Golf 123

Diese Woche im Golf: Das Match (und Tiger) ist zurück,

Diese Woche im Golf: Das Match (und Tiger) ist zurück,

Diese Woche im Golf: Das Match (und Tiger) ist zurück,

Sowohl auf der PGA Tour als auch auf der LPGA Tour gibt es im Kalenderjahr 2022 nur noch zwei offizielle Veranstaltungen.

Nach dem Cadence Bank Houston Open in dieser Woche schließt die PGA Tour das Jahr mit dem RSM Classic im Sea Island Resort auf Saint Simons Island, Georgia, vom 17. bis 20. November ab.

Die LPGA beendet ihre Saison mit zwei Stopps in Florida: diese Woche bei der Pelican Women’s Championship außerhalb von Tampa und der CME Group Tour Championship, die vom 17. bis 20. November in Naples stattfindet.

Glücklicherweise wird dies nicht das einzige professionelle Golfturnier sein, das zwischen jetzt und Neujahr stattfindet. Am Montag wurde die neueste Ausgabe von The Match angekündigt. An dem für das Fernsehen produzierten Wettbewerb werden vier der größten Namen des Golfsports teilnehmen: Tiger Woods und Rory McIlroy gegen Jordan Spieth und Justin Thomas. Sie werden am 10. Dezember im Pelican Golf Club in Belleair, Florida, 12 Löcher im Scheinwerferlicht spielen.

Hoffentlich können die Golffans Woods schon vorher spielen sehen. Er ist Gastgeber der Hero World Challenge auf den Bahamas vom 1. bis 4. Dezember. Das ursprüngliche Teilnehmerfeld umfasst viele der besten Spieler der Welt, darunter Scottie Scheffler, Xander Schauffele, Jon Rahm, Thomas und Spieth. Woods hat sich noch nicht dazu geäußert, ob er auf den Bahamas antreten wird. Im Feld sind noch drei Plätze frei.

Woods könnte auch bei der PNC Championship, die vom 15. bis 18. Dezember in Orlando stattfindet, mit seinem Sohn Charlie antreten, hat aber noch nicht bestätigt, ob er teilnehmen wird. Woods und sein Sohn belegten letztes Jahr den zweiten Platz bei diesem Turnier.

Cadence Bank Houston Open
Wann: Donnerstag-Sonntag
Wo: Memorial Park Golf Course, Houston
Titelverteidiger: Jason Kokrak
Preisgeld: 8,4 Millionen Dollar

Scheffler will die Nr. 1 werden: Scheffler, der amtierende Masters-Champion, kann mit einem Sieg oder einem zweiten Platz bei den Houston Open die Führung der Offiziellen Golf-Weltrangliste von McIlroy zurückerobern. Er hatte die 54-Loch-Führung inne und wurde letztes Jahr in Houston Zweiter, 2 Schläge hinter Kokrak, der seinen Titel nicht verteidigen kann, weil er jetzt auf dem LIV Golf Circuit spielt.

Nach einer vergesslichen Leistung beim Presidents Cup (0-3-1 in Quail Hollow) und einem 45. Platz beim CJ Cup hat Scheffler es letzte Woche in Mayakoba besser gemacht. Er spielte in der letzten Runde 9 unter 62 Schlägen und belegte damit den dritten Platz. Aus welchem Grund auch immer, Scheffler hat den Putter, mit dem er in der letzten Saison viermal gewonnen hat, weggeworfen und mit einem neuen experimentiert. Am Wochenende kehrte er zu dem alten zurück und puttete viel besser. Die Houston Open werden Schefflers letzter PGA-Tour-Start im Jahr 2022 sein.

„Ranglisten sind großartig; es hat definitiv Spaß gemacht, die Nummer 1 der Welt zu sein“, sagte Scheffler gegenüber Reportern in Mexiko. „Es ist definitiv etwas, zu dem ich zurückkehren möchte, aber es ist nichts, worüber ich viel nachdenken werde.“

Hook ‚em: Zwei Ausnahmeregelungen für Sponsoren in Houston gingen an Cole Hammer und Travis Vick, die Texas gemeinsam zum Gewinn der NCAA-Meisterschaft 2022 verholfen haben. Vick, ein Senior aus Houston, ist der 11. der Weltrangliste der Golfamateure. Vick war der schlechteste Amateur bei den U.S. Open in diesem Sommer und belegte mit 8 über 43 den zweiten Platz. Letzte Woche verpasste er den Cut in Mayakoba nach einer 80er Eröffnungsrunde. Hammer, der ebenfalls aus Houston stammt, qualifizierte sich als 15-Jähriger für die U.S. Open 2015 in Chambers Bay. Am Montag verpasste Hammer nur knapp einen Platz unter den Top 40 und ein Unentschieden in der Endrunde der Korn Ferry Tour Q School, was ihm einen Start bei den ersten acht Turnieren der nächsten Saison gesichert hätte.

Hoch lebe der Champion: Die World Series Trophäe wird zweifelsohne

vor Ort bei den Houston Open diese Woche. Der Eigentümer der Houston Astros, Jim Crane, gründete 2018 die Astros Golf Foundation, um sicherzustellen, dass ein PGA-Tour-Event in der Stadt bleibt. Im Jahr 2019 gab die Stiftung 34 Millionen Dollar aus, um den Memorial Park Golf Course, einen städtischen Golfplatz im Herzen von Houston, und andere Einrichtungen zu renovieren. Der Architekt Tom Doak baute den Platz neu auf; der viermalige Major-Champion Brooks Koepka war als Berater tätig. Die Houston Open kehren 2020 nach fast sechs Jahrzehnten Abwesenheit in den Memorial Park zurück. Einwohner von Houston können den Platz an Wochentagen für 30 Dollar spielen.

Wie geht es weiter auf der LPGA Tour?

Die zweimalige Chevron Championship-Siegerin Brittany Lincicome wird bei der Pelican Women’s Championship ihr LPGA-Rückkehrspiel aus dem Mutterschaftsurlaub bestreiten. Getty ImagesPelican

Women’s Championship
Wann: Donnerstag-Sonntag
Wo: Pelican Golf Club, Belleair, Florida
Titelverteidigerin: Nelly Korda
Preisgeld: 2 Millionen Dollar

Drei Themen, die es zu beachten gilt:

Volles Feld: Beim vorletzten Event der LPGA-Saison wird ein hochkarätiges Feld antreten, darunter sieben der Top-10- und 15 der Top-25-Spielerinnen der Rolex Women’s World Golf Rankings: Jin Young Ko (2), Lydia Ko (3), Korda (4), Brooke Henderson (6), Lexi Thompson (7), In Gee Chun (8), Hyo Joo Kim (9), Jennifer Kupcho (11), Celine Boutier (13), Sei Young Kim (14), Xiyu Lin (15), Hye-Jin Choi (19), Hannah Green (20), Leona Maguire (21) und Ayaka Furue (22). In der letzten Saison erholte sich Korda von einem Dreifachbogey am 17. Loch und schaffte ein 21-Fuß-Birdie am 18. Loch, um ein Vierer-Playoff zu erzwingen. Im ersten Playoff gelang ihr ein 23-Fuß-Birdie, mit dem sie zum siebten Mal in ihrer LPGA-Karriere gewann.

Die Rückkehr von Lincicome: Die zweimalige Chevron-Championship-Siegerin Brittany Lincicome kehrt aus dem Mutterschaftsurlaub auf die LPGA zurück. Sie hat nicht mehr gespielt, seit sie Ende Juni bei der KPMG Women’s PGA Championship den Cut verpasst hat. Bis zur 33. Schwangerschaftswoche spielte sie auf der LPGA Tour. Ihre Tochter Sophia wurde Anfang August geboren. „Ich fange langsam wieder an zu spielen“, sagte Lincicome letzte Woche. „Natürlich bin ich noch ein wenig eingerostet, aber ich hoffe, dass es wie beim Fahrradfahren ist und ich es einfach wieder lerne. Zumindest wird die in Tampa, Florida, lebende Spielerin diese Woche zu Hause schlafen können.

Sorenstams Veranstaltung: Ab nächstem Jahr heißt die Pelican Women’s Championship The Annika driven by Gainbridge at Pelican und wird von der World Golf Hall of Famer Annika Sorenstam, einer zehnfachen Major-Siegerin, ausgerichtet. Es wird erwartet, dass das Preisgeld für die wachsende Veranstaltung erhöht wird, und die Turnierorganisatoren hoffen, dass es das Arnold Palmer Invitational des professionellen Damengolfs wird.

„Dies wird ihr Baby sein, und das hat es auf der LPGA Tour noch nie gegeben“, sagte Marci Doyle, Geschäftsführerin der Pelican Women’s Championship. „Wir freuen uns darauf, das zu schaffen, vielleicht diese Vorlage im Spiel zu setzen und alles auf eine neue Ebene zu bringen. Auch hier geht es nur darum, wie wir es besser machen können. Ich würde sagen, das war eine ziemlich gute Idee. Wir sind gespannt.

Inside the Official World Golf Ranking

Matt Fitzpatrick, der amtierende U.S. Open-Champion, hat die beste Platzierung seiner PGA-Tour-Karriere errungen. Getty Images

Aufsteigen

Matt Fitzpatrick
Cur

Miete Rang: 9
Vorheriger Rang: 10Es

ist die beste Platzierung des amtierenden U.S. Open-Champions in seiner PGA-Tour-Karriere. Er hat in dieser Saison nur einen einzigen Start auf der PGA Tour absolviert und belegte beim CJ Cup den 13.

Max Homa
Aktueller Rang: 16
Vorheriger Rang: 18Homa

und seine Frau Lacey haben am 30. Oktober ihr erstes Kind, Cam, bekommen. Zum Glück für den Rest von uns haben die Pflichten eines Vaters seine Zeit auf Twitter nicht beeinträchtigt.

Brian Harman
Aktueller Rang: 24
Vorheriger Rang: 38Harman

wurde in Mayakoba Zweiter im Einzel, 4 Schläge hinter Henley, einem anderen ehemaligen Star aus Georgia. Harman und Henley sind das erste Paar aus demselben College, das bei demselben PGA-Tour-Event gewinnt und Zweiter wird, seit Patrick Reed und Henrik Norlander (Augusta University) bei den Farmers Insurance Open 2021.

Russell Henley
Aktueller Rang: 33
Bisheriger Rang: 59Nach

so vielen Beinahe-Abstürzen gelang Henley am Sonntag ein 4-Schläge-Sieg in Mayakoba. Es war sein vierter PGA-Tour-Sieg und der erste seit der Houston Open 2017. Zuvor hatte er nur ein einziges Mal bei sechs Starts gewonnen, als er nach 54 Löchern in Führung lag oder sich die Führung teilte.

Taylor Montgomery
Aktueller Rang: 65
Vorheriger Rang: 68Der

PGA-Tour-Rookie ist eine Top-15-Maschine. Er belegte in Mayakoba den 10. Platz, seine fünfte Top-15-Platzierung bei ebenso vielen Starts. Der ehemalige UNLV-Star ist Neunter in der FedEx-Cup-Wertung. Er rangiert auf der Tour an siebter Stelle im Birdie-Durchschnitt (5,1), an dritter Stelle bei den gewonnenen Schlägen beim Putten (1,689) und an 12. bei den gewonnenen Schlägen insgesamt (1,972).

Abwärts bewegen

Collin Morikawa
Aktuelle Rangliste: 10
Vorherige Rangliste: 9Es

war kein gutes Jahr für den zweimaligen Major-Champion, vor allem wegen seines wackeligen Putters. Er ärgerte sich über die Bemerkungen von Trevor Immelman, dass es ihm schwer falle, an seinen frühen Erfolg anzuknüpfen. Immelman meinte es als Kompliment, Morikawa war sich nicht sicher, ob es das war.

„Wow, das ist hart, das von ihm zu hören. Ja, es ist mir völlig egal, was er sagt, denn ich glaube nicht, dass das meine Messlatte ist“, sagte Morikawa dem Golf Channel. „Ich denke, ich muss mich noch sehr viel mehr verbessern. Ich war beim Putten fast der Letzte; ich glaube nicht, dass ich auch nur annähernd durchschnittlich geputtet habe, und wenn ich mein Putten nur auf einen durchschnittlichen Wert bringe, denke ich, dass es noch so viel zu verbessern gibt. Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, woher das kommt, aber es sticht irgendwie. Das höre ich nicht gerne.“

Dustin Johnson

Aktuelle Platzierung: 35
Vorherige Platzierung: 31Johnson

, der erste LIV-Golf-Einzelchampion und Kapitän des Teamchampions, hat etwa 35 Millionen Gründe, sich keine Sorgen darüber zu machen, dass seine OWGR-Position auf dem niedrigsten Stand seit 2010 ist. Er hat mit LIV Golf mehr als 35 Millionen Dollar an Preisgeldern und Boni gewonnen.

Lee Westwood

Aktuelle Rangliste: 124
Vorherige Rangliste: 117Der

ehemalige Weltranglistenerste lag nach seinem letzten PGA-Tour-Event beim AT&T Byron Nelson auf Rang 71. Der Engländer belegte bei der BMW PGA Championship der DP World Tour den 13.

Phil Mickelson

Aktuelle Platzierung: 160
Vorherige Platzierung: 155Wie bei

anderen LIV-Golfern sinkt auch bei Mickelson die Weltrangliste weiter ab. Es ist der niedrigste Rang, den Lefty seit seinem 168. Platz im Januar 1993 innehatte.

<img

height=“320″ width=“570″ src=“https://www.espn.com/golf/story/_/id/34973126/“ />Brian Harman wurde im Mayakoba im Alleingang Zweiter, 4 Schläge hinter Russell Henley, einem weiteren ehemaligen Star aus Georgia. Getty ImagesEs

war ein gutes Wochenende für die Georgia Bulldogs. Das UGA-Footballteam schlug die Nummer 1 Tennessee im Sanford Stadium mit 27:13 und übernahm damit die Führung in der SEC East. Zwei ehemalige Stars aus Georgia belegten außerdem Platz 1 bis 2 bei der World Wide Technology Championship in Mayakoba in Mexiko. Henley gewann zum ersten Mal seit 2017, und Harman landete 4 Schläge hinter ihm. Harman, ein zweifacher Gewinner auf der Tour, sprach am Montag mit ESPN.

F: Ich denke, wenn man verlieren muss, ist es gut, dies gegen einen anderen ehemaligen Spieler aus Georgien zu tun?

A: Russell hat ein wirklich gutes Golf gespielt. Letztes Jahr auf Hawaii war er nah dran. Ich habe einige Male mit ihm gespielt und sein Spiel war immer sehr gut. Er hat hier schon viermal gewonnen. Der Kerl hat einen Stammbaum, und ich glaube, er bekommt nicht annähernd den Respekt, den er verdient, wenn man bedenkt, wie gut sein Spiel ist.

F: Was hat für Sie in Mexiko funktioniert?

A: Dieser Platz hat mir immer das Mittagessen weggefressen. Ich glaube, meine beste Platzierung vor dieser Woche war wahrscheinlich in den 20ern oder 30ern. In den letzten sechs Monaten habe ich den Ball viel besser getroffen als in der Vergangenheit auf der Tour. Ich denke, dass ich ein paar mehr dieser Grüns treffen konnte, was mich vor den Schwierigkeiten bewahrt hat, in die dieser Platz einen bringen kann. Der Platz sollte eigentlich gut für mich sein, aber das war er in der Vergangenheit nicht, weil ich zu viele Grüns verfehlt habe.

F: Wie haben Sie Ihr zweites Solo gefeiert?

A: Ich kam am späten Sonntagabend aus Mexiko zurück und saß am Montagmorgen um 9:45 Uhr auf einem Traktor auf meiner Farm. Das ist einfach die Art und Weise, wie ich verschwinde. Ich setze meine Kopfhörer auf und arbeite an dem Stück Land und versuche, es genau richtig zu machen. Das hält mich zumindest für ein paar Tage vom Üben ab.

F: Konnten Sie den Sieg von Georgia gegen Tennessee am Samstag sehen?

A: Ich bin am Samstag vom Kurs nach Hause geeilt und habe den größten Teil des dritten und vierten Viertels gesehen. Ich habe am Samstag auf den Back Nine auf mein Handy geschaut. Ich konnte nicht anders. Ich konnte sogar auf meinem Handy sehen, dass es zu unseren Gunsten ausgehen würde.

F: Waren Sie vor dem Spiel besorgt über die Volunteers?

A: Ich habe hin- und hergezappt. Ich konnte nicht herausfinden, ob Tennessee 2019 LSU-Vibes hatte oder ob sie wie die Georgia-Teams aus der Mark-Richt-Ära waren. Zum Glück war es Letzteres.

F: Wie schön ist es, das Kalenderjahr 2022 in zwei Wochen in der Nähe der Heimat beim RSM Classic auf Sea Island abzuschließen?

A: Ich kann in meinem eigenen Bett schlafen, und Sea Island ist offensichtlich ein Ort, der mir sehr am Herzen liegt. Es ist gut, das Jahr mit einem guten Ergebnis zu beenden und an einem Ort zu spielen, der mir sehr vertraut ist. Meine Familie und Freunde werden kommen, um mir zuzusehen, also ist es ein ganz besonderes Turnier.

F: Ihre Familie ist ein bisschen größer geworden, oder?

A: Unser Sohn, Jack, ist fast 3½ Monate alt. Es war eine logistische Herausforderung, aber er war ein absoluter Segen. Er ist unglaublich. Meine Tochter Cooper ist 6 und Walter, mein erster Sohn, ist 4½. Es macht sehr viel Spaß.

Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

OZELTAILOR US - MY WORDPRESS B... · NUSAYBIN · APPROVED