Golf 123

Image

PGA Tour: Fortschritte bei Gesprächen mit Saudi PIF

PGA Tour: Fortschritte bei Gesprächen mit Saudi PIF

Die PGA Tour berichtete von Fortschritten ohne Einzelheiten aus einem persönlichen Treffen zwischen ihrem Verhandlungskomitee und dem Public Investment Fund von Saudi-Arabien, während sie versucht, auf einen Deal hinzuarbeiten

„Wir wollen das richtig machen, und wir nähern uns den Diskussionen mit sorgfältiger Rücksicht auf unsere Spieler, unsere Fans, unsere Partner und die Zukunft des Spiels“, schlug die Tour in einer am Samstagmorgen veröffentlichten Erklärung vor

.

Die

Versammlung in New York am Freitagabend betraf das „Transaktionskomitee“ von PGA Tour Enterprises und Yasir Al-Rumayyan, den Gouverneur des saudi-arabischen Staatsfonds, der für den Rivalen LIV GolfEditor

’s

bezahlt

.

Picks1

RelatedRory

McIlroy, der dem Ausschuss angehört und per Videoanruf teilnahm, zeigte sich von den Fortschritten inspiriert. Er bezeichnete die dreistündige Versammlung als „sehr produktiv, sehr konstruktiv, sehr kooperativ“

.

„Die Dinge gehen definitiv in die richtige Richtung“, meinte McIlroy nach der dritten Runde des Memorial. „Es wurden viele Fortschritte gemacht. Ich kann nicht viel mehr als das sagen, aber es war wirklich positiv

.

Tour Enterprises ist die Unternehmensgruppe, die aus der vor einem Jahr angekündigten Rahmenvereinbarung zwischen der PGA Tour, PIF und der European TourPGA hervorgegangen ist

. Tour Enterprises hat die Strategic Sports Group ins Boot geholt, die Anfang des Jahres eine vorläufige Summe von 15 Mrd. Dollar investiert hat. Die Verhandlungen sind im Gange, um PIF als Minderheitsinvestor einzubringen, und es gab mehr Aktivität als bisher angenommenMcIlroy

, der zusammen mit Tiger Woods und Adam Scott im Transaktionskomitee sitzt, deutete an, dass er sich in den letzten Wochen jeden Montag, Mittwoch und Freitag mit Vertretern von PIF getroffen hat. Die Tour bezeichnete die Verhandlungen in den letzten Monaten als „beschleunigt“

. Die Versammlung am

Freitag

war die erste persönliche Diskussion, seit sich Spieler und Vorstandsmitglieder mit Al-Rumayyan auf den Bahamas am Tag nach der Players Championship im März trafen

.

Die

Tour deutete an, dass sich das Komitee und PIF „mehrmals wöchentlich versammelt haben, um an potenziellen Vertragsbedingungen zu arbeiten und zu einer gemeinsamen Vision für die Zukunft des professionellen Golfsports zu kommen“. Sie schlug nur vor, dass in New York „weitere Fortschritte gemacht wurden“

. „Wir bleiben diesen Verhandlungen gewidmet, die es erfordern, durch fortgeschrittene Überlegungen zu arbeiten, um den Golfsport für ein globales Wachstum ideal zu positionieren“, sagte die TourMcIlroy

. schlug vor, dass es bei diesen mehrfachen Konferenzen extra um Finanzen geht, wie die Investitionsmöglichkeiten von PIF und SSG

„Aber. Ich stelle mir vor, dass gestern Abend extra über die Zukunft des Videospiels und die Vision gesprochen wurde, und das war es, wo ich dachte, dass es eine Menge Fortschritt gab, der gemacht wurde“, sagte erWoods

. und Scott sind im vollen Vorstand der PGA Tour Enterprises, zusammen mit den Spieler-Direktoren Jordan Spieth, Webb Simpson, Patrick Cantlay und Peter MalnatiMcIlroy

. trat im letzten November vom Vorstand der PGA Tour zurück, und es gab einen erfolglosen Versuch von Simpson, McIlroy ihn austauschen zu lassen. McIlroy, die stärkste Stimme, die von heftiger Kritik an LIV zu besonderer Kompromissbereitschaft übergegangen ist, ist die Hälfte des Transaktionskomitees und hat letztlich keine Stimme, aber

er hat Beziehungen zu beiden Seiten des Tisches. McIlroy hatte angedeutet, dass er extra im Anhörungsmodus sein würde, wenn die Unternehmensführer – Al-Rumayyan und sein Team bei PIF, einem Komitee von PGA Tour Enterprises, das aus 4 SSG-Händlern besteht – die Details sortieren

„Wir sind. dort, um wahrscheinlich eine Perspektive aus der Sicht des Spielers geben“, hatte McIlroy am Donnerstag vorgeschlagen. „Aber ich meine, dies ist eine Verhandlung über eine Investition in PGA Tour Enterprises. Das ist ‚big boy‘ stuff, und ich werde sicherlich mehr zuhören als reden.“

Er deutete am Samstag an, dass er sich gelegentlich einmischt

: „Die Stummschalttaste wurde ein paar Mal ausgeschaltet, um sich einzumischen“, sagte er

. Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert