Golf 123

Golfreisen und Golfurlaub

Titleist GT-Schläger Test (NEU GT2, GT3 & GT4 auf dem Markt

Titleist GT-Schläger Test (NEU GT2, GT3 & GT4 auf dem Markt

Die Titleist GT-Driver wurden für 2024 vorgestellt, noch vor der Einführung der neuen GT2-, GT3- und GT4-Typen. Was wissen wir über die GT-Treiber im Vergleich zu den TSR-Treibern?

Das neue GT-Design wird der Nachfolger der TSR-Treiber sein und wurde offiziell im Juni 2024 vor dem mittlerweile üblichen Titleist-Tour-Validierungsprozess vorgestellt

.

Die

von Titleist veröffentlichten Fotos zeigen uns, dass es GT2-, GT3- und GT4-Typen als Ersatz für die TSR2-, TSR3- und TSR4-Treiber geben wirdWas

sind die Unterschiede zur TSR-Serie? Wie ist es Titleist gelungen, die neuen GT-Treiber weiterzuentwickeln? Alles, was wir wissen, finden Sie unter

RELATED:. Rückblick auf die Titleist-TSR-DriverTitleist

GT2 Driver ReviewDer

GT2 wird voraussichtlich den TSR2-Driver ersetzen, der der Driver mit hohem Durchschlag und niedrigem Spin war und der am meisten für den Massenmarkt bestimmt war und sowohl Elite-Golfer als auch Spieler mit höherem Handicap ansprachDer

neue GT2-Driver sieht sehr verwandt mit dem TSR2 aus, und es wird interessant sein, die Designverbesserungen zu sehen, wenn Titleist die genaueren Details veröffentlichtBild

:. TitleistWir

können einen Allround-Performer erwarten, der sowohl die Ballgeschwindigkeit und die Distanz vom Tee erhöht als auch die meiste Fehlerverzeihung bietet, wenn man die größere Grundfläche des GT2 bedenktDiese

Schaufensterpuppe ist die einzige ohne ein verstellbares Sohlengewicht, so dass sie nur vom Setup her anpassbar ist, und zwar durch das SureFit-HoselDer

.

GT2 wird voraussichtlich in 8 Grad, 9 Grad, 10 Grad und elf Grad Optionen erhältlich sein

RELATED:. Überprüfung der Titleist TSi DriversTitleist

GT3 Driver ReviewThe

GT3 bietet die meisten Einstellbarkeit der Sorte mit der Sohle mit dem SureFit Adjustable CG Track System, damit Sie die fokussierte Trefferzone genau dort, wo Sie erwarten, zu schlagen ausDas

. ist eine der Optionen aus dem TSR3-Modell, die es als die Spieler die Wahl und die Elite-Level-Optionen ersetzen wird übertragenImage

:. TitleistBeim

GT3 geht es vor allem um Präzision und Genauigkeit vom Tee. Titleist hat das Design des TSR3 leicht verbessert, um die Leistung weiter zu steigern

.

Der

GT3 wird voraussichtlich in einer 8-Grad-, einer 9-Grad-, einer 10-Grad- und einer 11-Grad-Version erhältlich sein

.

Titleist. GT4 Driver ReviewWieder

einmal

scheint Titleist eine kompaktere Wahl getroffen zu haben, denn der GT4 hat einen kleineren Schlägerkopf als die beiden anderen ModelleDas

. folgt dem Design des TSR4, der auch ein etwas anderes Aussehen hatte, als er in dieser Serie vorgestellt wurdeDer

.

GT4 sollte eine niedrigere Spinning-Wahl mit einem verschobenen Schwerpunkt sein, um einen geraderen Ballflug mit einstellbarer Gewichtung in der Sohle zu erzeugen, um die perfekte Schlagform zu erzeugenDas

.

GT4 wird voraussichtlich in den Lofts 8°, 9° und 10° erhältlich sein

Titleist. GT Drivers Testbericht: Die

TSR-Driver haben viele Anhänger auf der ganzen Welt, aber wie bei allen Golfschlägern gehen die Hersteller schnell zum nächsten Modell über.Das

Design der GT-Variante unterscheidet sich nicht allzu sehr von dem der TSR-Driver, mit nur geringfügigen Änderungen auf den Fotos, die wir erhalten haben. In den Tests werden wir sehen, ob die Leistungsvorteile und die Schlagkraft stimmen oder nicht

. Was Titleist nicht verriet, war, ob es einen GT1-Driver geben wird, der den TSR1 als leichtgewichtige Wahl für Golfer mit langsamer Schwunggeschwindigkeit ersetzen würde.ds

All. wird nach dem Validierungsintervall klar werden und wir sind gespannt, mehr über die atemberaubend aussehenden GT-Driver

zu erfahren

FAQsWas

. ist das Veröffentlichungsdatum der Titleist GT-Driver

?Die neuen Titleist-Driver wurden im Juni 2024 enthüllt und werden voraussichtlich ab August 2024 nach Abschluss des Validierungsprozesses in den Verkauf gehenWie

. viel kosten die Titleist GT-Driver

?Der Wert der neuen Driver wird voraussichtlich irgendwo um die 600-Dollar-Marke liegenWas

.

Titleist sagt über die neue GT-Driver-Serie:

„Die Leistungsvalidierung durch die weltbesten Spieler spielt weiterhin eine entscheidende Rolle in unserem Bestreben, Golfern auf jedem Niveau unübertroffene Innovation, Leistung und Qualität zu bieten

„. nachfolgende Iteration des leistungsstärksten Drivers auf der PGA TOUR debütiert diese Woche beim Memorial-Golfturnier

„Folgen Sie unseren Feeds, um zu sehen, wie sich die Spieler für die NEUEN GT2-, GT3- und GT4-Typen in Muirfield Village fit machen „

James. ist ein begeisterter Golfer und rezensiert Golfgeräte und neue Ausrüstungen für GolfReviewsGuidecom. ebenso wie er die neuesten Golfnachrichten liefert. Wann immer möglich, finden Sie ihn auf einem Golfplatz

. Quelle

Image

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert