Golf 123

Image

Thompson führt, Korda 1 zurück beim Women’s PGA

Thompson führt, Korda 1 zurück beim Women’s PGA

Jun 20, 2024, 05:59 PM ETSAMMAMISH

, Wash.

Lexi Thompson wusste, dass die Frage in irgendeiner Form kommen würde, nachdem sie am Donnerstag bei der KPMG Women’s PGA Championship mit einer 4 unter 68 die Führung in der ersten Runde übernommen hatte.Würde

ein großer Titel ihre Pläne ändern, sich von der LPGA Tour zurückzuziehen?

Ich habe meine Ankündigung gemacht. Ich bin sehr zufrieden damit“, sagte Thompson.

Golf ist ein verrücktes Spiel, also werde ich nicht zu weit vorausschauen „

Thompson. machte sechs Birdies auf ihrem Weg zu einer Ein-Schuss-Führung über Nelly Korda und Patty TavatanakitTeeing

. am Nachmittag, als die Temperaturen in die 80er kletterten und den Sahalee Country Club austrockneten, begann Thompson mit drei geraden Birdies, um ihre Runde zu eröffnen und baute auf die letzte Woche, als sie in einem Playoff bei der Meijer LPGA ClassicThe verlor

. Die 29-jährige Thompson, die kürzlich angekündigt hatte, sich nach der Saison zurückzuziehen, spielte auf den ersten Neun eine bogeyfreie 32, die mit einem 6-Fuß-Birdie auf dem Par-3 der Neun gekrönt wurde. Nach einem Bogey auf der 10 erholte sich Thompson mit Birdies auf der 12 und 14, bevor sie ein weiteres Bogey auf der 16

spielte

. Den letzten ihrer 11 LPGA-Tour-Titel holte

sie

bei der ShopRite LPGA Classic im Juni 2019. Die 68 ist ihre niedrigste Runde bei einem Major seit einer 67 in der zweiten Runde der Women’s PGA zwei Jahre zuvor auf dem Congressional

„Meine Strategie-Schläge fühlten sich großartig an,“ meinte Thompson.

Sie fühlten sich in der letzten Woche wirklich gut an, also versuche ich einfach, die Dinge zu vereinfachen und in einen Rhythmus mit meinem Schwung zu kommen „

Korda. schoss am Morgen eine 69, und Tavatanakit tat es ihr am Nachmittag mit einer bogeyfreien Runde gleichDie

topgesetzte Korda verpasste die Cuts bei den US. Women’s Open und der Meijer LPGA Classic, nachdem sie sechs von sieben Turnieren gewonnen hatte, eine Serie, die mit fünf Siegen in Folge begann. Korda

begann auf der Back 9 und machte vier Birdies auf ihren ersten fünf Löchern. Aber Teile des Vormittags waren für Korda ein Geduldsspiel, da die Douglass-Tanne, die rosa Zeder und das Schierlingsholz von Sahalee ihr zu schaffen machten. Ein Doppelbogey auf der vierten Par-4-Lochbahn warf sie auf 2 unter zurück

. „Wenn man versucht, aggressiv zu sein, wenn man den Ball nicht richtig getroffen hat, beißt es einen einfach in den Hintern“, meinte Korda. „Insgesamt glaube ich, dass ich ziemlich gut gespielt habe. Ich habe meine Möglichkeiten so gut wie möglich genutzt und den Großteil der Runde sicher gespielt. „

Korda machte einen 15-Fuß-Putt auf der neunten Par-3-Bahn – ihrer letzten Bahn – um die frühe Führung zu übernehmen

.

Es gab

eine weitere Gruppe von Spielern bei 2 unter, zusammen mit Allisen Corpuz, Celine Boutier, Charley Hull und Leona Maguire. Maguire führte dieses Turnier nach dem dritten und letzten Jahr in Baltusrol an, schoss jedoch am letzten Tag 74 Schläge und beendete das Turnier mit vier Schlägen Rückstand auf die Siegerin Ruoning Yin, die

zusammen mit Korda

spielte

. Yin erholte sich von einem schwierigen Start und schoss 33 auf den zweiten 9, um 71 zu spielen

. Ich habe eine Menge Fairways und Grüns getroffen. Aber es fühlt sich wirklich wie ein Platz an, auf dem man, wenn man einmal aus der Position ist, robust ist, um wieder in die Spur zu kommen“, schlug Corpuz vor, die eine äußere Wahrscheinlichkeit hat, die Olympischen Spiele für die Vereinigten Staaten mit einem starken Abschluss in dieser Woche zu erreichen

.

Und der von Bäumen gesäumte Platz bestätigte seine Schwierigkeit

Lilia. Vu, die letzte Woche in ihrer Rückkehr von einer Rückenverletzung erhalteny, schoss 75. Yuka Saso, die US. Open-Siegerin vor drei Wochen, leistete sich auf den Back 9 vier Bogeys in Folge und beendete die Runde mit 2 über 74. Brooke Henderson, die 2016 den Sieg errang, schlug 73

Korda

. hatte einen weitaus besseren Start als bei ihrem letzten Major, als sie in der ersten Runde der US. Women’s Open vor drei Wochen

. Kordas frühe Serie von Birdies umfasste drei gerade Schläge zwischen den Löchern 13 und 15 und sie ging mit 33 Schlägen aus dem Turnier. Nach einem Birdie auf der dritten Bahn – ihrem 12. des Tages – lag sie vier Schläge darunter, verlor aber zwei Schläge auf der vierten

„Der ganze Golfplatz ist so anspruchsvoll“, meinte Korda.

Ich musste einige ziemlich gute Up-and-Downs machen“

. Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert