Golf 123

Golf – Das perfekte Hobby

Golf – Das perfekte Hobby

Golf – Das perfekte Hobby

Es gibt ihn schon seit mehreren hundert Jahren, und eine Zeit lang war er die Provence der Elite und der Reichen. Wenn Sie viele Golffilme gesehen haben, wissen Sie, dass Frauen bis Mitte des letzten Jahrhunderts nicht einmal als Caddies zugelassen waren. Und obwohl es immer noch ein bisschen teuer ist, viel Golf zu spielen, ist es nicht mehr unbedingt unerschwinglich. Kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen für diesen Sport entscheiden, der nicht nur als Wettkampfsport betrieben wird. Golf macht so viel Spaß, dass es auch zu einem der beliebtesten Hobbys geworden ist.

Wenn Sie an das Wort Hobby denken, denken Sie vielleicht an Indoor-Beschäftigungen wie Briefmarkensammeln oder Stricken. Andere malen oder hören Musik. Das heißt aber nicht, dass Wandern überhaupt kein Hobby ist. In der Tat gibt es eine ganze Reihe von Hobbys, bei denen man ernsthaft Muskelmasse einsetzen muss. Und während Sie Golf wahrscheinlich nicht als anstrengende Aktivität betrachten, ist es für einen ernsthaften Stubenhocker bei den ersten paar Runden eine ordentliche Herausforderung.

Einer der Gründe, warum Golf eine große Anziehungskraft ausüben kann, ist die Umgebung. Herrliche Landschaften, perfekt getrimmtes grünes Gras, Bäume und Wasser – es ist ein Spaziergang in der Natur mit einem kleinen weißen Ball darin. Man muss nicht jung oder in Topform sein, und man muss auch nicht besonders wettbewerbsorientiert sein, da man eigentlich nur gegen den Platz und sich selbst spielt, aber wenn es das ist, was Sie anspricht, dann nur zu.

Golf ist auch ein großartiges Training. Schnallen Sie sich einen großen Rucksack voller Metall um, schleppen Sie ihn ein paar Kilometer weit und Sie haben ein großartiges Workout. Das Schöne am Golfen ist, dass der Rucksack und der Stahl einen Zweck erfüllen, während Sie ihn auf dem Rücken tragen. Wenn Sie ein paar Runden pro Woche spielen können, würden Sie mit dem zusätzlichen Gewicht etwa zehn Meilen laufen und dabei alle anderen Muskelgruppen beugen und dehnen. Je nachdem, wie gut Sie spielen, kann das eine Menge zusätzlicher Beugungen und Drehungen bedeuten.

Beim Golf müssen Sie sich bücken, drehen, kleine Muskeln präzise bewegen und große Muskelgruppen anspannen. Außerhalb des Schwimmsports gibt es kaum einen vollständigeren Zyklus von Körperfunktionen als bei einer Golfrunde. Und der Anblick und die Geräusche stehen sicherlich auf einer Stufe mit fast allen anderen Aktivitäten, die tatsächlich Aktivität erfordern. Es ist ein bisschen schwierig, das Aussehen eines Berges zu genießen, wenn man sich an ihm festhält.

Alles in allem bietet Golf das perfekte Gleichgewicht zwischen körperlicher Betätigung und ästhetischer Qualität. Sie werden lange suchen müssen, um ein einziges Hobby zu finden, das in einem einzigen Paket mehr zu bieten hat. Und obwohl der Spaziergang mehr kostet, hätten Sie das Geld vielleicht sowieso nur für Hamburger ausgegeben. Investieren Sie ein wenig in Ihre Gesundheit und Ihr Glück und probieren Sie das gute alte Spiel aus.

Bruce Wagner ist ein lebenslanger Gesundheits- und Wellness-Enthusiast. Wenn er nicht gerade schreibt oder Kunden berät, spielt er gerne Golf, gärtnert und sammelt Ansel Adams-Drucke [http://anseladamsprints.com].

Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

OZELTAILOR US - MY WORDPRESS B... · ÖNEMLI · MARKETING