­ter haben alle aus­tausch­ba­re Soh­len­ge­wich­te. Obwohl die Gewichts­sät­ze sepa­rat gekauft wer­den müs­sen, kannst du mit den ver­stell­ba­ren Gewich­ten das Schwung­ge­wicht ein­stel­len, das zu dei­nem Schlag passt.

Tour Edge emp­fiehlt außer­dem, die Soh­len­ge­wich­te zu ver­wen­den, um das Öff­nen und Schlie­ßen des Put­ters zu regu­lie­ren. Soll sich die Schlag­flä­che schnel­ler schlie­ßen? Nimm ein schwe­re­res Gewicht in die Fer­se. Schließt sich die Schlag­flä­che zu schnell? Lege ein schwe­re­res Gewicht in die Spit­ze. Im Grun­de machst du das, was du schon seit Jah­ren mit dei­nem ein­stell­ba­ren Dri­ver machst. Viel­leicht gibt es bald so etwas wie einen SLDR Spi­der, der genau das tut.

Wenn du einen Put­ter an dei­nen Schlag anpas­sen willst, ist die Wahl des rich­ti­gen Hal­ses wahr­schein­lich der ers­te Schritt, den du tun musst. Wenn du aber das Öff­nen und Schlie­ßen nicht hin­be­kommst, soll­test du viel­leicht ein biss­chen mit den Gewich­ten spie­len. Gol­fer haben schon ver­rück­te­re Din­ge aus­pro­biert, um die per­fek­te Pass­form zu erreichen.

MicroGroove Face Technologie

1657639471 208 Tour Edge Wingman 700 Putter

Abge­run­det wird die Mul­ti-Mate­ri­al-Kon­struk­ti­on des Wing­man 700 durch die ther­mo­plas­ti­sche Schlag­flä­chen­ein­la­ge. Die­ses Insert soll ein “wei­ches, aber rei­nes Gefühl beim Kon­takt” ver­mit­teln. Außer­dem ist der Ein­satz wie­der mit der Micro­Groo­ve-Tech­no­lo­gie von Tour Edge aus­ge­stat­tet. Die Idee hin­ter den Ril­len ist, dass sie das Vor­wärts­rol­len fördern.

Genug über die Tech­no­lo­gien. Lass uns einen Blick auf die neu­en Wing­man 700 Model­le werfen.

Tour Edge Wingman 700: 701 und 702

1657639471 582 Tour Edge Wingman 700 Putter

Die Model­le 701 und 702 sind die gro­ßen Kin­der im Wing­man 700-Team. Das gro­ße Pro­fil die­ser Schlä­ger erzeugt die höchs­ten MOI-Wer­te in der Wing­man 700 Fami­lie. Peri­phe­re Flü­gel und nach hin­ten ver­stell­ba­re Gewich­te drü­cken das Dif­fe­renz­ge­wicht nach hin­ten und an die Kan­ten. Ein klas­si­scher Plan, um das MOI in die Höhe zu treiben.

Obwohl die Kör­per des 701 und 702 iden­tisch sind, sind es die Häl­se nicht. Der 701 hat einen schrä­gen Hals, der dem Put­ter einen Hauch von Toe Hang ver­leiht. Wenn du einen Bla­de spielst, aber mal einen Mal­let aus­pro­bie­ren möch­test, ist der 701 der rich­ti­ge Ein­stieg. Der aus­ge­wo­ge­ne 702 hat einen tra­di­tio­nel­le­ren Mal­let-Hals, der einen eher gera­den Schlag­weg fördert.

Tour Edge Wingman 700: 703 und 704

1657639471 277 Tour Edge Wingman 700 Putter

Je höher die Modell­num­mern des Wing­man 700, des­to klei­ner wer­den die Köp­fe. Bei den Model­len 703 und 704 ent­fal­len die Flü­gel des Modells 701/702. Das macht das Pro­fil der 703/704 ins­ge­samt kom­pak­ter. Dafür hat der 703 einen schrä­gen Hals und der 704 einen dop­pelt gebo­ge­nen Hosel.

Eine wei­te­re inter­es­san­te Ände­rung gibt es bei den abnehm­ba­ren Gewich­ten. Bei den Model­len 703 und 704 sind die Gewich­te nach vor­ne gerückt. Dadurch sinkt zwar der MOI ein wenig, aber auch der Schwer­punkt wird nach vor­ne ver­la­gert. Die­sen Schritt haben wir in letz­ter Zeit schon bei eini­gen Unter­neh­men gese­hen. Tay­lorMa­de hat es mit dem Spi­der FCGund Odys­sey hat bei sei­nen 2022er Put­ter­li­ni­en so ziem­lich alle Gewich­te nach vor­ne ver­scho­ben. Alle die­se Unter­neh­men schei­nen auf der Suche nach dem idea­len Rezept für Schwer­punkt und MOI zu sein.

Tour Edge Wingman 700: 705 und 706

1657639471 284 Tour Edge Wingman 700 Putter

Am klei­nen Ende der immer noch gro­ßen Put­ter­ska­la haben wir die Model­le 705 und 706. Der 705 erin­nert mich an den Came­ron Phan­tom X 5.5. Ins­ge­samt sind die Wings kür­zer als die ande­ren Wing­man 700-Model­le und sie sind ein biss­chen buschig. Das 705er Modell bleibt bei den unge­ra­den Zah­len und hat einen schrä­gen Hals und einen leich­ten Zehenüberhang.

Das Modell 706 weicht ein wenig vom Hals­flug­plan ab. Der 706 ist immer noch face-balan­ced. Aller­dings hat die­ser Put­ter einen Cen­ter Shaft und kei­nen Dou­ble-Bend-Schaft. Wer einen Cen­ter-Schaft sucht, soll­te sich freuen!

“Das nenne ich eine zielreiche Umgebung.”

1657639471 859 Tour Edge Wingman 700 Putter

Mit drei ver­schie­de­nen Köp­fen und jeweils zwei Hals­op­tio­nen soll­test du einen Wing­man 700 fin­den, der zu dei­nem Flug­plan passt. Tour Edge glaubt wirk­lich, dass sie mit die­sen neu­en Put­tern etwas Beson­de­res auf den Markt brin­gen. Auf dem Papier wür­de ich ihnen zustim­men. Die Tour Edge Wing­man 700 Put­ter­li­nie ist voll­ge­packt mit Tech­no­lo­gien, die dir hel­fen sol­len, mehr Putts zu machen. Sie wol­len, dass sich dein Golf­spiel ver­bes­sert, damit sie sich kei­ne Sor­gen machen müs­sen, dass du dein Geld als Sän­ge­rin verdienst.

Letzt­end­lich geht es dar­um, Putts zu machen. Denkt dar­an, Jungs, kei­ne Punk­te für den zwei­ten Platz. Wie sich her­aus­stell­te, tra­ten zwei Ver­sio­nen der ursprüng­li­chen Wing­man-Put­ter in dem 2020 Most Wan­ted Mal­let Wett­be­werb. Wie haben sie abge­schnit­ten? Ich wer­de hier nicht sit­zen und dir Son­nen­schein in den Hin­tern bla­sen. Sie haben sich im Mit­tel­feld platziert.

Die Sache ist die, dass das Mit­tel­feld eine soli­de Plat­zie­rung für ein neu­es Design einer Golf­fir­ma ist, die nicht gera­de für Inno­va­tio­nen bei Put­tern bekannt ist. Wenn es um Hybri­de und Fair­way­höl­zer geht, wer­den die Tour Edge Schlä­ger respek­tiert. Mit den Wing­man 700-Put­tern scheint Tour Edge sich ver­pflich­tet zu haben, das Wing­man-Design zu ver­fei­nern. Könn­ten sie ein Kan­di­dat für den Most Wan­ted Mal­let Test 2023 sein?

Wenn du jetzt schon denkst, dass ein Wing­man 700 jeder­zeit dein Wing­man sein kann, sind sie bis Ende des Monats vor­be­stell­bar und ab 1. August in den Geschäf­ten erhält­lich. Nimm sie in die Tasche oder ver­lie­re sie für immer.

Bestel­le dei­nen unter Tou​rEdge​.com

*Wir ver­die­nen mög­li­cher­wei­se eine Pro­vi­si­on, wenn du über Links auf unse­rer Sei­te einkaufst.



Source link

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

golf 123 04

Vorteile des Mike Austin GolfschwungsVorteile des Mike Austin Golfschwungs



Ich glau­be, dass mit der zuneh­men­den Ver­brei­tung von Track­man-Start­mo­ni­to­ren und der 3D-Schwung­ana­ly­se-Tech­no­lo­gie ein neu­es Zeit­al­ter in der Welt des pro­fes­sio­nel­len Golf­sports und des Golf­un­ter­richts ins­ge­samt ein­ge­läu­tet wird. Die heu­ti­gen “Mode­er­schei­nun­gen” im Golf­un­ter­richt wer­den einem neu­en Schwung­stil wei­chen – einem Stil, des­sen Ursprün­ge über 100 Jah­re zurückreichen! Die­ser “klas­si­sche” Schwung­stil, bei

golf 123 06

Irland GolfplätzeIrland Golfplätze



In Irland gibt es vie­le Golf­plät­ze, sowohl Links- als auch Park­land-Golf­plät­ze, ins­ge­samt etwa 410. Das ist eine gute Zahl im Ver­gleich zu den fast 6 Mil­lio­nen Ein­woh­nern (4 Mil­lio­nen Men­schen in der Repu­blik Irland und 1,8 Mil­lio­nen in Nord­ir­land). Irland ist einer der bes­ten Orte der Welt für einen traum­haf­ten Golf­ur­laub.