Golf 123

Object Lesson – Zweckbestimmte Golfbälle

Object Lesson – Zweckbestimmte Golfbälle

Object Lesson – Zweckbestimmte Golfbälle

Dies ist eine Objektlektion, bei der ein Golfball verwendet wird, um das Evangelium weiterzugeben und den Kindern beizubringen, dass, wenn man Gott wirklich liebt, man seine Liebe auch anderen zeigt. Der Bibelvers, mit dem die Lehre untermauert wird, ist 1. Johannes 4,7-11.

Lektion:

(Zeigen Sie den Golfball.) Zu welchem Zweck wurde dieser Ball hergestellt? (Um von Golfschlägern getroffen und in ein Loch geschlagen zu werden.) Auch du und ich wurden zu einem bestimmten Zweck geschaffen, und dieser Zweck besteht darin, Gott auf besondere Weise kennenzulernen und ihn zu lieben.

Dieser Ball ist nicht zufällig entstanden. Es wurde viel studiert und gearbeitet, damit dieser Ball so weit wie möglich fliegen kann. Das Kernmaterial (das du nicht sehen kannst) wurde so konzipiert, dass es genau die richtige Größe, Form und das richtige Gewicht hat, damit er über weite Strecken geschlagen werden kann. Einige sind auch so konzipiert, dass sie dem Ball mehr Spin verleihen, damit ein guter Golfer mehr Kontrolle hat. Auch das Material für die Hülle musste genau richtig sein. Es muss so glatt sein, dass es weniger Reibung gibt, während sich der Ball durch die Luft bewegt, und hart genug, um Schläge mit dem Golfschläger zu verkraften. Sogar die Anzahl, Größe und Form der Dimples im Ball wurden gründlich untersucht. Sie haben sogar einen bestimmten Zweck.

Auch du und ich sind nicht durch Zufall entstanden. In Genesis 1 macht Gottes Wort deutlich, dass er uns geschaffen hat. Er hat uns nicht einfach nur geschaffen, um etwas zu tun; er hatte einen Grund. Er möchte, dass Sie und ich ihn auf besondere Weise kennenlernen und lernen, ihn wirklich zu lieben.

In einem Golfball gibt es kein verschwendetes Material. Jeder Teil hat einen Plan und einen Zweck, selbst die Teile, die man nicht sehen kann. Stunden über Stunden des Studiums und der Arbeit sind in die Herstellung dieses Balls geflossen, alles zu einem einzigen Zweck: dass der Golfer den Ball so weit wie möglich schlagen kann, ohne dass er bricht. Auch du und ich wurden zu einem bestimmten Zweck geschaffen, um Gott auf besondere Weise kennen und lieben zu lernen. Sie beginnen, diesen Zweck zu erfüllen, wenn Sie an den Herrn Jesus als Ihren Retter von der Sünde glauben (die Botschaft des Evangeliums weitergeben).

Wenn Sie einmal an Jesus geglaubt haben, ist das nur der Anfang. Um Gott lieben zu lernen, müssen Sie ihn kennen lernen. Das geht am besten, wenn Sie jeden Tag beten, die Bibel lesen und studieren und ihn in Ihr tägliches Leben einbeziehen. In 1. Johannes 4 sagt Gott uns, dass wir einander lieben sollen, weil die Liebe von Gott kommt. Da er uns liebt, sollten wir diese Liebe an andere weitergeben. Wenn Sie diese Liebe an andere weitergeben, wird Ihre Liebe zu Gott weiter wachsen. Wenn Sie Gott wirklich lieben, werden Sie seine Liebe an andere weitergeben.

Über den Autor:

Timothy Brown ist seit über 20 Jahren Kinderpastor, hat bei Child Evangelism Fellowship gedient und auch Schulungen für kirchliche Kindermitarbeiter durchgeführt.

Tim hat auch Erfahrung in der Arbeit mit Puppen und der Leitung von Puppenteams. Er und seine Frau haben in Kirchen, Lagern, Parks, Pflegeheimen und anderen Einrichtungen gearbeitet. Er hat auch Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene im Puppenspiel gegeben.

Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

OZELTAILOR US - MY WORDPRESS B... · GÜNÜ · APPROVED