Golf 123

Fassi geht bei der Pelican Championship mit 2 Schlägen in Führung
  • Home
  • PGA Aktuell
  • Fassi geht bei der Pelican Championship mit 2 Schlägen in Führung

Fassi geht bei der Pelican Championship mit 2 Schlägen in Führung

Fassi geht bei der Pelican Championship mit 2 Schlägen in Führung

BELLEAIR, Fla. — Maria Fassi wusste schon immer, dass ein guter Putt-Schlag zusammen mit ihrer explosiven Kraft zu niedrigen Scores führen würde. Sie hat sich einen guten Zeitpunkt ausgesucht, an dem es endlich klappt.

Fassi bahnte sich ihren Weg über den vom Regen aufgeweichten Pelican Golf Club und spielte mit einem geschmeidigen Putt eine 8 unter 62, ihr Karrieretief auf der LPGA Tour, was ihr eine Führung von zwei Schlägen bei der Pelican Women’s Championship einbrachte.

Dies ist das letzte Turnier, bevor sich die 60 besten Spielerinnen für die mit 7 Millionen Dollar dotierte CME Group Tour Championship qualifizieren.

Fassi, die 24-jährige Mexikanerin, liegt auf Platz 72.

„Ich denke, dass jeder einzelne von uns hier draußen das Jahr bei der CME beenden möchte“, sagte Fassi. „Für mich war es eine sehr harte Saison zu Beginn, und gegen Mitte und Ende der Saison bin ich wieder auf die Beine gekommen. Jetzt, wo ich eine Chance habe, und vor allem nach der heutigen Runde, muss ich einfach so weitermachen, wie ich es heute getan habe.“

Fassi fühlte sich zuversichtlich, indem sie zu ihrem „Krallen“-Putting-Griff zurückkehrte. Ihre Power war auf den weichen Fairways mit wenig Roll ein noch größerer Vorteil.

Lexi Thompson, Carlota Ciganda und Hyo Joo Kim waren mit 66 Schlägen dabei. Thompson beendete im vergangenen Monat bei der von Saudi-Arabien finanzierten Aramco Team Series in New York eine Serie von mehr als drei Jahren ohne Sieg.

Gaby Lopez eröffnete mit einer 65, während Nelly Korda mit einer 66 in der Gruppe war. Lydia Ko, die mit einem Sieg LPGA-Spielerin des Jahres werden kann, lag nach einer 68 sechs Schläge zurück.

Die Pelican Women’s Championship wurde am Donnerstag wegen des Tropensturms Nicole abgesagt und auf 54 Löcher verkürzt.

Fassi entschied sich, ihr 5er-Holz durch ein Hybrid zu ersetzen, und nach einem großen Drive auf dem Par-5 der 14 war das 5er-Holz der perfekte Schläger.

„Ich dachte mir: ‚OK, das ist interessant’“, sagte Fassi.

Sie dachte, ihr Hybrid-Schläger würde sie ein paar Meter vor dem Grün zurücklassen, aber es war gerade genug Wind hinter ihr und gerade genug Kraft in ihrem Schwung, dass der Ball auf dem Grün landete und auf 8 Fuß hinausrollte, was einen Eagle-Putt ermöglichte.

„Ehrlich gesagt, hätte ich mir keinen besseren Putt für ein Eagle wünschen können, und es war gut, es mit einem guten Putt zu beenden“, sagte Fassi.

Nach ihrem Abschluss in Arkansas gehörte sie zu den am meisten gepriesenen College-Stars, aber ihre Kraft unter Kontrolle zu bekommen, war das, was sie am meisten zurückhielt. Es dauerte bis zu ihrem 15. Start auf der LPGA Tour, bis sie ernsthaft mithalten konnte und in Cincinnati den dritten Platz belegte.

„Ich wusste, dass so eine Runde zu jedem Zeitpunkt des Jahres passieren kann“, sagte Fassi. „Aber ich denke, es war mehr eine mentale Angelegenheit und ich habe mich einfach gehen lassen und gespielt, um mir selbst aus dem Weg zu gehen. Das war mein größtes Ziel in dieser Woche.“

Eine Spielerin, die nicht an der CME Group Tour Championship teilnehmen wird, ist die Schwedin Linn Grant, die das Scandinavian Mixed gewann, bei dem die European Tour und die Ladies European Tour gegeneinander antraten. In einer Erklärung gegenüber Golfweek sagte Grant, sie könne nicht in die USA reisen, weil sie nicht gegen COVID-19 geimpft sei.

„Ich verstehe, dass einige Leute wissen wollen, warum ich nicht in den USA spiele. Der einfache Grund ist, dass ich nicht geimpft bin“, sagte sie. „Was den Grund angeht, bitte ich um den gleichen Respekt.“

Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

OZELTAILOR US - MY WORDPRESS B... · NUSAYBIN · AFFILIATE