Golf 123

Burmester geht in Dunhill früh mit einem Schlag in Führung
  • Home
  • PGA Aktuell
  • Burmester geht in Dunhill früh mit einem Schlag in Führung

Burmester geht in Dunhill früh mit einem Schlag in Führung

Burmester geht in Dunhill früh mit einem Schlag in Führung

MALELANE, Südafrika — Dean Burmester spielte sechs Birdies auf den hinteren Neun und beendete seine 7-under 65 Runde mit einem Schlag Vorsprung bei der Alfred Dunhill Championship am Donnerstag.

Der 33-jährige Südafrikaner, der seinen dritten Titel auf der European Tour anstrebt, hatte bis zur Mitte seiner Eröffnungsrunde in Leopard Creek nur zwei Birdies und ein Bogey geschafft.

„Was für eine Rückrunde, eine der besten, die ich seit einiger Zeit gespielt habe, also bin ich froh, dass ich das geschafft habe“, sagte Burmester, der auf Rang 58 liegt.

Lukas Nemecz liegt einen Schlag zurück, nachdem er seine Runde mit drei aufeinanderfolgenden Birdies begonnen hatte. Der Österreicher fügte vier weitere Birdies und ein Bogey zu seiner 66 hinzu.

Deon Germishuys gelang ein Eagle am 18. Par-5-Loch und er liegt zusammen mit seinen südafrikanischen Landsleuten Darren Fichardt, Branden Grace und Jaco Ahlers und dem Franzosen David Ravetto auf dem dritten Platz, zwei Schläge hinter der Spitze.

Der viermalige Sieger Charl Schwartzel spielte eine 74, darunter ein Vierfach-Bogey auf der 18.

Der ehemalige Masters-Champion twitterte: „Habe heute an der 18 einen falschen Abschlag gemacht… war ein ehrlicher Fehler, der Kopf war ein bisschen benebelt und ich habe nicht darüber nachgedacht. Habe es erst gemerkt, als ich nach Hause kam. Zum Glück sind die Regeln etwas weicher geworden, früher gab es DQ, aber stattdessen habe ich eine 2-Schuss-Strafe bekommen. Ab morgen +2.“

Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert