Golf 123

Jay Monahan, Commissioner der PGA Tour, spricht über die Zukunft der Tour,
  • Home
  • PGA Aktuell
  • Jay Monahan, Commissioner der PGA Tour, spricht über die Zukunft der Tour,

Jay Monahan, Commissioner der PGA Tour, spricht über die Zukunft der Tour,

Jay Monahan, Commissioner der PGA Tour, spricht über die Zukunft der Tour,

CHARLOTTE, N.C. – Jay Monahan hat als PGA-Tour-Beauftragter noch nie eine so turbulente Zeit erlebt.

Mehr als zwei Dutzend Mitglieder der PGA Tour sind zum LIV Golf Circuit übergelaufen, der vom zweifachen Open Championship-Gewinner Greg Norman geleitet und vom Public Investment Fund von Saudi-Arabien finanziert wird.

Die PGA Tour sieht sich derzeit mit einer Kartellrechtsklage von LIV Golf und drei ihrer Spieler konfrontiert, in der behauptet wird, dass sie rechtswidrig für die Teilnahme an LIV-Golf-Veranstaltungen gesperrt wurden und ihre Monopolmacht zur Unterdrückung des Wettbewerbs nutzen. Auch das US-Justizministerium hat eine Untersuchung wegen des Vorwurfs eingeleitet, die PGA Tour sei ein Monopol.

Die PGA Tour reagierte auf die Bedrohung, indem sie die Preisgelder für 12 erhöhte Veranstaltungen anhob, die neben der mit 25 Millionen Dollar dotierten Players Championship ein durchschnittliches Preisgeld von 20 Millionen Dollar haben werden. Die Spitzenspieler der Tour haben sich verpflichtet, ab dieser Saison an 20 Veranstaltungen teilzunehmen.

Monahan führte vor dem Presidents Cup im Quail Hollow Club letzte Woche ein Exklusivinterview mit ESPN.

Einige Spieler haben gesagt, dass die Tour und LIV zusammenkommen müssen. Was ist Ihre Meinung dazu?

Monahan: Nun, ich denke, Worte und Taten sind wichtig. Ich denke, es ist nicht praktikabel, wenn man bedenkt, dass einige Spieler die PGA Tour verklagt haben, ihr Arbeitgeber hat die PGA Tour verklagt. Das steht nicht in den Karten. Das war nicht der Fall und ist es auch nicht. Ich denke, wir waren in dieser Hinsicht ziemlich konsequent.

Monahan: Ich würde die gleiche Antwort geben. Die Antwort darauf ist, dass sie ihren Weg gegangen sind, und ich denke, wir waren ziemlich konsequent darin, dass wir unseren Weg gehen werden, und ich sehe nicht, dass das passiert. Ich habe es nicht und ich sehe es auch nicht.

Wie sehen Sie die weitere Entwicklung des Profigolfs der Männer, was die Gesundheit des Sports angeht?

Monahan: Nun, ich kann über die PGA Tour und die Veränderungen, die wir vorgenommen haben, sprechen. Wenn Sie die letzten paar Jahre Revue passieren lassen, kamen wir Anfang ’22 in einen neuen Rechtezyklus im Inland. Wir befanden uns international in einem neuen Rechtezyklus mit großartigen Medienpartnern. Und so, wie unser Geschäft funktioniert, generieren wir unsere Einnahmen aus Medienrechten, aus Sponsoring und aus der Art und Weise, wie wir in jedem Markt mit unseren Gastgebern zusammenarbeiten. Wir haben uns unseren Spielplan angesehen und strukturelle Änderungen vorgenommen.

Wir sind eine Allianz mit der DP World Tour eingegangen und arbeiten enger zusammen als jemals zuvor. Ich sitze im Vorstand der DP World Tour. Wenn man sich die Zusammensetzung unserer Mitglieder und die globale Natur unserer Mitglieder anschaut, dann denke ich, dass wir die Änderungen, die wir vorgenommen haben, weiter vorantreiben werden.

Einige dieser Veränderungen sind die gehobenen Veranstaltungen, die Konzentration unseres Zeitplans, unser Produkt so stark wie möglich zu machen, die Plattform, die wir unseren Mitgliedern bieten. Und dabei geht es nicht nur um die Medien, unseren Fernsehvertrieb. Schauen Sie sich heute Facebook, Twitter, YouTube, Instagram an – auf wöchentlicher Basis generieren wir über 100 Millionen Videoaufrufe und stellen sicher, dass wir weiterhin nicht nur die stärkste Wettbewerbsplattform, sondern auch die stärkste Markenplattform für unsere Spieler bieten, angesichts der Werte, für die wir als Organisation stehen, und der Wirkung, die wir haben. Wir werden uns auf das konzentrieren, was wir unter Kontrolle haben, und darin einfach immer besser und stärker werden.

Was halten Sie von dem kürzlichen Besuch von LIV Golf CEO und Kommissar Greg Norman auf dem Capitol Hill?

Monahan: Wir waren schon mehrmals im Jahr auf dem Capitol Hill, lange bevor ich auf die PGA Tour kam, und ich

Nein, und ich mache mir auch nicht viel daraus. Wenn man bis zum 2. Juli 1974 zurückgeht, als der PGA Tour der Status der Gemeinnützigkeit zuerkannt wurde, ist das etwas, worauf wir sehr stolz sind. Seitdem haben wir mehr als 3,3 Milliarden Dollar für wohltätige Zwecke gesammelt, und wir haben die Werte des Spiels, den Wettbewerbsgeist des Spiels, gefördert, und jeder Wahlkreis, jeder Markt hier auf all unseren Touren hat von diesem [gemeinnützigen] Status profitiert. Wir fühlen uns sehr stark und nehmen diese Verantwortung sehr ernst.

Jeder, der es angreifen möchte, kann uns gerne unsere Geschichte erzählen, und zwar nicht nur die heutige, sondern auch die weitere unglaubliche Arbeit, die wir leisten werden, um Menschen und Gemeinden in Zukunft zu unterstützen.

LIV Golf CEO und Commissioner Greg Norman traf sich mit Bundesgesetzgebern auf dem Capitol Hill und seine Botschaft wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Jonathan Ferrey/Getty ImagesWas

sagen Sie den Spielern, um sie davon zu überzeugen, bei der PGA Tour zu bleiben?

Monahan: Ich konzentriere mich darauf, wo wir sind und wohin wir gehen. Und ich konzentriere mich auf zwei Dinge: Welche Möglichkeiten Sie auf der PGA Tour in Bezug auf Ihr Einkommen haben, [und] welche Möglichkeiten Sie auf der PGA Tour im Wettbewerb haben, denn was ich jemandem sage, hängt letztlich davon ab, was sein Ziel ist. Was wollen Sie erreichen? Damit fängt alles an. Und dann antwortet man darauf. Ich denke, wenn man auf der höchsten Ebene des Spiels etwas erreichen und die größten Meisterschaften gewinnen will, dann haben wir an dieser Front eine unglaubliche Geschichte zu erzählen.

Und dann sprechen Sie wirklich über das Modell und stellen sicher, dass ein Spieler voll und ganz versteht, was es bedeutet, unabhängig zu sein, sich seinen Zeitplan aussuchen zu können, die Unternehmen und Leute zu finden, mit denen man zusammenarbeiten möchte, und darüber nachzudenken, wie sich sein Leben als PGA-Tour-Mitglied entwickeln wird.

Vielleicht sind Sie heute ein junger Spieler. In der Zukunft werden Sie vielleicht heiraten und Kinder haben, und wenn Sie ein Superstar werden und mehr Verantwortung übernehmen, ist das ein wirklich wichtiges Element, um auf höchstem Niveau zu spielen. Das ist eine Konstante auf der PGA Tour und ein wirklich wichtiges Element für den Erfolg hier draußen.

Ich bin auch schnell dabei zu sagen: Stellen Sie sicher, dass Sie mit anderen Leuten sprechen. Ich bin nur eine Stimme, und zugegebenermaßen fühle ich mich geehrt, diese Organisation leiten zu dürfen, aber ich denke, wenn man Entscheidungen wie diese trifft, muss man mit Sicherheit wissen, worauf man sich einlässt. Ich versuche also, diese Gewissheit auf unserer Seite zu schaffen und dafür zu sorgen, dass die Spieler dies verstehen, wenn sie über mögliche Änderungen nachdenken.

Dustin Johnson und Cameron Smith sind zwei der größten Namen, die die PGA Tour in diesem Jahr für LIV Golf verlassen haben. Brian Spurlock/Icon SportswireWas hielten

Sie von Tigers Treffen in Wilmington, Delaware, vor der BMW Championship im August?

Monahan: Es war das Treffen von Tiger und Rory, und nichts hat mich mehr mit Stolz erfüllt, denn wir haben hier lange Zeit miteinander gekämpft, und dieses Treffen war der Höhepunkt vieler Diskussionen und des Gedankenaustauschs der letzten Monate. Wenn man zwei Ikonen des Golfsports nimmt und sie die Verantwortung dafür übernehmen, die Jungs zusammenzubringen und weiter über Möglichkeiten nachzudenken, die PGA Tour zu verbessern, sie stärker zu machen und Verpflichtungen einzugehen, die

Es war ein wirklich wichtiger Moment in dieser Zeit. Man spricht von 1968 [als sich die Tour in eine Organisation für Profispieler abspaltete], man spricht von der Gründung der PGA Tour und man spricht von 1994 [als die PGA Tour Normans Pläne für eine abtrünnige World Golf Tour abblitzen ließ]. Und ich denke, das war so ein Moment hier.

Letzten Endes ist für mich, und ich glaube, ich mache mir darüber den Mund fusselig, der Wettbewerbsrahmen hier und seine Integrität so wichtig. Und das ist es, was diese Spieler zu schützen versuchen. Und deshalb ist es für mich der absolut richtige Weg, die Geschichte zu respektieren, die Traditionen zu achten, sie zu ehren und gleichzeitig herauszufinden, wie wir uns weiterentwickeln können, um sie zu verbessern. Und für mich ist es nicht so, dass das so war. … Das war Teil eines Prozesses, aber es war ein wirklich wichtiger Teil des Prozesses, wenn Sie wissen, was ich meine.

Wie wichtig war Tigers Führung für die Tour?

Monahan: Sie ist extrem wichtig. Ich habe das öffentlich gesagt und werde es auch weiterhin sagen: Sie haben hier draußen 82 Mal gewonnen, Sie haben 15 Major-Meisterschaften gewonnen, Sie sind der Gastgeber des Genesis Invitational und Sie sehen sich seine TGR-Stiftung an. Sie sehen, dass jeder Spieler hier draußen, und Sie haben ihm die Frage gestellt, praktisch jeder Spieler hier draußen, einer der Gründe dafür ist, dass sie ihn vergöttern und auf ihn schauen. Seine Präsenz auf dem Platz wird durch seine Stimme oder seine Präsenz außerhalb des Platzes ergänzt. Sie schauen also nicht nur auf ihn, sondern ich denke, dass seine Kollegen ihn als Anführer sehen, als Anführer auf dem Golfplatz, aber auch als Anführer außerhalb des Platzes.

Tiger Woods und Rory McIlroy haben sich als Anführer bei der Vereinigung von Spielern auf der PGA Tour hervorgetan. Tannen Maury/EPAAwiederum

eine wirklich wichtige Stimme. Es war also schon immer sehr wichtig und wird es immer sein. Ich meine, schauen Sie sich an, wie Mr. [Jack] Nicklaus hier [beim Presidents Cup] ist. Er wird beim Presidents Cup am ersten Abschlag stehen. Er war Kapitän von vier Teams. Er war 2013 Gastgeber des Turniers, und Jacks Anwesenheit und seine Stimme sind nach wie vor ein sehr wichtiger Teil dieses Spiels. Wenn Tiger in diesem Alter ist, wird es genauso sein. Das ist das Einzigartige an unserem Sport.

Ich denke, das Wichtigste an LIV ist die Veränderung des Spiels, seine Neuartigkeit. Was könnt ihr tun? Ich meine, Wettkampfgolf ist Wettkampfgolf, aber was können Sie tun, um das Erlebnis für die Fans anders zu gestalten oder neue und aufregende Dinge für die Fans zu bieten?

Monahan: Für mich gibt es zwei Aspekte, die sich ändern können. Der eine ist der Spieler und der andere der Fan. Sie und ich haben über die Veränderungen gesprochen, die wir auf der Wettbewerbsseite vornehmen. Wir werden uns weiterhin darauf konzentrieren. Und ich denke, das kommt dem Fan zugute, weil er zu Beginn des Jahres weiß, wo die besten Spieler der PGA Tour spielen werden, und weil er weiß, dass es im Laufe der jetzt verkürzten Saison mehr Stars, mehr Storys und mehr Durchbrüche geben wird. Ich denke, wir werden noch mehr Interesse wecken, vor allem, wenn man sich die großen Momente in unserem Spiel ansieht. Und dann schauen Sie sich die Präsentation unseres Produkts an.

Wir sind jetzt auf ESPN+, 4.300 Stunden, mehr als 50 % der Zuschauer sind unter 35 Jahre alt. Wir investieren in alle unsere Plattformen, um die Marke und das Profil unserer Spieler zu stärken. Wir tätigen Investitionen und gehen Partnerschaften mit

einmalige Angebote wie Tomorrow Golf [mit Woods und McIlroy], die sicherlich ein jüngeres Publikum ansprechen und als Plattform für Innovationen dienen werden, die in den nächsten zehn Jahren einen großen Teil unserer Arbeit ausmachen werden. Das, womit wir angefangen haben, wird nicht das sein, was wir am Ende erreichen. Ich denke, Sie werden viele Fortschritte an dieser Front sehen. Ich denke, wenn man sich unsere Allianz mit der DP World Tour ansieht, kann man das Spiel von einer globalen Basis aus betrachten. Wir waren in einer Reihe von Märkten außerhalb der USA, als wir den Zeitplan umgestellt haben.

Tiger Woods und Rory McIlroy starten TGL, eine technologieorientierte Golfliga in Zusammenarbeit mit der PGA Tour. TGLI

Können wir noch mehr tun als das, was wir bereits getan haben? Ich denke, das letzte Jahr war ein wirklich guter Start mit den Genesis Scottish Open, dem Barracuda, dem Barbasol, den Gaming NFTs, First Tee. Wir wollen mehr junge Menschen für den Golfsport begeistern und sie über den gesamten Lebenszyklus hinweg an den Golfsport binden, um mehr Vielfalt in unserem Sport zu schaffen. Wenn man sich die Gesamtheit der Dinge ansieht, die wir tun, die wir getan haben und die wir weiterhin tun werden, dann denke ich, dass wir damit weiterhin eine breitere und jüngere Zielgruppe erreichen werden.

Interessanterweise wird uns unter anderem nachgesagt, dass wir eine ältere Zielgruppe ansprechen. Das tun wir auch, aber wir erreichen eine ältere Zielgruppe über das Fernsehen. Und wenn man sich das Fernsehen im Allgemeinen anschaut, dann ist die Bevölkerung in den letzten 20 Jahren um durchschnittlich 10 % gealtert. IST DAS RICHTIG? Das gilt auch für die Zuschauer der PGA Tour. Wenn man sich andere Sportarten ansieht, sind diese Zuschauer um mehr als 20 % gealtert. Je breiter man also vorgeht, desto mehr wird man das gesamte Spektrum abdecken, von der Jugend bis hin zu den älteren Bevölkerungsschichten.

Warum wird die PGA Tour die LIV Golf überdauern?

Monahan: Weil es beim Spiel auf höchstem Niveau um Ambitionen geht. Es geht um den Kontext. Und jedes junge Kind von heute, jedes Kind, das das Spiel in Zukunft spielen wird, möchte letztendlich die größten Meisterschaften und Turniere gewinnen und sich im Laufe seiner Golfreise in die Lage versetzen, die PGA Tour zu erreichen und wiederum auf höchstem Niveau zu spielen. Wir werden uns weiter entwickeln und in jedem einzelnen Bereich dieses Spektrums oder dieser Reise stärker werden.

Und auch das Spiel selbst wird sich unter dem Gesichtspunkt der Unterhaltung weiterentwickeln, aber es wird nicht nur um Unterhaltung gehen. Es wird darum gehen, wie kann ich das erreichen, was Tiger Woods erreicht hat, oder Jordan Spieth oder Jon Rahm oder Collin Morikawa oder Patrick Cantlay oder Xander Schauffele? Ich könnte immer so weitermachen. Und die Spieler, die jetzt auf der Korn Ferry Tour sind und in zwei Jahren hier sein werden, werden zu den fünf oder zehn besten Spielern der Welt gehören.

Monahan ist der Meinung, dass die PGA Tour auch in Zukunft die höchste Wettbewerbsstufe im Profigolf der Herren bleiben wird. Jared C. Tilton/Getty ImagesIch

denke, das ist es, wofür diese Organisation immer gestanden hat und immer versucht hat, stärker und besser zu werden. Und dann denke ich auch, dass es hier ein wichtiges Element der Zielsetzung gibt. Wir haben vorhin schon darüber gesprochen, aber was ist das Ziel, das Sie mit dem Spiel verfolgen? Was willst du erreichen? Aber auch, worauf wollen Sie sich vom Standpunkt der Zielsetzung aus ausrichten? Und die Welt braucht mehr Sinn.

Die PGA Tour ist eine unglaubliche Plattform, die so viel Gutes für alle Beteiligten tut.

mmunity, in der wir spielen. Wir verlassen sie besser, als wir sie vorgefunden haben. Wir tun so viel Gutes für so viele Menschen. Wir investieren durch First Tee und andere Programme wieder in den Golfsport. Und wir sehen durch Partnerschaften wie die DP World Tour und durch eine noch stärkere globale Präsenz und Partnerschaft mit anderen Touren ein System, das nur noch stärker werden wird.

Wie können Sie den Presidents Cup in Zukunft noch wettbewerbsfähiger machen?

Monahan: Wir haben im Jahr 2017 in den Junior Presidents Cup investiert. Ich war am Dienstag dort, und die internationalen Spieler lagen vor dem Einzel drei Punkte vorne, und das US-Team kam zurück und gewann. Aber es war so knapp, wie es nur sein konnte, und ich denke, das ist ein gutes Zeichen für die Zukunft des Presidents Cup selbst.

Und wenn wir schon von aufregend sprechen, dann müssen wir [in Charlotte] 550.000 Quadratfuß ausbauen. Das nächstgelegene Turnier ist die Players Championship, die über 400.000 Quadratmeter groß ist. Sie haben 40.000 Besucher pro Tag. Die Veranstaltungen waren [am] Freitag, Samstag und Sonntag ausverkauft. Für mich ist die Inszenierung außergewöhnlich. Wir spielen auf einem Golfplatz, der meiner Meinung nach viel Dramatik und Aufregung erzeugen wird. Und es kommen mehr internationale Fans als in der Vergangenheit, um die Veranstaltung zu unterstützen. Ich denke, wir sind auf einem wirklich guten Weg und auf einer wirklich guten Flugbahn. Der Zuspruch, den wir erhalten, und das Interesse, das wir an dieser Sache haben, sind extrem stark und konkurrenzfähig.

Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert