Golf 123

Spielen Sie Ihr bestes Golf im Jahr 2021 (Teil 1)

Spielen Sie Ihr bestes Golf im Jahr 2021 (Teil 1)

Spielen Sie Ihr bestes Golf im Jahr 2021 (Teil 1)

[Das neue Jahr steht vor der Tür (Gott sei Dank), und begeisterte Golfer auf allen Ebenen des Spiels werden sich Gedanken darüber machen, was sie 2021 erreichen wollen. Für einige wird dieser Prozess so belebend sein, dass sie einen spielverändernden oder lebensverändernden Vorsatz fassen werden. Und für viele wird es eine feste Verpflichtung zu Zielen bedeuten, die mit dem Golf ihrer Träume übereinstimmen.

[Das ist eine großartige Sache und eine mentale Anstrengung, die unbedingt erforderlich ist, wenn bessere Ergebnisse auf dem Golfplatz wichtig für Ihr Leben sind. Aber als Mentaltrainer mit jahrzehntelanger Erfahrung möchte ich Ihnen drei Worte mit auf den Weg geben, die Sie hören sollten, bevor Sie sich auf den Weg in eine Zukunft mit besserem Spiel und niedrigeren Punktzahlen machen … nicht so schnell.

Überdenken Sie die Vergangenheit, bevor Sie die Zukunft erobern

[Der brennende Wunsch, Ihre Träume zu verwirklichen, ist ein wesentlicher Aspekt des Erfolgs, aber er ist nicht die ganze Gleichung. Bevor Sie sich vorstellen, ein beständigerer Schlagmann zu werden, die niedrigsten Runden Ihres Lebens zu spielen oder eine begehrte Trophäe in den Händen zu halten, ist es äußerst wichtig, den Blick lange genug von der Zukunft abzuwenden, um sich ein ermutigendes Bild von Ihrer Vergangenheit zu machen.
[Um die Wahrheit zu sagen, habe ich das auf die harte Tour gelernt. In meiner Anfangszeit als Coach habe ich mich ausschließlich auf die Zukunft konzentriert. Ich war begeistert davon, Ziele zu setzen, zu planen und Visionen zu entwickeln. Ich half meinen Kunden, ihre Wünsche zu skizzieren, Hindernisse auf dem Weg dorthin zu erkennen und Strategien zu entwickeln, um sie zu überwinden. Die Ergebnisse für meine Kunden (und in meinem eigenen Leben) waren gut … aber nicht großartig.
[Glücklicherweise inspirierte mich die Möglichkeit, Profisportler und Führungskräfte zu coachen, dazu, die Funktionsweise des Unterbewusstseins zu studieren … der Teil von uns, der unsere Gewohnheiten aufrechterhält, unsere Erfahrungen filtert und – und das ist der springende Punkt in diesem Artikel – Grenzen dafür setzt, was wir im Leben sein, tun und haben können. Und aus dieser Studie habe ich gelernt, dass die Erinnerungen, denen wir – ob bewusst oder unbewusst – Priorität einräumen, unsere zukünftigen Bemühungen bestimmen.
[Hier ist es hilfreich, sich die Erinnerungen als Kapitel im fortlaufenden Buch des eigenen Lebens vorzustellen. Ob es um Ihr Privatleben, Ihre Karriere oder Ihr Golfspiel geht, für das Unterbewusstsein scheint es wichtig zu sein, dass das nächste Kapitel logisch auf das vorherige folgt.
[Wenn Sie wie wir alle sind, haben Sie im letzten Jahr großartige, mittelmäßige und schlechte Schläge gemacht. Sie hatten großartige Runden, mittelmäßige Runden und brutale Runden. Sie hatten die eine oder andere Glückssträhne, aber auch die eine oder andere Flaute. Und wie die meisten Golfer neigen Sie wahrscheinlich dazu, Ihre schlechtesten Schwünge und Ihre schlechtesten Runden zu betonen. Sie werden Ihre Fehlschläge mental häufiger hervorheben und sie intensiver empfinden als Ihre besten Momente.
[Es ist nicht Ihre Schuld. Probleme und Bedrohungen schnell zu erkennen, ist ein evolutionärer Aspekt der menschlichen Natur, der uns das Überleben und Gedeihen ermöglicht hat. Aber die Tendenz, das Negative zu betonen und das Positive herunterzuspielen, kann die Verwirklichung Ihrer wichtigsten Ziele erschweren – sie ist sogar ein echtes Hindernis, denn das Unterbewusstsein neigt dazu, die vorherrschenden Emotionen dieses Jahres zu den Dauerthemen des nächsten Lebensabschnitts zu machen. Und ganz gleich, wie sehr Sie sich wünschen, dass die Dinge anders laufen, wenn der größte Teil Ihrer mentalen Energie im letzten Jahr in Enttäuschung, Frustration oder Angst auf dem Golfplatz geflossen ist, wird Ihr Drehbuch im Jahr 2021 höchstwahrscheinlich im Wesentlichen dasselbe bleiben.
[Ich bin sicher, Sie haben es selbst schon erlebt.

elf oder bei anderen beobachtet. Wenn wir uns ein Ziel setzen, das außerhalb des Bogens unserer aktuellen Geschichte (oder unseres Selbstbildes, wenn Sie so wollen) liegt, sabotieren wir unweigerlich das Erreichen dieses Ziels. Wir verletzen uns zur falschen Zeit, nehmen eine schlechte Angewohnheit wieder auf oder entwickeln ein neues Verhaltensmuster, das uns von unseren besten Bemühungen ablenkt, oder wir versagen, wenn der große Moment gekommen ist.

[Aber so wie Ihre Zukunft nicht in Stein gemeißelt ist, ist es auch Ihre Vergangenheit nicht. Sie können und sollten Ihre Wahrnehmung dessen, was geschehen ist, gestalten.

Verwalten Sie Ihre Erinnerungen

[Wenn Sie gezielt Ihre besten Momente aus dem Jahr 2020 hervorheben und sich Ziele setzen, die mit dem Bogen dieser Geschichte übereinstimmen (selbst wenn Ihr neues Ziel eine erhebliche Herausforderung darstellt), werden Sie mit einem tiefen Gefühl der Zuversicht vorwärts gehen. Sie werden das Gefühl haben, dass Sie dazu bestimmt sind, dieses Maß an Erfolg zu erreichen … als ob das Schicksal irgendwie am Werk wäre. Es wird Hindernisse und Rückschläge geben. Sie werden nicht plötzlich vom ständigen Versager bei Turnieren zum coolen Brooks Koepka unter Druck werden. Aber irgendwie und irgendwann werden Sie einen inneren Wandel in Ihrer Einstellung bemerken, und Ihre Bemühungen werden Sie näher an das Ziel Ihrer Wünsche heranbringen, wenn nicht sogar direkt darauf zusteuern.
[Ich wiederhole: Bevor Sie sich für ein zukünftiges Ziel entscheiden, ist es wichtig, Ihre Erinnerungen so zu verwalten, dass Sie die Voraussetzungen für die von Ihnen gewünschte Verbesserung schaffen.
[Ich spreche nicht davon, eine Fantasie zu konstruieren und sich selbst zu hypnotisieren, um an sie zu glauben. Egal, wie viel ich an meiner Geschichte ändere, ich werde mich nächstes Jahr nicht für die Champions Tour qualifizieren. Und Sie werden am Vorabend des Masters nicht in der Butler Cabin schlafen. Es geht also nicht darum, sich selbst davon zu überzeugen, dass man einer der besten Golfer der Welt ist, wenn man nicht der beste Golfer in seinem Land ist. Es geht darum, durch die Wahrheit Ihrer eigenen Erfahrung zutiefst davon überzeugt zu werden, dass Sie das Zeug dazu haben, eine Geschichte über die Zukunft zu schreiben, die die Ergebnisse des letzten Jahres verbessert und vielleicht sogar dramatisch übertrifft.
[Hier möchte ich sehr deutlich werden. Ich empfehle Ihnen dringend, die folgenden Übungen tatsächlich durchzuführen. Übergehen Sie diese Arbeit nicht. Wie der alte Nike-Slogan sagte: „Just Do It“.
[Einfach nur den Rest dieses Artikels zu lesen – selbst wenn Sie mit dem, was ich schreibe, übereinstimmen – wird Ihnen keine Vorteile für Ihr Spiel bringen. Die Anwendung ist der Schlüssel.
[Schnappen Sie sich also Stift und Papier, nehmen Sie sich 30-60 Minuten ungestörte Zeit und schenken Sie den folgenden Ausführungen Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Hey … es ist wichtig, was es ist. Und außerdem ist Ihr Spiel es wert!
[Schritt eins
[Erstellen Sie eine Liste Ihrer besten Golfmomente im Jahr 2020.
[~ 3 beste Runden
[3 beste Löcher
[~ 3 beste Drives
[3 beste Par-3-Abschläge
[3 beste Fairway-Hölzer/Hybride
[]~ 3 beste Eisen
[]~ 3 beste Rückschläge
[]~ 3 beste Up-and-Downs
[]~ 3 beste Lag-Putts
[]~ 3 beste gemachte Putts
[]~ 3 lustigste Momente
[]~ 3 beste Zeiten mit Freunden
[]~ 3 beste Bahnen/Einstellungen
[Das Geheimnis dabei ist, dass Sie jeden Moment noch einmal erleben können.
[]Lassen Sie Ihren Geist in die Vergangenheit reisen. Sei noch einmal dort. Sieh, was du gesehen hast. Höre, was du gehört hast. Machen Sie die Dinge lebendig. Nehmen Sie die Schönheit Ihrer Umgebung wahr. Rufen Sie sich Ihre Spielpartner ins Gedächtnis. Hören Sie das Zischen Ihres Schlägers und das Geräusch Ihres Balls auf der Schlagfläche. Sehen Sie Ihren Ball auf sein Ziel zufliegen. Hören Sie, wie der Ball um den Boden des Bechers rollt (oder, in Zeiten von Covid, vielleicht sanft auf den Boden schlägt).

die Fahnenstange).

[Schließen Sie die Augen, nehmen Sie sich Zeit und bewohnen Sie jede Erinnerung, als ob sie noch einmal geschehen würde.
[Sie erfinden keine Ereignisse oder verdrehen die Wahrheit. Aber Sie heben selektiv Ihre besten Erinnerungen hervor.
[Wenn Sie sich bei dieser Übung ehrlich bemühen, werden Sie sich selbst davon überzeugen, dass Sie das Zeug dazu haben, großartige Golfschläge zu machen, großartige Putts zu machen und großartige Runden zu spielen – und zwar auf einer tiefen Ebene. Das ist der Schlüssel zur Entwicklung des Selbstvertrauens, das Sie brauchen, um Ihr bestes Golf zu spielen, wenn es am wichtigsten ist.
[Schritt zwei
[Erstellen Sie nun eine zweite Liste.
[Die 3 schwierigsten/enttäuschendsten Momente
[Im Golfsport ist nicht alles ein Zuckerschlecken. Wenn Sie im Jahr 2020 genug gespielt haben, besteht die Chance, dass Sie einen niederschmetternden Moment erlebt haben, in dem Sie eine Chance verpasst haben, einen bedeutenden Meilenstein zu erreichen. Oder vielleicht haben Sie eine demoralisierende Flaute erlebt, und wenn sie lange genug anhielt, haben Sie sich gefragt, ob Sie jemals wieder Ihr „A“-Spiel finden würden. Solche „Negativschläge“ sind ein unvermeidlicher Teil des Golfsports auf jedem Niveau. Aber das eigentliche Problem ist nicht die Tatsache, dass sie passiert sind. Es ist das Versäumnis, aus ihnen zu lernen.
[Lassen Sie mich eine wichtige Unterscheidung treffen: Wenn ich von Lernen spreche, geht es nicht darum, mehr Informationen zu sammeln oder das eigene Verständnis zu verbessern. Ich spreche davon, Ihre Vorstellungskraft zu nutzen. Es sind mentale Bilder, nicht Ideen, die den größten Einfluss auf die persönliche Leistung ausüben. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Fehler genug analysiert haben, um eine Doktorarbeit zu schreiben. Für Ihre künftige Leistung und Ihre Ergebnisse ist es wichtig, dass Sie sich selbst vor Ihrem geistigen Auge so sehen, dass Sie Ihren geistigen oder körperlichen Fehler korrigieren und die Erinnerung mit einem besseren Ende umschreiben.
[Der Schlüssel dazu ist die Überprüfung von Schlüsselerinnerungen, die noch mit einer starken negativen emotionalen Ladung behaftet sind.
[Nehmen Sie sich die Momente, die Sie gerade aufgelistet haben, einzeln vor. Während Sie sich jede einzelne Erinnerung ins Gedächtnis rufen, verwenden Sie Ihre Vorstellungskraft, um von der Erinnerung zurückzutreten und sicherzustellen, dass Sie sich selbst darin sehen können. Es sollte so sein, als würden Sie sich ein Video auf dem YouTube-Kanal Ihres Verstandes ansehen – und Sie sind mittendrin. Das wird Ihnen helfen, sich von den negativen Gefühlen zu lösen, die mit der Erinnerung verbunden sind, und es Ihnen ermöglichen, sie so zu bearbeiten, wie ein Filmregisseur entscheidet, dass eine Szene neu gedreht werden muss.
[Beobachten Sie sich in diesem neu erdachten Moment bei der Ausführung der Golfschläge. Achten Sie darauf, wie sich Ihre Routine vor dem Schlag, während des Schlags oder nach dem Schlag verändert, wenn Sie das Gelernte in Ihren Knochen haben. Achten Sie darauf, wie sich durch die Änderung Ihrer Vorgehensweise auch die Ergebnisse der einzelnen Schläge verändern. Achten Sie darauf, ob die Änderung Ihr Ergebnis am Loch und Ihr Endergebnis für die Runde verbessert.
[Unabhängig davon, ob die Veränderung subtil oder dramatisch ist, muss Ihr Geist die Veränderung als etwas erkennen, das Sie bereits erreicht haben.
[Nun, da Sie diese wichtige innere Arbeit getan haben, sind Glückwünsche angebracht. Indem Sie sich mit Schritt eins und zwei beschäftigt haben, haben Sie das letztjährige Kapitel Ihres Golferlebens in einer Weise umgeschrieben, die Sie für das Kommende stärken kann und wird. Gut gemacht.
[Apropos nächstes Jahr: Schalten Sie nächste Woche wieder ein, und ich werde Ihnen einen Prozess vorstellen, der auf der Arbeit, die Sie hier geleistet haben, aufbaut und Ihre Chancen, 2021 Ihr bestes Golf zu spielen, weiter verbessert.
[]

<div id=“wpv-view-layout-14188-TCPID31709″ class=“js-wpv-view-layout js-wpv-layout-responsive js-wpv-view-layout-14188-TCPID31709″ data-viewnumber=“14188-TCPID31709″ data-pagination=“{„id“:“14188″,“base_permalink“:“/category/articles/mental/feed/?wpv_view_count=14188-TCPID31709&wpv_paged=WPV_PAGE_NUM“, „query“: „normal“, „type“: „disabled“, „effect“: „fade“, „duration“:500, „speed“:5, „pause_on_hover“: „disabled“, „stop_rollover“:“false“, „cache_pages“: „enabled“, „preload_images“: „enabled“, „preload_pages“: „enabled“, „preload_reach“:1, „spinner“: „builtin“, „spinner_image“: „https://practical-golf.com/wp-content/plugins/wp-views/res/img/ajax-loader.gif“, „callback_next“:““, „manage_history“: „enabled“, „has_controls_in_form“: „disabled“, „infinite_tolerance“: „0“, „max_pages“:0, „page“:1, „loop“:{„type“:““, „name“:““, „data“:[], „id“:0}}“ data-permalink=“/category/articles/mental/feed/?wpv_view_count=14188-TCPID31709″>

Über den Autor

[Kent Osborne ist ein Mentaltrainer mit jahrzehntelanger Erfahrung in Sport und Wirtschaft. Seine aktuelle Leidenschaft ist Golf. Mehr über sein Coaching erfahren Sie unter scratchattitude.com, und folgen Sie seinen Erkenntnissen auf Twitter @scratchattitude

[Der Beitrag Play Your Best Golf in 2021 (Part 1) – The Art of Looking Back erschien zuerst auf Practical Golf.

Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert